Medizinische Nachrichten

Wirksamer Ersatz für Antibiotika gefunden!

Niemand wird diese Entdeckung bestreiten Antibiotika einen Durchbruch in der Medizin geschafft und erlaubt, viele Leben zu retten. Aber Viren und Bakterien mutieren, entwickeln Resistenzen gegen Medikamente und deren Wirksamkeit ist erheblich verringert. Und der Kampf gegen einige Infektionskrankheiten mit vorhandenen Medikamenten ist nicht mehr möglich.

Die Weltgesundheitsorganisation meldet Infektionsdaten für 2010 Tuberkelbazillusresistent gegen die meisten Antibiotika. Mehr als 500.000 Menschen wurden krank, ein Drittel von ihnen starb. Margaret ChenLaut WHO-Direktor führt der weit verbreitete Einsatz von Krankheitserregern zu einem unangemessen häufigen Einsatz von Arzneimitteln.

Deutsche Forscher Institut für Zelltherapie und Immunologie Fraunhofer kündigte die Entdeckung von antimikrobiellen PeptideAbtötung der meisten Mikroorganismen. Im Entwicklungsprozess wurde der Schwerpunkt auf die Erstellung von Sequenzen mit weniger als 20 Aminosäuren gelegt. Solche Peptide tragen Aminosäurereste mit einer positiven Ladung, daher werden sie von den Zellmembranen pathogener Mikroorganismen mit einer negativen Ladung angezogen und dringen in sie ein.

Bakterizide WirkungKommen in wenigen Minuten, wird durch eine Konzentration erreicht, die zehnmal niedriger ist als die der traditionellen Antibiotika. Ein weiterer wichtiger Vorteil ist die Sicherheit solcher Peptide - sie wirken selektiv und beschädigen Sie keine gesunden Zellen.

Der Einsatz von antimikrobiellen Peptiden in der Lebensmittelindustrie kann die Volkswirtschaften der Länder erheblich ankurbeln, da die Verluste durch Lebensmittelkontamination durch verschiedene Bakterien enorm sind. Und die Zugabe bei der Herstellung von Lebensmitteln verlängert die Haltbarkeit erheblich. Darüber hinaus zeigten die Tests keine Schädlichkeit oder Allergenität Datenverbindungen.

Der Chefprojektleiter Dr. Schubert hofft, in naher Zukunft damit beginnen zu können, die Wirksamkeit von antimikrobiellen Peptiden gegen Infektionen bei Tieren zu testen.

Beliebte Beiträge

Kategorie Medizinische Nachrichten, Nächster Artikel

Nägelkauen ist eine gute Angewohnheit?
Medizinische Nachrichten

Nägelkauen ist eine gute Angewohnheit?

Eine unangenehme Angewohnheit, ständig in die Nägel zu beißen, kann sich positiv auf den Körper auswirken. Laut Wissenschaftlern aus Kanada kann es sich positiv auf den Zustand des Immunsystems auswirken. Kanadische Forscher untersuchten die schädlichen Gewohnheiten von Kindern - wie das Saugen an Fingern und Nägeln - und kamen zu dem Schluss, dass sie sich positiv auf die Gesundheit des Babys auswirken können.
Weiterlesen
Wissenschaftler sagen, Übergewicht kommt nicht von Zucker
Medizinische Nachrichten

Wissenschaftler sagen, Übergewicht kommt nicht von Zucker

Die meisten Menschen sind sich sicher, dass das gefährlichste Produkt in Bezug auf Gewichtszunahme Zucker und Gerichte ist, die es enthalten. Dieser Glaube wurde jedoch kürzlich von Mitarbeitern der Chinesischen Akademie der Wissenschaften widerlegt, die diese Theorie experimentell untersuchten. Die an dem Experiment beteiligten Laborratten, die in Gruppen eingeteilt waren, und deren Vertreter wurden nach den Prinzipien von 29 verschiedenen Diäten gefüttert.
Weiterlesen
Der russische Präsident hat das Gesetz über die strafrechtliche Verantwortlichkeit für den Verkauf von Alkohol an Kinder gebilligt
Medizinische Nachrichten

Der russische Präsident hat das Gesetz über die strafrechtliche Verantwortlichkeit für den Verkauf von Alkohol an Kinder gebilligt

Der russische Präsident hat ein neues Gesetz verabschiedet, wonach Verkäufer von alkoholischen Produkten, die sie an Personen unter 18 Jahren verkaufen, vor dem Gesetz antworten werden. Laut dem Pressedienst von Dmitri Medwedew kann der Verkauf von Alkohol an Kinder nach dem neuen Gesetz zu einer Geldstrafe für einen Unternehmer führen, wenn die Tatsache des Verstoßes zum ersten Mal festgestellt wurde.
Weiterlesen