Medikamente

Esmiya

Zusammensetzung

Eine Tablette Esmia enthält 5 mg Ulipristalacetat - Wirkstoff.

Als Hilfsstoffe enthält das Arzneimittel: 43,5 mg - Mannitol; 93,5 mg mikrokristalline Cellulose; 4 mg - Talkum; 1,5 mg - Magnesiumstearat; 2,5 mg - Croscarmellose-Natrium.

Formular freigeben

Esmya ist in Form von Tabletten erhältlich, auf deren einer Seite sich eine „ES5“ -Gravur befindet. Eine Packung kann 28 oder 84 Tabletten enthalten.

Pharmakologische Wirkung

Antigestagene.

Pharmakodynamik und Pharmakokinetik

Esmya enthält eine Substanz - ulipristal synthetischer Ursprung, der selektiv ist Progesteronrezeptormodulator und gekennzeichnet durch gewebespezifische selektive Antiprogesteronwirkung.

Ulipristal zeichnet sich durch eine direkte Wirkung auf Endometrium. Bei den meisten Frauen, wenn 5 mg des Arzneimittels täglich für Menstruationszykluseinschließlich derer, die leiden Myomkommt nach diesem Zyklus nicht weiter Menstruationsblutungen. Wenn Sie aufhören, die Pillen zu nehmen, Menstruationszykluswird in der Regel innerhalb eines Monats wiederhergestellt.

Direkte Wirkung des Arzneimittels auf Endometriumaufgrund einiger seiner spezifischen Veränderungen charakteristisch für diese Medikamentenklasse und hervorgerufen durch eine antagonistische Wirkung auf Progesteronrezeptoren. 60% der Frauen nehmen ulipristalFür 3 Monate sind die histologischen Veränderungen schwach proliferierendes inaktives Epithel mit gleichzeitiger Asymmetrie seines Wachstums und Wachstums Stroma, und auch zystische Erweiterung Drüsen mit Gestagenund östrogenAuswirkungen auf Epithel. Diese Veränderungen sind mit dem Verschwinden am Ende des Behandlungsverlaufs reversibel und stehen in keinem Zusammenhang mit Endometriumhyperplasie.

10-15% der Frauen unterziehen sich einer Therapie mit ulipristalabeobachtet endometriales Wachstumdas erreichte eine Verdickung von mehr als 16 mm. Diese Verdickung verschwindet auch am Ende der Behandlung und der Rückkehr zum Normalzustand von selbst Menstruationsblutungen. Wenn innerhalb von 3 Monaten nach Absetzen des Arzneimittels, Verdickung der Gebärmutterschleimhaut kehrt nicht zum Normalzustand zurück, müssen zusätzliche Untersuchungen durchgeführt werden, um andere Pathologien auszuschließen oder zu bestätigen.

Ulipristal induziert Apoptose und deprimierend Zellproliferationund wirken sich dadurch direkt aus Leiomyomezu ihrer Reduzierung führen.

5 mg täglich ulipristalaführt zu garantiert Hemmung des Eisprungs in der Mehrzahl der Frauen, die es erhalten, was die Aufrechterhaltung des Niveaus der Wartung bestätigt Progesteron bei etwa 0,3 ng / ml. Auch die tägliche Einnahme dieser Dosis des Arzneimittels verringert sich teilweise FSH-Konzentrationwährend ein Plasma Inhalt verlassen Estradiolauf mittlerem Niveau Follikelphase.

Innerhalb von 3 Monaten nach der Therapie ulipristalhat keinen Einfluss auf die Menge im Blutplasma ACTH, Prolaktin, Thyroxin-bindendes Globulin.

