Gastrin bildet Hormon, die vom menschlichen Magen produziert wird, nämlich seine G-Zellen, die sich in der Pylorus-Abteilung befinden der Magenund D-Zellen befinden sich auf Bauchspeicheldrüse.

Dieses Hormon unterscheidet sich in seinen drei Hauptformen: "großes" Gastrin, "kleines" und "Minigastrin". Der Unterschied zwischen ihnen ist die Anzahl der eingehenden Aminosäuren und Polypeptidesowie am Ort ihrer Herstellung.

Rolle im Körper

Gastrin bei der Interaktion mit speziellen Rezeptoren erhöht die Produktion Pepsin Magenzellen und Magensaft, erhöht den Säuregehalt der letzteren auf das optimale Säure-Base-Niveau, sorgt für eine normale Verdauung im Magen der Nahrung. Die Aufgabe von Gastrin ist es, die Magenschleimhaut vor den schädlichen Wirkungen von Salzsäure und Pepsin durch Sekretion von Schleim und Bikarbonaten zu schützen.

Erhöhte Sekretion in der Magenschleimhaut Prostaglandin E tritt auch aufgrund dieses Hormons auf. Dies führt wiederum zu einer Migration weiße Blutkörperchen in der Schleimhaut physiologisches Ödem der Magenschleimhaut, Verstärkung Blutversorgung und lokale Vasodilatation.

Rezeptoren für dieses Hormon sind in der Bauchspeicheldrüse und im Dünndarm vorhanden. Gastrin steigert die Pankreas- und Darmproduktion Enzymeerhöht die Sekretion Somatostatin, Cholecystokinin, Sekretion und andere hormonell aktive Peptide. Somit liefert das Hormon das Folgende Verdauungsphase - Darm.

Verordnung Sekretion

Eine Erhöhung der Konzentration bestimmter Substanzen sowie einige Veränderungen im Körper führen zu Emissionen erhöhen Zu diesen Hormonen gehören: eine Erhöhung der Kalziumkonzentration im Blut mit Stimulierung des Magens und der Verdauung als Reaktion auf freie Aminosäuren und Oligopeptide, Histamine, Insulin.

Sekretreduktion Das Hormon entsteht durch eine erhöhte Konzentration von Salzsäure im Magen unter dem Einfluss von Prostaglandin E, Calcitonin, Adenosin, Enkephalinen, Endorphinen usw. Das Hormon Somatostatin hemmt die Sekretion von Gastrin stärker. Daher ist es auf eine Vielzahl anderer Substanzen und Hormone im Körper angewiesen.

Pathologische Zustände

Die Gastrinsekretion nimmt in der Regel mit dem Syndrom stark zu Zollinger-Ellison-Syndrom - Tumoren der Bauchspeicheldrüse. Dies ist auf den Tumor der Zellen zurückzuführen, die dieses Hormon synthetisieren. In diesem Fall kann es zu einer starken Zunahme der Magenschleimhaut kommen, wobei es zu einer Faltung, zu einer übermäßigen Neubildung kommt Drüsen Magen sowie Beleg- und Hauptzellen. Eine solche übermäßige Bildung des Hormons führt zu einer Hypersekretion von Pepsin und Salzsäure, die wiederum zur Entwicklung führen kann Gastritis oder Magengeschwür.

Einige Infektionen kann auch eine übermäßige Produktion von Gastrin verursachen, was wie im ersten Fall zu Gastritis und Geschwüren führt.

Stresserhöhtes Niveau GlukokortikoideDie Einnahme bestimmter Medikamente kann zu einem ähnlichen Ergebnis führen. In diesen Fällen gibt es "steroidale" und "stressige" Magengeschwüre.

Sehen Sie sich das Video an: Gastrin (April 2020).

Beliebte Beiträge

Kategorie Medizinisches Wörterbuch, Nächster Artikel

Stenosierende Ligamentitis (Schnappfinger)
Krankheit

Stenosierende Ligamentitis (Schnappfinger)

Allgemeine Information Stenosierende Ligamentitis, auch bekannt als Nott-Krankheit, ein federnder, schnappender oder schnappender Finger, ist eine entzündliche Pathologie der Bänder der Hand, die durch das Auftreten einer intermittierenden Kontraktur (Einschränkung / Beweglichkeitsstörung) in einem oder mehreren Fingern der oberen Gliedmaßen gekennzeichnet ist.
Weiterlesen
Herpes auf den Lippen
Krankheit

Herpes auf den Lippen

Allgemeine Informationen Die überwiegende Mehrheit der Menschen ist wiederholt auf das Phänomen "Erkältungen auf den Lippen" gestoßen, jedoch kennt nicht jeder den Namen einer solchen "Erkältung auf den Lippen". In den meisten Fällen ist das Auftreten von Hautausschlägen und Blasen auf den Lippen Ausdruck einer Herpesinfektion (Herpes). Lippenherpes (Mundherpes) ist eine herpetische rezidivierende Infektion, die durch einzelne / gruppierte vesikuläre Eruptionen mit einem Durchmesser von 1 bis 3 mm auf der Schleimhaut, einem roten Rand der Lippen und angrenzenden Hautbereichen auf der ödematösen erythematösen Basis gekennzeichnet ist.
Weiterlesen
Durchfall
Krankheit

Durchfall

Allgemeine Informationen Durchfall (Diarrhoe) ist eine Erkrankung, bei der der Darm einer Person ziemlich häufig oder nur einmal geleert wird und bei der eine Fäkalienmasse flüssiger Konsistenz freigesetzt wird. Bei einem erwachsenen gesunden Menschen werden pro Tag 100 bis 300 g Kot freigesetzt. Seine Menge variiert in Abhängigkeit von der Menge der in Lebensmitteln enthaltenen Ballaststoffe und der Menge der verbleibenden unverdauten Substanzen und des Wassers.
Weiterlesen
Lymphatische Leukämie
Krankheit

Lymphatische Leukämie

Allgemeine Informationen Akute lymphatische Leukämie (ein anderer Name ist akute lymphatische Leukämie) ist eine bösartige Erkrankung, die am häufigsten bei Kindern im Alter von 2 bis 4 Jahren auftritt. Symptome einer akuten lymphatischen Leukämie Mit der Manifestation einer lymphatischen Leukämie klagen Patienten in erster Linie über Schwächegefühle und Unwohlsein.
Weiterlesen