Leder ist eine natürliche Hülle des menschlichen Körpers, die ihn vor äußeren Einflüssen schützt. Die Haut ist auch an der Temperierung, Atmung, dem Stoffwechsel und anderen Prozessen beteiligt. Es ist ein riesiges Rezeptorfeld, das aus Oberflächen unterschiedlicher Empfindlichkeit (Temperatur, Schmerzdruck) besteht.

Leder besteht aus aus mehreren Schichten:

Epidermis. Es enthält fünf Unterschichten. Das Basal, die unterste Schicht, besteht aus 1 Reihe Epithel, dann gibt es eine stachelige Schicht, körnig, glänzend und schließlich geil. Es ist in der Epidermis, die enthält Melanindas verleiht der haut eine bestimmte farbe und bewirkt Änderung der Hautfarbe in der Sonne.

Eigentlich Haut oder Dermis. Diese Schicht ist eine Kombination aus Bindegewebe und besteht aus einer Papillarschicht mit zahlreichen Auswüchsen, die Nervenenden und Kapillarschleifen enthalten. sowie die Mesh-Schicht. Letzteres enthält Lymph- und Blutgefäße, Drüsen, Haarfollikel, Nervenenden, glatte Muskeln und Kollagenfasern, die der Haut Elastizität und Festigkeit verleihen.

Unterhautfett - Dies ist die tiefste Hautschicht. Es besteht aus Fettablagerungen und Bindegewebe, die von Nervenfasern und Blutgefäßen durchdrungen werden. Die Hauptfunktion dieser Hautschicht ist die Speicherung und Akkumulation von Nährstoffen sowie der zusätzliche Schutz und die Wärmeregulierung einiger Organe.

Neben der Haut selbst enthält der menschliche Körper auch seine Derivate - Formationen, die sich aus der Haut entwickeln, sowie seine Primordien. Die Sekrete der verschiedenen Drüsen, die sich auf der Haut befinden, sind ebenfalls Teil der Haut.

Derivative Elemente der Haut umfassen Haare, Nägel, Hautdrüsen (Milchdrüsen, Schweißdrüsen, Talgdrüsen). Menschenhaar ist in drei Arten unterteilt: buschig, borstenreich und lang. Der gesamte menschliche Körper ist mit Ausnahme der folgenden Bereiche mit Haaren bedeckt: Fußsohlen, Handflächen, Plantar- und Handflächenoberflächen, Schamlippen, inneres Fleischblatt, Fleischkopf.

Die Hautmasse eines Erwachsenen erreicht 15% des gesamten Körpergewichts, und die Hautfläche beträgt eineinhalb bis zwei Quadratmeter.

Die Hauptfunktionen der Haut:

  • Thermoregulatorisch, der durch Verdunstung von Schweiß und Wärmestrahlung bereitgestellt wird;
  • Barriere oder Schutz - die Haut schützt den Körper vor dem Eindringen und dem Verlust von Wasser, dem Eindringen von Mikroben, ultravioletter Strahlung, chemischen und mechanischen Faktoren;
  • Teilnahme am Wasser-Salz-Stoffwechsel aufgrund des Zusammenhangs mit dem Schwitzen;
  • Blutspeicherung - in den Hautgefäßen kann bis zu einem Liter Blut sein;
  • Ausscheidung - Ausscheidung von Salzen, Stoffwechselprodukten, Drogen;
  • Die metabolische und endokrine Funktion ist die Ansammlung und Synthese von Hormonen, Vitamin B und anderen Substanzen;
  • Immun - die Verarbeitung und der Transport von Antigenen sowie die anschließende Entwicklung der körpereigenen Immunantwort;
  • Die Rezeptorfunktion ist aufgrund der Anwesenheit einer großen Anzahl von Nervenenden gegeben.

Es gibt zwei Arten von Haut: dünne und dicke.

Dicke haut Gebildet von einer dicken Epidermis, fehlen Talgdrüsen und Haare. Solche Haut bedeckt die Fußsohlen, Handflächen und einige andere Bereiche des Körpers.

Dünne Haut deckt alle anderen Bereiche ab, besteht aus einer dünnen Epidermis, enthält verschiedene Hautdrüsen und Haare.

Als Sinnesorgan ist die Haut aufgrund ihrer Größe von großer Bedeutung Rezeptorendas stellt eine Verbindung zwischen dem menschlichen Körper und der Umwelt her. Cerebrospinal in der Haut vorhanden Nerven und Nerven des autonomen Nervensystems. Alle empfindlichen Nervenenden der Haut können unterteilt werden in: frei, die in der Dermis und Epidermis lokalisiert sind, sowie nicht frei, deren Lokalisation hauptsächlich in der Dermis liegt, sie sind eingekapselt und nicht eingekapselt.

Sehen Sie sich das Video an: Handwerkskunst! Wie man mit Leder arbeitet. SWR Fernsehen (Dezember 2019).

Beliebte Beiträge

Kategorie Medizinisches Wörterbuch, Nächster Artikel

Iodoform
Medikamente

Iodoform

Zusammensetzung Iodoform Medication enthält 98% des Wirkstoffs Triiodmethan. Das Pulver ist in Wasser unlöslich, in Benzin, Alkohol und organischen Ölen schwer löslich und in Ether leicht löslich. Trennform Iodoform ist ein feinkristallines Pulver von bernsteingelber Farbe, das einen stabilen und stechenden Geruch aufweist. Jedes dunkle Glas enthält 10 Gramm Pulver.
Weiterlesen
Viferon
Medikamente

Viferon

Zusammensetzung Ein Gramm Viferon-Salbe zur äußerlichen und topischen Anwendung enthält 40.000 IE Interferon Alpha-2b als Wirkstoff sowie 0,002 Gramm Alpha-Tocopherol-Acetat (Alpha-Tocopherol-Acetat) und eine Reihe weiterer Hilfsstoffe. In einem rektalen Suppositorium enthält Viferon-1 150.000 IE Interferonum alpha-2b als Wirkstoff, 0,055 g alpha-Tocopherolacetat (alpha-Tocopherolacetat), 0,015 g Ascorbinsäure (Acidum ascorbinicum) und eine Reihe weiterer Hilfsstoffe.
Weiterlesen
Mutterkraut-Extrakt
Medikamente

Mutterkraut-Extrakt

Zusammensetzung Der Wirkstoff: Motherwort-Extrakt. Zusätzliche Bestandteile: mikrokristalline Cellulose, Aerosil, Calciumstearat, Kartoffelstärke, Povidon, Puderzucker (Saccharose). Release Form Motherwort Extract wird in Tabletten hergestellt, die in Konturzellen zu 10 Stück verpackt sind.
Weiterlesen
Finlepsin
Medikamente

Finlepsin

Zusammensetzung Die Tabletten enthalten den Wirkstoff: Carbamazepin - 200 mg. Zusätzliche Bestandteile: MCC, Gelatine, Croscarmellose-Natrium, Magnesiumstearat. Darreichungsform Finlepsin ist in Form von Tabletten in Blistern zu 10 Stück, 3, 4 oder 5 Blistern in einer Packung erhältlich. Pharmakologische Wirkung Finlepsin-Tabletten haben antiepileptische, antipsychotische und analgetische Wirkungen.
Weiterlesen