In präklinischen Studien an Tieren bestand bei gleichzeitiger Einnahme mehrerer Dosen keine Gefahr Toxizitätund GentoxizitätMedikament für den Menschen. Der Tod von Tieren wurde bei Einnahme von Dosen von mehr als 1 mg / kg beobachtet, wobei dies nicht belegt ist Sicherheit ulipristal in Bezug auf menschlicher Embryo. In kleinen Dosen, die es ermöglichten, die Trächtigkeit bei Tieren aufrechtzuerhalten, teratogen Es wurde keine Wirkung beobachtet. Auch nach den Erkenntnissen dieser Studien gibt es keine direkten Hinweise auf die Wirkung des Arzneimittels auf Fortpflanzungsfähigkeit Tiere und ihre Nachkommen.

Klinische Studien zur Sicherheit und Wirksamkeit von Esmia in Tagesdosen von 5 und 10 mg wurden an weiblichen Probanden mit Menstruationsblutungen stark provoziert Uterusmyome. Im Vergleich zur Gruppe Placeboklinisch signifikant Abnahme des Blutverlustes im Zusammenhang mit Menstruationbei Patienten erhalten ulipristal, was eine schnellere Wirkung ermöglichte Korrektur der Anämieals bei einigen Eisenpräparate. Bei Patienten der Aufnahmegruppe ulipristalawar eine Abnahme des Blutverlustvolumens vergleichbar mit einer Gruppe von Patienten, die Leiprorelin(GnRH-Agonist). In den meisten Fällen führt die Einnahme von Esmia zu Hör auf zu bluten während der ersten Woche der Behandlung (entwickelt Amenorrhoe) MRT-Studien in dieser Gruppe zeigten signifikante Reduktion der Uterusmyomeim Vergleich zur Gruppe Placebo. Durchführen Ultraschallkontrolle am Ende des Behandlungsverlaufs (13. Woche), um festzustellen Uterusmyome, zeigte die Erhaltung seiner Parameter in der Gruppe ulipristalainnerhalb von 25 Wochen, verglichen mit einer leichten Zunahme seiner Größe in der Gruppe Leiprorelin.

Nach der Einnahme ulipristalain einer Einzeldosis von 5 mg wird das Arzneimittel schnell resorbiert, wobei Cmax nach 60 Minuten einen Wert von 23,5 ± 14,2 ng / ml und eine Plasmakonzentration von 61,3 ± 31,7 ng / ml erreicht. Ulipristalmacht schnelle Umwandlung mit Höhepunkt durch pharmakologisch aktiver Metabolitnach 60 Minuten werden jedoch eine Cmax von 9 ± 4,4 ng / ml und eine Plasmakonzentration von 26 ± 12 ng / ml erreicht.

Bei Einnahme von 30 mg Esmia während des Frühstücks mit einer großen Menge Fett wurde eine Verringerung der Cmax um 45%, bis zu 3 Stunden eine Erhöhung der Tmax und eine Erhöhung der Plasmakonzentration um 25% beobachtet ulipristalaso er MetabolitIm Gegensatz zu Fasten. Bei täglichen Tabletten wird dieser Effekt nicht als signifikant angesehen.

Mit Plasmaproteinen ulipristalBindet 98% oder mehr.

Der Stoffwechsel erfolgt unter Beteiligung von Cytochrom P450 unter Freisetzung des Finales Di-N-demethylierter Metabolit.

Es wird zu einem größeren Teil über den Darm und zu einem geringeren Teil (ca. 10%) über die Nieren ausgeschieden. T1 / 2 in einer Dosis von 5 mg, ca. 38 Stunden, mit einer durchschnittlichen Clearance von ca. 100 l / h.

Indikationen zur Verwendung

Präoperative Behandlung Manifestationen Uterusmyome mäßiger und schwerer Schweregrad bei Frauen im gebärfähigen Alter, die das 18. Lebensjahr vollendet haben und nicht länger als 3 Monate dauern.

