Medikamente

Ginepriston

Zusammensetzung

Die Zusammensetzung jeder Tablette enthält 0,01 g des Wirkstoffs - Mifepriston. Ebenfalls zugesetzte Hilfsstoffe: 0,0746 g Mikrozellulose0,0045 g Natriumcarboxymethylstärke und 0,0009 g Calciumstearat.

Formular freigeben

Es ist in Form von hellgelben, flachzylindrischen Tabletten mit einem Gewicht von 0,01 g erhältlich. Jede Tablette wird einzeln oder mit zwei Tabletten zusammen in einen Blisterstreifen oder in ein Plastikglas gegeben. Jede Blisterstreifenverpackung oder Polymerdose befindet sich in einer Packung Pappe.

Pharmakologische Wirkung

Besitzt Anti-Gestagen-Wirkung.

Pharmakodynamik und Pharmakokinetik

Pharmakodynamik

Ginepriston ist ein synthetisches Steroid-Antigestagen-Medikament, das die Wirkung blockiert Progesteron auf Rezeptorebene.

Seine Wirkung stimuliert eine Erhöhung der Kontraktilität Myometriumfördert die Freisetzung von Substanzen, die die Empfindlichkeit des Myometriums gegenüber bestimmten Arten von Hormonen erhöhen. Je nachdem, in welcher Phase des Menstruationszyklus das Medikament eingenommen wurde, kann es zu einer Hemmung führen Eisprungzur Veränderung beitragen Endometriumsowie entmutigen Implantation ein bereits befruchtetes Ei.

Pharmakokinetik

Maximale Konzentration im Blut nach Einnahme einer Dosis von 600 mg wird nach 1-1,5 Stunden eine Einzeldosis erreicht.

Absolute Bioverfügbarkeit Ginepriston entspricht 69%.

Insbesondere 98% des im Blut aufgenommenen Arzneimittels bindet an Plasmaproteine Albumin.

Die Ausscheidung aus dem Körper ist ungleichmäßig. Zuerst nimmt die Konzentration langsam um die Hälfte ab (bis zu 72 Stunden), dann viel schneller. Die Halbwertszeit beträgt 18 Stunden.

Indikationen zur Verwendung

Ginepristone zur Unterbrechung der Schwangerschaft angewendet als postkoitale (Notfall-) Empfängnisverhütungdas heißt, in Fällen, in denen der Geschlechtsverkehr ungeschützt war oder die damit angewandte Verhütungsmethode unzuverlässig war.

Gegenanzeigen

Gegenanzeigen sind:

  • Geschichte der Überempfindlichkeit gegen Mifepriston;
  • Nebenniereninsuffizienz und Langzeittherapie Glukokortikosteroide;
  • akutes und chronisches Nieren- und / oder Leberversagen;
  • schwere Form extragenitale Pathologie.

Bei der Anwendung von Ginepristone ist Vorsicht geboten, wenn:

  • verschiedene Verstöße Blutstillung (einschließlich Verstößen, die durch vorherige Behandlung verursacht wurden Antikoagulantien);
  • chronisch BehinderungWeidenlungenkrankheiten (z.B. Asthma bronchiale);
  • schwer arterielle Hypertonie;
  • Herzrhythmusstörungen;
  • Herzinsuffizienz.

Nebenwirkungen

Eine Nebenwirkung von Ginepriston kann durch Unwohlsein im Unterbauch, Schwäche, Kopfschmerzen, Übelkeit, Erbrechen, Schwindel, Urtikaria, HyperthermieFlecken aus dem Genitaltrakt können auftreten Menstruationsstörungen.

Gebrauchsanweisung (Methode und Dosierung)

Nehmen Sie 1 Tablette spätestens 72 Stunden nach dem ungeschützten Geschlechtsverkehr ein. Essen Sie nicht innerhalb von 2 Stunden vor und nach der Einnahme des Arzneimittels.

Ginepriston wird in jeder Phase des Menstruationszyklus angewendet.

Überdosis

In Fällen, in denen Ginepriston in Dosen von nicht mehr als 2 g eingenommen wird, sind unerwünschte Reaktionen unwahrscheinlich. Bei Einnahme einer größeren Dosis des Arzneimittels kann die Nebennierenfunktion beeinträchtigt sein, entwickeln sie Scheitern.

Interaktion

Bei gleichzeitiger Anwendung mit nichtsteroidale entzündungshemmende Medikamente.

Verkaufsbedingungen

Verkauft per Rezept.

Lagerbedingungen

An einem trockenen, dunklen Ort lagern. Die Umgebungstemperatur darf 30 ° C nicht überschreiten. Der Ort, an dem die Tabletten aufbewahrt werden, sollte für Kinder nicht zugänglich sein.

Verfallsdatum

3 Jahre

Besondere Anweisungen

Es ist unerwünscht, regelmäßig eine geplante Verhütungsmethode anzuwenden.

