Nachschlagewerk

Über die Struktur und Funktionsweise der Haare

Obwohl wir es gewohnt sind, menschliches Haar als ästhetischen Faktor wahrzunehmen, ist das Haar aus anatomischer Sicht ein wesentlicher Bestandteil der Schutzhülle.

Haarstruktur

Jedes Haar hat eine spezielle Struktur. Die äußere Schale des Haares besteht aus Keratinschuppen, die übereinander liegen. Der Teil jedes Haares, der sich über der Haut befindet, wird als Schaft bezeichnet. Die Struktur des menschlichen Haares drei schicht. Die äußere Schicht, auch Nagelhaut genannt, soll eine Schutzfunktion erfüllen. Es besteht aus dünnen Schuppen, die sich überlappen. Dementsprechend ist die Struktur des Kopfhaares einer Person so, dass das Haar der Person weich, fließend und glänzend ist, wenn diese Schuppen fest und richtig angelegt sind. Sowohl auf dem Foto als auch im Leben sehen sie lebendig und schön aus. Wenn die Hautzellen beschädigt werden (sie können sowohl durch physikalische als auch chemische Effekte beschädigt werden), hört das Haar gleichzeitig auf zu glänzen, es verheddert sich sehr leicht und bricht.

Die nächste Haarschicht ist Kortexbefindet sich unter der Nagelhaut. Dies ist eine kortikale Substanz, die dem Haar Elastizität verleiht. Die Kortikalis hat ein spezielles Pigment, Melanin, das die individuelle Haarfarbe einer bestimmten Person bestimmt. In jedem Haar befindet sich die Gehirnsubstanz, die sich aus Keratinzellen und Lufthöhlen zusammensetzt. Laut Wissenschaftlern lässt die Struktur des Haarschafts darauf schließen, dass durch diese Schicht nützliche Nährstoffe in andere Schichten des Haares gelangen. Um die strukturellen Merkmale der Haare genauer zu untersuchen, kann ein spezielles grafisches Schema verwendet werden.

Ein Stück Haar unter der Haut wird normalerweise genannt Haarwurzel(auch Haarfollikel genannt). Die Struktur der Haarwurzel ist wie folgt: Die Haarwurzel ist von einem Haarbeutel umgeben, dessen Name lautet Follikel. Die besondere Form des Follikels, die bei einer Person beobachtet wird, hängt von den Eigenschaften ihres Haartyps ab. Aus einem runden Follikel in einer Person wachsen glattes Haar und leicht lockiges Haar aus einem ovalen Follikel. Diejenigen Menschen, die sich mit lockigem Haar rühmen können, haben nierenförmige Follikel.

Der allgemeine Zustand der Haare hängt von der Struktur der Haut und der Haare bei einer Person ab. Der natürliche Glanz des Haares bestimmt also die Menge seines eigenen Fettes, das ein spezielles Antiseptikum enthält. In der Haut befinden sich Talgdrüsen, deren Geheimnis in die Haarfollikel abgegeben wird. Dies gewährleistet den Schutz des Haarschafts. Daher hängen die Funktionen des menschlichen Haares auch davon ab, wie gut ein solches Gleitmittel jedes Haar schützt.

Aber manchmal produzieren die Talgdrüsen zu viel Geheimnis. Dies kann auf einen Spannungsanstieg zurückzuführen sein. hormonelle Aktivitätsowie aufgrund anderer Faktoren. Menschenhaar wird dadurch sehr fettig. In Anbetracht der geringen Produktion eines solchen Geheimnisses werden die Haare im Gegenteil zu trocken.

Wie Haare wachsen

Der Teil des Haares, der unter der Haut einer Person hervorkommt, besteht aus abgestorbenem Gewebe. Der Haarwuchszyklus dauert mehrere Jahre. Nachdem das alte Haar ausgefallen ist, beginnt ein neuer Zyklus.

Der Prozess des Haarwachstums ist in drei Stufen unterteilt. Auf erste Stufe Haare wachsen aktiv. Zweite Stufewachstum wird als intermediär bezeichnet: zu diesem zeitpunkt wachsen die haare nicht mehr, die papillenzellen funktionieren jedoch immer noch. Auf dritte Stufe Das Haarwachstum hört vollständig auf. Die Funktionsweise des Haares ist so angeordnet, dass unter dem Einfluss des Wachstums eines neuen Haares das alte ausfällt, wonach das neue Haar wieder alle Zyklen durchläuft.

Das erste Stadium des Haarwachstums kann 2-4 Jahre dauern, das zweite - etwa 20 Tage, das dritte - bis zu 120 Tage. Wenn wir alle Haare einer Person zu einem bestimmten Zeitpunkt bewerten, befinden sich ungefähr 93% der Haare in der ersten Wachstumsphase, 1% der Haare in der zweiten Wachstumsphase und 6% der Haare in der dritten. Haare auf Kopf und Körper können die Wachstumszyklen eines Menschen 24 bis 25 Mal wiederholen.

Das Haar wächst im ganzen Körper, mit Ausnahme der Fußsohlen und Handflächen. Ein Erwachsener am Körper hat ungefähr 100.000 Haare. Die Menge der Haare hängt von der Farbe ab. Blondinen haben also die meisten Körperbehaarungen.

Im dritten Monat der Entwicklung des Fetus treten bei einer Person Haare auf. Am Körper ist ein ungleichmäßiger Haarwuchs festzustellen. Die Haare an den Augenbrauen wachsen am langsamsten, ihr schnellstes Wachstum ist am Kopf zu bemerken. In drei Tagen können die Haare auf dem Kopf um 1 mm wachsen. Normalerweise fallen pro Person und Tag 50-100 Haare aus. Normaler Haarausfall ist ein physiologischer Vorgang. Das schnellste Haar einer Person wächst im Sommer und Frühling.

Haareigenschaften

Jedes Haar enthält 97% Protein (Keratin) und 3% Feuchtigkeit. Keratin - Dies ist eine Eiweißsubstanz, die Schwefel, Vitamine und Spurenelemente enthält. Bestimmte Haartypen wachsen auf dem menschlichen Körper. Langes Haar ist am haltbarsten und wächst am Kopf, ebenso wie Barthaar, Schnurrbart, Genitalien, Achselhöhlen.

Borstenhaar ist Haar, das in der Nase und in den Ohren sowie in den Augenbrauen, in den Wimpern wächst. Kanonenhaar wächst auf der Haut von Armen, Beinen, Rumpf und Gesicht.

Gesundes Haar ist widerstandsfähig und hat einen hohen Sicherheitsspielraum. Gesundes Haar lässt sich leicht dehnen und hält bis zu 200 g Belastung stand. Menschenhaar ist hygroskopisch: Es nimmt leicht Feuchtigkeit auf. Sie sind säurebeständig, reagieren aber sehr schlecht auf Laugen.

Das meiste Haar befindet sich auf dem Bogen des menschlichen Schädels. Augenbrauen enthalten im Durchschnitt etwa 600 Haare und Wimpern - etwa 400.

Wenn die Funktion der Haare durch ihre Eigenschaften bestimmt wird, hängt die Farbe davon ab, wie die beiden Arten zusammenhängen Melanin: Eumelanin und Phäomelanin. Diese Arten von Melanin unterscheiden sich durch die Form der Körnchen: Bei Eumelanin sind die Körnchen länglich und die Form der Phäomelanin-Körnchen ist oval oder rund. Daher wird Eumelanin als körniges Pigment und Phäomelanin als diffuses Pigment bezeichnet. Alle Haare enthalten zwei Arten von Pigmenten in unterschiedlichen Verhältnissen. Folglich haben die Menschen drei verschiedene Haarfarben: rot, blond und brünett. Aber die Haarfarben sind viel mehr: Es gibt bis zu 300.