Gegenanzeigen

Die Durchführung einer medikamentösen Therapie Esmia ist kontraindiziert:

  • bei ÜberempfindlichkeitPatienten zu ulipristal oder anderen Bestandteilen der Tabletten;
  • bei vaginale Blutungen nicht diagnostizierte Natur oder aus Gründen, die nicht im Zusammenhang stehen Uterusmyome;
  • bei bösartige Tumoren Gebärmutterhals, Eierstock, Gebärmutter, Brustdrüsen;
  • bei schweres Asthma bronchialewas nicht behandelbar ist orale Kortikosteroide;
  • bei nicht vollendetem 18. Lebensjahr;
  • in Perioden stillen und der Schwangerschaft;
  • im Falle eines angeblichen Therapieverlaufs von mehr als 3 Monaten (aufgrund des Mangels an verlässlichen Daten zur Wirkung von ulipristalaauf den Körper für mehr als diesen Zeitraum).

Mit Sorgfalt:

  • Pathologie der Nieren und / oder Leber;
  • Asthma bronchiale.

Nebenwirkungen

CNS:

  • emotionale Bedrängnis;
  • Kopfschmerzen;
  • Angstgefühl;
  • Schwindel.

Magen-Darm-Organe:

  • Übelkeit;
  • Bauchschmerzen;
  • Dyspepsie;
  • Blähungen;
  • trockener Mund
  • Verstopfung.

Hörorgane:

  • Schwindel.

Atmungssystem:

  • Nasenbluten.

Haut und Unterhautgewebe:

  • erhöhen Hyperhidrose;
  • das Aussehen von Akne;
  • Läsionen der Haut.

Bewegungsapparat:

  • Schmerzen Muskeln und Knochen;
  • Rückenschmerzen.

Urogenitalsystem und Brustdrüsen:

  • Amenorrhoe;
  • Harninkontinenz;
  • Verdickung der Gebärmutterschleimhaut;
  • Metrorrhagie;
  • Gezeiten;
  • Bildung Eierstockzysten;
  • Beckenschmerzen;
  • Schmerzen, erhöhenSpannung Milchdrüsen;
  • vaginaler Ausfluss;
  • Zystenruptur Eierstock.

Andere:

  • Gewichtszunahme;
  • Müdigkeit;
  • Schwellung;
  • Asthenie.

Labor Indikationen:

  • Anstieg der Blutspiegel Cholesterinund Triglyceride.

In klinischen Studien wurden die häufigsten unerwünschten Ereignisse beobachtet, darunter 10-15% Verdickung der Gebärmutterschleimhautin den meisten Fällen selbständig nach Beendigung der Behandlung; 12-13% - Gezeiten; 6,4% - Kopfschmerzen leichter oder mäßiger Schweregrad; 1,5% - Eierstockzystenfür einige Wochen spontan verschwinden;Uterusblutungdie in einigen Fällen einen chirurgischen Eingriff erfordern.

Esmiya, Gebrauchsanweisung

Die Anweisung für Esmia empfiehlt eine einmalige tägliche Einnahme der ersten Pille oral (innen), unabhängig von der Nahrung.

Der Therapiebeginn ist auf die erste Woche begrenzt Menstruationszyklus. Während dieser Zeit sollten Sie mit der Einnahme von Esmiya-Tabletten vorzugsweise zur selben Tageszeit beginnen.

Wenn Sie die Zeit für die Einnahme der nächsten Pille verpassen, müssen Sie diese so schnell wie möglich für 12 Stunden einnehmen. Wenn dieses Zeitlimit überschritten wird, überspringen Sie diese Technik und setzen Sie die Behandlung mit einer nachfolgenden Tablette zum richtigen Zeitpunkt fort.

Aufgrund des Mangels an Erfahrung bei der Anwendung von Esmia über einen Zeitraum von mehr als 3 Monaten ist dieser Zeitraum der einzig zulässige Zeitraum für eine Therapie.

