Medikamente

Barbital

Zusammensetzung

In 1 Tablette Diethylbarbitursäure 250 oder 500 mg.

Formular freigeben

Tabletten 0,5 g und 0,25 g (aus dem Register der Drogen ausgeschlossen).

Pulver.

Pharmakologische Wirkung

Schlaftabletten, Beruhigungsmittel.

Pharmakodynamik und Pharmakokinetik

Pharmakodynamik

Barbitalhat SchlaftablettenAktion verursacht tiefen Schlaf beruhigendund unbedeutend Muskelrelaxans Aktion. In therapeutischen Dosen beeinflusst es nicht die Atmungsfunktion und die Herzaktivität. Verursacht tiefen Schlaf, der bis zu 8 Stunden anhält. In toxischen Dosen Unterdrückung des vasomotorischen und respiratorischen Zentrums, was dazu führt Hypoxie. Die Verwendung von Schlaftabletten ist aufgrund der negativen Auswirkungen auf die Schlafstruktur begrenzt - sie verstößt gegen die Beziehung zwischen der "schnellen" und der "langsamen" Phase.

Pharmakokinetik

Keine Daten angegeben.

Indikationen zur Verwendung

Barbital es wird angewendet, wenn:

  • psychotische Unruhe;
  • Schlaflosigkeit (mit einer Verringerung der Schlafdauer);
  • Kopf und Zahnschmerzen;
  • algodismenorea;
  • Neuralgie.

Gegenanzeigen

  • Überempfindlichkeit;
  • Lebererkrankung
  • hepatisch /Nierenversagen;
  • arterielle Hypotonie;
  • Kachexie;
  • Atemversagen;
  • Asthma bronchiale;
  • Hyperkinesis;
  • III Trimester der Schwangerschaft (Risiko von Missbildungen und Drogenabhängigkeit beim Fötus);
  • Diabetes mellitus;
  • depressives Syndrom.

Nebenwirkungen

Barbital kann verursachen:

  • mitLiebe;
  • Kopfschmerzen
  • Schwäche;
  • Übelkeit und Erbrechen
  • Drogenabhängigkeit.

Barbital, Gebrauchsanweisung (Methode und Dosierung)

Barbital 0,25-0,5 g pro Stunde vor dem Zubettgehen einnehmen, mit warmer Milch abwaschen, was die Absorption verbessert. Als Beruhigungsmittel - 0,05-0,1 g zweimal täglich. Einzeldosis - 0,5 g. Nach 3 Tagen Aufnahme müssen Sie in 2 Tagen fertig sein.

Während der Behandlungsdauer werden Leberfunktion und Hämatopoese überwacht. Reduziert den Bilirubinspiegel bei Neugeborenen mit Hyperbilirubinämie.

Überdosis

Eine Überdosis äußert sich in oberflächlicher, intermittierender Atmung, Hemmung der Herzaktivität, erweiterten Pupillen, Koma.

Interaktion

Kombination mit Analginstärkt die Bromide Schlaftablettenund AnalgetikumAktion. Amphetamin verlangsamt die Absorption. Reduziert die Konzentration und Wirksamkeit AntibiotikaPASK, Sulfadrogen, Kortikosteroide, Herzglykoside, Cyclosporin, Chinidin, Levothyroxin, ParacetamolIndirekte Antikoagulantien, trizyklische Antidepressiva, Cyclophosphamid, Valproinsäure, Koffein, Aminophyllin, Theophyllin. Bei der Anwendung mit Antidepressiva, