Wirkstoffe

Aspartam

Chemischer Name

N-L-alpha-Aspartyl-L-phenylalanin-1-methylester

Chemische Eigenschaften

Aspartam - was ist das?

Diese Substanz ist ein Zuckerersatz, Süßstoff. Das Produkt wurde erstmals in den 60er Jahren des 20. Jahrhunderts synthetisiert. Es wurde vom Chemiker J. M. Schlatter erhalten, einer Substanz, die ein Nebenprodukt der Reaktion ist Gastrin, seine diätetischen Eigenschaften wurden zufällig entdeckt.

Die Verbindung ist etwa 200-mal süßer als Zucker. Obwohl der Süßstoff einen Kaloriengehalt (ca. 4 Kilokalorien pro Gramm) hat, müssen Sie viel weniger als Zucker zugeben, um einen süßen Geschmack der Substanz zu erzielen. Daher wird während des Kochens der Heizwert nicht berücksichtigt. Im Vergleich zu Saccharosehat diese Verbindung einen ausgeprägteren, aber langsamer manifestierenden Geschmack.

Was ist Aspartam, seine physikalischen Eigenschaften, der Schaden von Aspartam

Die Substanz ist methyliertes Dipeptidwelches aus Rückständen besteht Phenylalaninund Asparaginsäure. Laut Wikipedia, sein Molekulargewicht = 294, 3 Gramm pro Mol, beträgt die Dichte des Produktes ca. 1,35 Gramm pro Kubikzentimeter. Da der Schmelzpunkt des Stoffes zwischen 246 und 247 Grad Celsius liegt, kann er nicht zum Süßen von Produkten verwendet werden, die einer Wärmebehandlung unterzogen werden. Die Verbindung ist in Wasser und anderen Substanzen mäßig löslich. bipolar Lösungsmittel.

Schaden von Aspartam

Derzeit wird das Werkzeug aktiv als Aromazusatz eingesetzt - Aspartam E951.

Es ist bekannt, dass die Substanz nach Einnahme im menschlichen Körper in zerfällt Aminosäuren und Methanol. Methanol in großen Mengen ist giftig. Die Menge an Methanol, die eine Person normalerweise während einer Mahlzeit erhält, übersteigt jedoch deutlich die Menge der Substanz, die sich aus dem Abbau von Aspartam ergibt.

Es ist nachgewiesen, dass im menschlichen Körper ständig ausreichend viel Methanol produziert wird. Nach dem Verzehr eines Glases Fruchtsaft bildet sich eine größere Menge dieser Verbindung als nach Einnahme der gleichen Menge des mit Aspartam gesüßten Getränks.

Es wurden unzählige klinische und toxikologische Studien durchgeführt, um die Unbedenklichkeit des Süßungsmittels zu bestätigen. In diesem Fall wird die empfohlene Tagesdosis des Arzneimittels festgelegt. Es sind 40-50 mg pro kg Körpergewicht und Tag, was 266 Tabletten eines synthetischen Süßungsmittels für eine Person mit einem Gewicht von 70 kg entspricht.

Im Jahr 2015 ein Doppel randomisierte placebokontrollierte Studie, an dem 96 Personen teilnahmen. Als Ergebnis wurden keine metabolischen und psychologischen Anzeichen einer nachteiligen Reaktion auf den künstlichen Süßstoff gefunden.

Pharmakologische Wirkung

Süßstoff.

Pharmakodynamik und Pharmakokinetik

Aspartam, was ist es, wie läuft sein Metabolismus ab?

Das Werkzeug ist in vielen Proteinen von gewöhnlichen Lebensmitteln enthalten. Die Substanz ist 200-mal süßer als normaler Zucker, ihr Kaloriengehalt ist viel niedriger als der von Zucker. Nach einer Mahlzeit, die diese Verbindung enthält, wird sie schnell im Dünndarm resorbiert. Metabolisiert Heilmittel im Lebergewebe durch Reaktionen Transaminierung. Dadurch entstehen 2 Aminosäuren und Methanol. Stoffwechselprodukte werden über die Harnwege ausgeschieden.

Indikationen zur Verwendung

Aspartam wird verwendet, um den Kaloriengehalt von Getränken und Lebensmitteln zu reduzieren, wenn Diabetes oder Fettleibigkeit. Mit diesem Tool können Sie das Gewicht und den Blutzuckerspiegel kontrollieren.

Gegenanzeigen

Mittel sind kontraindiziert:

  • wenn vorhanden Allergien Süßstoff;
  • mit einer seltenen Krankheit homozygote Phenylketonurie.

Schwangere und Kinder müssen vorsichtig sein.

Nebenwirkungen

Aspartam ist ein ziemlich sicheres Mittel, das selten zu unerwünschten Nebenwirkungen führt.

Selten kann vorkommen:

  • Kopfschmerzen, einschließlich Migräne;
  • paradoxe Steigerung des Appetits;
  • Hautausschläge, UrtikariaAndere milde allergische Reaktionen.

Aspartam, Gebrauchsanweisung (Methode und Dosierung)

Die Substanz wird oral eingenommen. Unabhängig von der Nahrungsaufnahme oder der Medikamenteneinnahme.

Aspartam, Gebrauchsanweisung

Es wird empfohlen, 18 bis 40 mg des Produkts pro Glas Getränk hinzuzufügen.

Die maximale Menge an Süßstoff, die pro Tag konsumiert werden kann, ohne den Körper zu schädigen, beträgt 40-50 mg pro kg Körpergewicht.

Überdosis

Es gibt keine Hinweise auf eine Überdosierung des Arzneimittels. Es wird angenommen, dass die tägliche Verwendung großer Dosen einer Substanz zur Entwicklung von führen kann bösartige Neubildungenoder Diabetes.

Interaktion

Die Substanz interagiert nicht mit verschiedenen Medikamenten.

Verkaufsbedingungen

Kein Rezept erforderlich.

Lagerbedingungen

Es wird empfohlen, die Tabletten an einem trockenen, kühlen Ort aufzubewahren.

Besondere Anweisungen

Bei längerer Hitzebehandlung zersetzt sich der Stoff und verliert seinen süßen Geschmack.

Zum Abnehmen

E951 oft in Diätgetränken enthalten. Mit diesem Tool können Sie das Gewicht steuern.

Während der Schwangerschaft und Stillzeit

Der Süßstoff wird während der Schwangerschaft nicht empfohlen.

Zubereitungen, die enthalten (Analoga)

Der Stoff ist unter folgenden Handelsnamen eingetragen: Sugafri, AminoSweet, Spoonful, NutraSweet, Canderel.

Bewertungen über Aspartame

Das Internet diskutiert aktiv diesen Zuckerersatz. Einige glauben, dass die Substanz dem Körper irreparablen Schaden zufügt und suchen nach natürlicheren Alternativen zu dieser Substanz. Sie finden auch viele positive Bewertungen über die Verwendung des Arzneimittels durch Patienten mit Diabetes oder diejenigen, die Gewicht verlieren möchten. Es ist zu beachten, dass der Stoff bei Einhaltung der empfohlenen Tagesdosis nicht gesundheitsschädlich ist.

Aspartam Preis, wo zu kaufen

Sie können dieses Tool in jedem Apothekennetz oder über das Internet kaufen. Die Kosten variieren je nach Dosierung und Anzahl der Tabletten.

Der Preis für von Novaproduct AG in Moskau hergestelltes Aspartam beträgt ungefähr 70 Rubel für 350 Tabletten.

Sehen Sie sich das Video an: Aspartam - Das süße Gift? Gerne Gesund (Februar 2020).

Beliebte Beiträge

Kategorie Wirkstoffe, Nächster Artikel

Lewsee
Medikamente

Lewsee

Zusammensetzung Rohe Leuzea (Tinktur) besteht aus einem Trockenextrakt von Rhizomen mit den Wurzeln der Heilpflanze Distel-ähnlichen Leuzea. Leuzea Flüssigextrakt in 1 Liter des Arzneimittels enthält 1 Kilogramm Rhizome mit den Wurzeln der Heilpflanze Distel-ähnliche Leuzea und 70% Ethanol. Levzea in Tabletten oder Dragees (Levzea P) enthält 205 mg oder 200 mg Rhizome mit den Wurzeln der Heilpflanze Distel-ähnliche Leuzea, 10 mg Vitamin C sowie Laktose, Lebensmittelfarbe, Calciumstearat und Methylcellulose.
Weiterlesen
Vogem
Medikamente

Vogem

Zusammensetzung Das Liniment enthält den Wirkstoff - Hämin. Zusätzliche Bestandteile: Dimethylsulfoxid, Calciumstearat und destilliertes Wasser. Freisetzungsform Fogem wird in Form eines 0,1% igen Liniments in Tuben zu 30 g hergestellt. Pharmakologische Wirkung Fogem-Salbe ist ein Dermatoprotektor, der den Porphyrinstoffwechsel normalisiert.
Weiterlesen
Flavosid
Medikamente

Flavosid

Zusammensetzung 100 ml Sirup enthalten mindestens 0,32 mg Flavonoide (bei Umwandlung in Rutin) und insgesamt mindestens 0,3 mg Carbonsäuren (bei Umwandlung in Äpfelsäure) in flüssigem Proteflazidextrakt (1: 1), erhalten von Shchuchka Rasen (Deschampsia cetspitosa L.) und Landvene (Calamagrostis epigeios L.)
Weiterlesen
Zorex
Medikamente

Zorex

Zusammensetzung 150 mg + 7 mg Kapseln und 250 mg + 10 mg Kapseln enthalten die gleichen Substanzen, der Unterschied liegt nur im Verhältnis. Jede Kapsel besteht aus Wirkstoffen: Natriumdimercaptopropansulfonat-Monohydrat (Unitiol) - 150 mg in Kapseln 150 mg + 7 mg und 250 mg in Kapseln 250 mg + 10 mg, Calciumpantothenat - 7 mg bzw. 10 mg.
Weiterlesen