Überdosis

Derzeit liegen keine vollständigen Daten zur Möglichkeit einer Überdosierung von Esmiya und den nachfolgenden negativen Manifestationen vor. Es ist allgemein bekannt, dass die Einnahme einer einzelnen 200-mg-Dosis des Arzneimittels und einer täglichen 50-mg-Dosis für 10 Tage nicht zu schwerwiegenden oder schwerwiegenden Erkrankungen des Patienten führte.

Interaktion

Hormonelle Verhütungsmittelsowie Esmiya beeinflussen Progesteronrezeptoren und können die gegenseitigen Auswirkungen verringern, in deren Zusammenhang ihre kombinierte Verwendung nicht empfohlen wird.

Esmes kombinierte Aufnahme und CYP3A4-Isoenzym-Inhibitoren gemäßigt (Erythromycin) und mächtig (Nefazodon, Ritonavir, Ketoconazol) Aktionen können einen signifikanten Anstieg des Plasmas hervorrufen Konzentration von ulipristal. Aus diesem Grund wird ihre kombinierte Verwendung nicht empfohlen. Rezeption CYP3A4-Isoenzym-Inhibitoren Eine schwache Wirkung beeinflusst die Pharmakokinetik von Esmia nicht signifikant und erfordert daher keine Dosisanpassung der letzteren.

Rezeption CYP3A4-Isoenzyminduktorenführt zu einer Abnahme des Plasmaanteils ulipristala. Daher parallele Nutzung CYP3A4-Isoenzyminduktoren kraftvolle Aktion (Rifampicin, Phenytoin, Carbamazepineinschließlich hypericum perforatum) wird nicht empfohlen.

Während der Absorption in den Wänden des Magen-Darm-Trakts ulipristalfähig zu inhibiere P-gpwodurch die Plasmakonzentrationen erhöht werden P-gp-Substrate. In dieser Hinsicht die gemeinsame Ernennung von Esmia und P-gp-Substrate (Digoxin, Dabigatran).

Die weitere klinische Anwendung von Esmia kann andere Arzneimittelwechselwirkungen aufzeigen.

Eine Patientin, die sich auf eine Therapie mit Esmya vorbereitet, ist verpflichtet, ihren behandelnden Arzt über alle ihr zur Verfügung stehenden Mittel zu informieren, sowohl von der Verschreibungsliste als auch von der OTC-Liste.

Verkaufsbedingungen

In russischen Apotheken ist für den Kauf des Esmiya-Arzneimittels eine ärztliche Verschreibung erforderlich.

Lagerbedingungen

Esmiya-Tabletten sollten in der Originalverpackung bei Umgebungstemperaturen von bis zu 30 ° C gelagert werden.

Verfallsdatum

Abhängig von den Lagerbedingungen des Arzneimittels beträgt die Haltbarkeit 2 Jahre.

Besondere Anweisungen

Das Medikament Esmiya kann erst nach einer gründlichen Untersuchung verschrieben werden, um die Indikationen zu bestätigen, Kontraindikationen zu beseitigen und der Schwangerschaft.

Während der Therapie wird empfohlen, zusätzlich zu verwenden Barriere Methoden der Empfängnisverhütungseit Effizienz hormonelle Verhütungsmittel verringert werden kann, sowie die Wirkung des Arzneimittels selbst.

Obwohl zuverlässige Informationen über die Auswirkungen Nierenversagen zur Zucht ulipristalaNein, sie empfehlen die Anwendung bei Patienten mit dieser Krankheit, insbesondere in schwerer Form, ohne ärztliche Aufsicht nicht. Diese Empfehlungen gelten für Patienten mit Leberversagen mäßiger und schwerer Schweregrad, da davon ausgegangen wird, dass sich diese Pathologie auf die Elimination auswirkt ulipristala.

Die Therapiedauer sollte 3 Monate nicht überschreiten.

