Gestern war Weltkindertag. Krebserkrankungen. Wie in den meisten Ländern in Russland seit vielen Jahren onkologische Erkrankungen zur Haupttodesursache werden. Und erst vor zwei Jahren, zum ersten Mal seit Jahrzehnten, sank die Sterblichkeitsrate durch solche Krankheiten um 1% und 2011 um weitere 1%. Der Trend zu einem Rückgang der Kindersterblichkeit liegt bei 8,7%.

Zur gleichen Zeit sagte Valentina Shirokova, Direktorin der Abteilung für Gesundheitsentwicklung, dass es heute immer noch eine Zunahme des Auftretens gibt bösartige Tumorentrotz sinkender Sterblichkeit. Um das Leben des Patienten zu retten, helfen Sie modernen Technologien, die diagnostizieren können Krebs in den sehr frühen Stadien.

Bei Kindern steht in der Struktur der Onkologie die Erkrankung des hämatopoetischen und lymphatischen Systems an erster Stelle. Als nächstes kommen die Neubildungen des Zentralnervensystems, des Weich- und Bindegewebes, des Gelenkknorpels und der Knochen “, bemerkt Shirokova.

Jedes Jahr erhöht der Staat seine Ausgaben für die Finanzierung von medizinischer High-Tech-Versorgung, da der Bedarf weiterhin sehr hoch ist. Ein 2009 lanciertes Onkologie-Programm zielt auf die Ausstattung spezieller Zentren und Abteilungen ab. 35 Regionen nehmen daran teil, und bald muss es das ganze Land abdecken. Bis 2015 wird sein Budget 45 Milliarden Rubel überschreiten.

Darüber hinaus wurden neue Rechtsvorschriften verabschiedet, die die Einfuhr nicht registrierter Waren erheblich vereinfachen Medikamentedie für Kinder mit Onkologie bestimmt sind. Und die Arbeit in dieser Richtung geht weiter.

Aber unglücklicherweise gibt es trotz aller Verbesserungen bei der Hilfe für Kinder häufig Fälle, in denen die Medizin machtlos ist und ein schwerkrankes Kind nicht in der Lage ist, Leben zu retten. Für solche Patienten entwickelt sich das Land jetzt Palliativpflege. Solche positiven Erfahrungen gibt es in St. Petersburg, Moskau, der Udmurtischen Republik, wo sie eröffnet werden HospizeAbteilungen im Krankenhaus, Palliativversorgung für Kinder zu Hause werden ausgebaut. Die Entwicklung einer solchen Hilfe war zunächst in fast allen Regionen geplant “, sagte Valentina Shirokova.

Sehen Sie sich das Video an: Weltkrebstag: Leben mit der Krankheit. BR24 (Dezember 2019).

Beliebte Beiträge

Kategorie Medizinische Nachrichten, Nächster Artikel

Iodoform
Medikamente

Iodoform

Zusammensetzung Iodoform Medication enthält 98% des Wirkstoffs Triiodmethan. Das Pulver ist in Wasser unlöslich, in Benzin, Alkohol und organischen Ölen schwer löslich und in Ether leicht löslich. Trennform Iodoform ist ein feinkristallines Pulver von bernsteingelber Farbe, das einen stabilen und stechenden Geruch aufweist. Jedes dunkle Glas enthält 10 Gramm Pulver.
Weiterlesen
Viferon
Medikamente

Viferon

Zusammensetzung Ein Gramm Viferon-Salbe zur äußerlichen und topischen Anwendung enthält 40.000 IE Interferon Alpha-2b als Wirkstoff sowie 0,002 Gramm Alpha-Tocopherol-Acetat (Alpha-Tocopherol-Acetat) und eine Reihe weiterer Hilfsstoffe. In einem rektalen Suppositorium enthält Viferon-1 150.000 IE Interferonum alpha-2b als Wirkstoff, 0,055 g alpha-Tocopherolacetat (alpha-Tocopherolacetat), 0,015 g Ascorbinsäure (Acidum ascorbinicum) und eine Reihe weiterer Hilfsstoffe.
Weiterlesen
Mutterkraut-Extrakt
Medikamente

Mutterkraut-Extrakt

Zusammensetzung Der Wirkstoff: Motherwort-Extrakt. Zusätzliche Bestandteile: mikrokristalline Cellulose, Aerosil, Calciumstearat, Kartoffelstärke, Povidon, Puderzucker (Saccharose). Release Form Motherwort Extract wird in Tabletten hergestellt, die in Konturzellen zu 10 Stück verpackt sind.
Weiterlesen
Finlepsin
Medikamente

Finlepsin

Zusammensetzung Die Tabletten enthalten den Wirkstoff: Carbamazepin - 200 mg. Zusätzliche Bestandteile: MCC, Gelatine, Croscarmellose-Natrium, Magnesiumstearat. Darreichungsform Finlepsin ist in Form von Tabletten in Blistern zu 10 Stück, 3, 4 oder 5 Blistern in einer Packung erhältlich. Pharmakologische Wirkung Finlepsin-Tabletten haben antiepileptische, antipsychotische und analgetische Wirkungen.
Weiterlesen