Analoga

Übereinstimmungen mit dem ATX Level 4 Code:MifepristoneMifeprexMitholianusGinestrilEsmiyaZhenaleMifeginMiropristonPencrofton

Analoga von Ginepriston sind solche Medikamente wie: Ginestril, Mifepristone, Miropriston, Mifegin, Mifotab, Mtpill, Postinor, Escapel, Farmateks und einige andere.

Was ist besser: Postinor oder Ginepriston?

Ginepriston wirkt sanfter auf den Körper der Frau als Postinor und hat eine bequemere Option - eine Tablette auf einmal und nicht zwei im Abstand von 12 Stunden. Darüber hinaus ist es nicht weniger wirksam. Ärzte empfehlen Ginepristone als sicherere Methode.

Ginepriston oder Escapel - was ist besser?

Laut Berichten von Frauen, die diese Medikamente einnahmen, ist Ginepriston oft wirksamer als Escapel. Ja, und die Nebenwirkungen sind viel geringer.

Während der Schwangerschaft und Stillzeit

Empfang ist während kontraindiziert der Schwangerschaft.

Stillen muss für zwei Wochen gestoppt werden, wenn Ginepriston eingenommen wurde.

Bewertungen über Ginepristone

Es gibt bereits viele Meinungen über dieses Medikament, um die Schwangerschaft abzubrechen - dies sind die Bewertungen von Ärzten und denjenigen, die das Medikament konsumiert haben.

Die Bewertungen der Gynäkologen zu Ginepriston sind in den meisten Fällen positiv, da es weicher wirkt als die meisten dieser Pillen. Dies gilt natürlich auch für die Fälle, in denen die Tabletten gemäß den Anweisungen für Ginepriston angewendet werden. Trotzdem gibt es bei den Patienten viele Beschwerden über die Manifestation von Nebenwirkungen.

Ginepriston Preis, wo zu kaufen

Der Preis für Ginepriston in einer Apotheke beträgt ab 165 Rubel.

  • Online-Apotheken in Russland
  • Online-Apotheken in UkraineUkraine

ZdravCity

  • Registerkarte "Ginepriston" 10mg n1Nizhfarm OJSC / OKHFK CJSC477 rub.order
mehr anzeigen

Apotheke24

  • Ginepriston 10 mg Nr. 1 Tabletten ZAT "Obnіnska Hіm-Pharm.Kompanіya", Rosіya134 UAH zu bestellen

Pani Pharmacy

  • Ginepriston Tabletten Ginepriston Tablette 10 mg Nr. 1 Russland, Obninsk Chemical and Pharmaceutical Company CJSC 147 UAH bestellen
mehr anzeigen

Sehen Sie sich das Video an: Will Smith Surprises Viral Video Classmates for Their Kindness (April 2020).

Beliebte Beiträge

Kategorie Medikamente, Nächster Artikel

Nägelkauen ist eine gute Angewohnheit?
Medizinische Nachrichten

Nägelkauen ist eine gute Angewohnheit?

Eine unangenehme Angewohnheit, ständig in die Nägel zu beißen, kann sich positiv auf den Körper auswirken. Laut Wissenschaftlern aus Kanada kann es sich positiv auf den Zustand des Immunsystems auswirken. Kanadische Forscher untersuchten die schädlichen Gewohnheiten von Kindern - wie das Saugen an Fingern und Nägeln - und kamen zu dem Schluss, dass sie sich positiv auf die Gesundheit des Babys auswirken können.
Weiterlesen
Wissenschaftler sagen, Übergewicht kommt nicht von Zucker
Medizinische Nachrichten

Wissenschaftler sagen, Übergewicht kommt nicht von Zucker

Die meisten Menschen sind sich sicher, dass das gefährlichste Produkt in Bezug auf Gewichtszunahme Zucker und Gerichte ist, die es enthalten. Dieser Glaube wurde jedoch kürzlich von Mitarbeitern der Chinesischen Akademie der Wissenschaften widerlegt, die diese Theorie experimentell untersuchten. Die an dem Experiment beteiligten Laborratten, die in Gruppen eingeteilt waren, und deren Vertreter wurden nach den Prinzipien von 29 verschiedenen Diäten gefüttert.
Weiterlesen
Der russische Präsident hat das Gesetz über die strafrechtliche Verantwortlichkeit für den Verkauf von Alkohol an Kinder gebilligt
Medizinische Nachrichten

Der russische Präsident hat das Gesetz über die strafrechtliche Verantwortlichkeit für den Verkauf von Alkohol an Kinder gebilligt

Der russische Präsident hat ein neues Gesetz verabschiedet, wonach Verkäufer von alkoholischen Produkten, die sie an Personen unter 18 Jahren verkaufen, vor dem Gesetz antworten werden. Laut dem Pressedienst von Dmitri Medwedew kann der Verkauf von Alkohol an Kinder nach dem neuen Gesetz zu einer Geldstrafe für einen Unternehmer führen, wenn die Tatsache des Verstoßes zum ersten Mal festgestellt wurde.
Weiterlesen