Patienten, die Esmia einnehmen, sollten darüber informiert werden, dass die Wirkung des Arzneimittels in der Regel mit erheblichen Nebenwirkungen einhergeht Verminderter Menstruationsblutverlust oder führt zu Amenorrhoewährend 10 Tagen der Therapie. Nach diesem Zeitraum im Falle der Fortsetzung starker BlutverlustSie müssen einen Arzt aufsuchen. Meistens normal Menstruationszyklus kehrt einen Monat nach der Stornierung der Behandlung zurück.

Die Mehrzahl der mit Esmiya behandelten Patienten wurde beobachtet Anovulation. Dennoch, Fruchtbarkeitwährend der Therapie ulipristalnicht studiert.

Esmys Analoga

Übereinstimmungen mit dem ATX Level 4 Code:MifepristoneMifeprexMitholianusGinestrilZhenaleMifeginMiropristonGinepristonPencrofton

Ulipristal-Analoga, die Teil derselben pharmakologischen Gruppe sind und in ihrer Hauptwirkung ähnlich, aber nicht identisch sind, werden durch die folgenden Arzneimittel dargestellt:

  • Agesta;
  • Ginepriston;
  • Zhenale;
  • Ginestril;
  • Miropriston;
  • Mifeprex;
  • Mifegin;
  • Mifepristone;
  • Pencrofton;
  • Mitholianus.

Für Kinder

Aufgrund fehlender Forschungsergebnisse wird eine Therapie mit Esmia bei Patienten unter 18 Jahren nicht durchgeführt.

Während der Schwangerschaft und Stillzeit

Zu dieser Zeit Perioden stillen und der Schwangerschaftsind Kontraindikationen für die Therapie ulipristal.

Esmya Bewertungen

Aktuelle BehandlungUterusmyome Mit dem Konsum des Medikaments hat Esmiya noch nicht das Ausmaß erreicht, worauf man einen eindeutigen Schluss über die Zweckmäßigkeit seiner Massenernennung ziehen kann. Die Bewertungen der Ärzte über das Medikament sind meist vorsichtig, obwohl einige Experten Esmia als einen echten „Durchbruch“ bei der Behandlung dieser Pathologie bezeichnen, die meisten Ärzte positionieren es als Arzneimittel für präoperative Vorbereitung geduldig mit dem Ziel Reduktion der Myomgröße und anämie korrektur durch Absenken oder Beenden Uterusblutung.
Es wurde nachgewiesen, dass in vielen Fällen Esmia-Tabletten hergestellt werden können GebärmutterChirurgie, um anschließend zu bewahren Fortpflanzungsfunktion. Bei Nebenwirkungen bemerken die Ärzte normalerweise Gezeitenvor allem zu Beginn der Behandlung, Beschwerden, Kopfschmerzen und ZystenbildungDies wird durch die Bewertungen von Patienten bestätigt, die dieses Medikament einnehmen.

In Foren diskutiert Esmya Methoden und Wege Behandlung von Myomensind auch mehrdeutig. Grundsätzlich diskutieren Frauen die ihrer Meinung nach unzureichende Wirksamkeit von Esmiya und die mit ihrer Einnahme verbundenen Nebenwirkungen. Eine wichtige Rolle in der Diskussion spielen auch die Kosten des Medikaments, die heute recht hoch sind. Die meisten Patienten nehmen ulipristal, waren mit seiner Wirkung und einer Fülle von Nebenwirkungen unzufrieden. Aus Gründen der Fairness ist es erwähnenswert, dass nur einige von ihnen eine vollständige Behandlung durchführten, die drei Monate in Anspruch nahm und häufiger die Therapie in der einen oder anderen Phase abbrach.

Zusammenfassend lässt sich keine eindeutige positive oder negative Schlussfolgerung über die Esmiya-Droge ziehen. Erfolgreich kämpfen Uterusmyome Viele Faktoren beeinflussen, angefangen von der Entdeckung und Größe bis hin zur Qualifikation und Intuition des behandelnden Arztes. Auf jeden Fall hoffen wir, dass weitere Erfahrungen mit ulipristalawird ihm erlauben, eine entsprechende Nische in zu besetzen Behandlung von Uterusmyomen und zeigen wirklich positive Therapieergebnisse.

