Medizinische Nachrichten

Bücher lesen verlängert das Leben

Wenn eine Person im Erwachsenenalter weiterhin regelmäßig liest, kann diese Gewohnheit ihr Leben für mehrere Jahre fortsetzen. Dies wurde kürzlich von Wissenschaftlern der Yale University berichtet, die seit 12 Jahren eine Gruppe von Amerikanern überwachen. An dem Experiment nahmen 3635 Freiwillige im Alter von über 50 Jahren teil. Nach zwölfjähriger Beobachtung errechneten die Wissenschaftler, dass Menschen, die viel lesen und regelmäßig leben, durchschnittlich 23 Monate länger leben als diejenigen, die überhaupt nicht gerne lesen.

Während des Experiments wurden alle Teilnehmer in drei Gruppen eingeteilt. Die erste Gruppe bestand aus Leuten, die dreieinhalb Stunden oder mehr in der Woche lasen, die zweite aus Leuten, die weniger als dreieinhalb Stunden in der Woche lasen, und die dritte aus Leuten, die überhaupt nicht lasen. Infolgedessen stellten Wissenschaftler fest, dass die Gruppe mit den meisten Lesern eine um 23% geringere Sterbewahrscheinlichkeit hatte als Personen ohne Leserschaft. Freiwillige aus der Gruppe der "situativen" Leser hatten eine Sterbewahrscheinlichkeit von 17%.

Das heißt, die Abhängigkeit ist verständlich, sagen die Autoren des Experiments: Je mehr eine Person las, desto wahrscheinlicher war es, dass sie länger lebte. Eine halbstündige Lektüre pro Tag wirkt sich jedoch positiv auf die Gesundheit aus und setzt das Leben fort, sagen Experten.

Die Mitarbeiter der Yale University betonen jedoch, dass diese Anziehungskraft gerade beim Lesen von Büchern und nicht von Zeitungen oder Zeitschriften festgestellt wird. In naher Zukunft wollen Wissenschaftler eine Reihe von Studien durchführen, um die Auswirkungen des Lesens elektronischer Bücher und des Hörens von Audiokompositionen zu untersuchen.

Bisher haben Wissenschaftler jedoch bereits versucht, die gesundheitlichen Vorteile des Lesens zu untersuchen. Insbesondere wurde herausgefunden, dass das Lesen von Büchern für diejenigen nützlich ist, bei denen schwere Formen diagnostiziert wurden Depression. Wissenschaftler aus Schweden glauben, dass Lesen eine der nützlichsten nicht-medikamentösen Behandlungen für Depressionen ist. Diese Schlussfolgerung wurde nach einem speziellen Experiment gezogen, an dem 2500 Personen teilnahmen. Freiwillige, die an Depressionen litten, wurden in zwei Gruppen eingeteilt: Mitglieder der ersten Gruppe Antidepressiva, Mitglieder der zweiten wurden von den sogenannten behandelt Bibliotherapie.

Nach 4 Monaten stellte sich heraus, dass 25% der Menschen in der ersten Gruppe von Depressionen befreit waren, während 40% in der zweiten Gruppe geheilt waren. Wissenschaftler behaupten auch, dass das Lesen von Büchern für diejenigen, die leiden, sehr nützlich ist. Schlaflosigkeitund ängstliche Bedingungen.

Beliebte Beiträge

Kategorie Medizinische Nachrichten, Nächster Artikel

Iodoform
Medikamente

Iodoform

Zusammensetzung Iodoform Medication enthält 98% des Wirkstoffs Triiodmethan. Das Pulver ist in Wasser unlöslich, in Benzin, Alkohol und organischen Ölen schwer löslich und in Ether leicht löslich. Trennform Iodoform ist ein feinkristallines Pulver von bernsteingelber Farbe, das einen stabilen und stechenden Geruch aufweist. Jedes dunkle Glas enthält 10 Gramm Pulver.
Weiterlesen
Viferon
Medikamente

Viferon

Zusammensetzung Ein Gramm Viferon-Salbe zur äußerlichen und topischen Anwendung enthält 40.000 IE Interferon Alpha-2b als Wirkstoff sowie 0,002 Gramm Alpha-Tocopherol-Acetat (Alpha-Tocopherol-Acetat) und eine Reihe weiterer Hilfsstoffe. In einem rektalen Suppositorium enthält Viferon-1 150.000 IE Interferonum alpha-2b als Wirkstoff, 0,055 g alpha-Tocopherolacetat (alpha-Tocopherolacetat), 0,015 g Ascorbinsäure (Acidum ascorbinicum) und eine Reihe weiterer Hilfsstoffe.
Weiterlesen
Mutterkraut-Extrakt
Medikamente

Mutterkraut-Extrakt

Zusammensetzung Der Wirkstoff: Motherwort-Extrakt. Zusätzliche Bestandteile: mikrokristalline Cellulose, Aerosil, Calciumstearat, Kartoffelstärke, Povidon, Puderzucker (Saccharose). Release Form Motherwort Extract wird in Tabletten hergestellt, die in Konturzellen zu 10 Stück verpackt sind.
Weiterlesen
Finlepsin
Medikamente

Finlepsin

Zusammensetzung Die Tabletten enthalten den Wirkstoff: Carbamazepin - 200 mg. Zusätzliche Bestandteile: MCC, Gelatine, Croscarmellose-Natrium, Magnesiumstearat. Darreichungsform Finlepsin ist in Form von Tabletten in Blistern zu 10 Stück, 3, 4 oder 5 Blistern in einer Packung erhältlich. Pharmakologische Wirkung Finlepsin-Tabletten haben antiepileptische, antipsychotische und analgetische Wirkungen.
Weiterlesen