Haarfunktion

Haarfunktion ist für eine Person sehr wichtig. Zunächst ist Haar ein Schmuckstück, das heißt, es erfüllt eine ästhetische Funktion. Sie können beide die Würde eines Menschen betonen und seine Mängel verbergen. Menschliches Haar erfüllt jedoch nicht nur ästhetische Funktionen. Sie helfen, sowohl Unterkühlung als auch Überhitzung des Kopfes zu vermeiden. Im Haar entsteht eine Luftschicht, die hilft, Wärme und Kälte zu bewahren. Flauschiges Haar, das sich am Körper befindet, nimmt an den Berührungsvorgängen teil. Haar, das in den Ohren und in der Nase wächst, hilft, Staub einzufangen. Menschliche Wimpern schützen die Augen. Die Haare, die sich unter den Achseln befinden, können die Reibungskraft verringern. Folglich macht eine Person irgendeine Bewegung und die Haut wird nicht beschädigt. Darüber hinaus können sich einige Substanzen im Haar ansammeln. Forensische Ermittler haben diese Funktion in ihrer Arbeit erfolgreich eingesetzt.

Im Allgemeinen reduzieren sich die Funktionen der Haare bei Säugetieren auf die Bereitstellung von Wärmeisolation, den Schutz der Haut vor äußeren Einflüssen und die Gewährleistung der Farbe (bei Tieren geht es um Maskierung und Attraktivität). Zusätzlich haben Tiere spezielle Haare, die es ihnen ermöglichen, im Freien zu navigieren, dh sie sind für die Sensibilität verantwortlich. Im Laufe der Evolution verloren die menschlichen Haare jedoch teilweise solche Funktionen.

Beliebte Beiträge

Kategorie Nachschlagewerk, Nächster Artikel

PMS - was ist das für Frauen
Nachschlagewerk

PMS - was ist das für Frauen

Allgemeine Informationen Die Ärzte haben immer versucht, die Gründe zu ermitteln, aus denen sich Frauen an den Tagen unmittelbar vor der Menstruation unwohl und gereizt fühlen. In der Antike war dieses Phänomen mit verschiedenen Faktoren verbunden - und mit den Mondphasen, der Gesundheit einer Frau und den Merkmalen des Gebiets, in dem sie lebte.
Weiterlesen
Was kann eine stillende Mutter essen?
Nachschlagewerk

Was kann eine stillende Mutter essen?

Allgemeine Informationen Die Frage, was Sie als stillende Mutter essen können, stellt sich bei jeder Frau, die kürzlich Mutter geworden ist und beabsichtigt, ihr Baby vollständig zu stillen. Wenn eine junge Mutter verschiedene Tipps hört, welche Liste von Produkten erlaubt ist, ist sie oft ratlos, da solche Tipps sehr widersprüchlich sind.
Weiterlesen
Rauchen: Die Zukunft ist im Zweifel
Nachschlagewerk

Rauchen: Die Zukunft ist im Zweifel

Heute, am 31. Mai, ist Weltnichtrauchertag. An diesem Tag wird unser gesamter Planet zu einer großen rauchfreien Zone. Unabhängig davon, wie das Gesundheitsministerium vor den Gefahren des Rauchens warnt, bleibt die Tatsache bestehen, dass Rauchen gesundheitsschädlich ist. Dies belegen zahlreiche Studien zu den Auswirkungen des Rauchens auf den menschlichen Körper.
Weiterlesen
Virostatika: preiswert, aber effektiv
Nachschlagewerk

Virostatika: preiswert, aber effektiv

Allgemeine Informationen Haben Sie sich jemals gefragt, warum viele Menschen den Winter wirklich nicht mögen? Immerhin ist dies die fabelhafteste und festlichste Zeit des Jahres. Neujahr und lange Weihnachtsferien, wenn Sie sich entspannen können, bei Familie oder Freunden bleiben. In dieser Zeit macht es so viel Spaß, Zeit im Freien zu verbringen, Skifahren oder Skaten, oder Sie können einfach Schneebälle spielen und herumalbern, wie in der Kindheit.
Weiterlesen