Esmia Preis wo zu kaufen

Der Preis von Esmia in russischen Apotheken reicht von 7000 bis 9000 Rubel.

Sie können dieses Medikament in Moskau für etwa 7500 Rubel kaufen.

  • Online-Apotheken in Russland
  • Online-Apotheken in UkraineUkraine
  • Online-Apotheken in Kasachstan

ZdravCity

  • Esmia Tab. 5mg n28JSC Gideon Rich 8013 reiben

Apothekendialog

  • Esmiya (Tab. 5 mg Nr. 28) 8173 reibenord

Eurofarm * 4% Rabatt auf den Gutscheincode medside11

  • Esmia 5 mg Nr. 28 TablettenGideon Richter OJSC8280 rub.order
mehr anzeigen

Apotheke24

  • Esmiya 5 mg N28 Tabletten ВАТ "Gedeon Richter", Ugorshchina 4419 UAH zu bestellen

Pani Pharmacy

  • Esmiya Tabletten Esmiya Tabletten 5mg Nr. 28 Ungarn, Gedeon Richter 4029 UAH zu bestellen
mehr anzeigen

BIOSPHÄRE

  • Esmia 5 mg Nr. 28 Tabletten Gedeon Richter (Ungarn) 44 tg.
mehr anzeigen

Beliebte Beiträge

Kategorie Medikamente, Nächster Artikel

Sedariston
Medikamente

Sedariston

Zusammensetzung Kapseln: Trockenextrakt aus Johanniskraut und Rhizomen von Baldrian, Lactose-Monohydrat, Maltodextrin, Magnesiumstearat, kolloidalem wasserfreiem Siliciumdioxid, Gelatine, Chinolingelb, Natriumlaurylsulfat, Indigocarmin, gelbem Eisenoxid, Titandioxid, gereinigtem Wasser; Orale Tropfen: Johanniskraut-Kräuterextrakt-Flüssigkeit und Baldrian-Rhizom-Extrakt, Zitronenmelissen-Blattextrakt, Ethanol, gereinigtes Wasser.
Weiterlesen
Berlition
Medikamente

Berlition

Zusammensetzung Eine Ampulle kann 300 mg oder 600 mg Thio-Milchsäure enthalten. Zusätzlich: Propylenglykol, Ethylendiamin, Injektionswasser. Eine Kapsel kann 300 mg oder 600 mg Thio-Milchsäure enthalten. Zusätzlich: festes Fett, mittelkettige Triglyceride, Gelatine, Sorbitlösung, Glycerin, Amaranth, Titandioxid.
Weiterlesen
Supradin
Medikamente

Supradin

Die Zusammensetzung von Supradin Die Zusammensetzung von Supradin ist so gewählt, dass der tägliche Bedarf des Körpers an nützlichen Spurenelementen, Mineralstoffen und Vitaminen gedeckt wird. Es enthält die folgenden Wirkstoffe: Vitamin A; Vitamin C Vitamin E Pantothensäure; Vitamine B1, B2, B6, B12; Folsäure ; Vitamin D2; Vitamin H Nikotinamid; Kalzium Eisen Phosphor; Zink; Magnesium Mangan Kupfer Molybdän.
Weiterlesen
Calcohel
Medikamente

Calcohel

Zusammensetzung von Calciumcarbonat Hahnemanni D8 180 mg. Matricaria recutita D4 30 mg. Solanum dulcamara D6 30 mg. Carbo vegetabilis D12 60 mg. Magnesiumstearat und Laktose als Hilfsstoffe. Freisetzungsform Resorptionstabletten Nr. 50. Pharmakologische Wirkung Wirkung auf den Kalziumstoffwechsel, Wiederauffüllung des Kalziummangels.
Weiterlesen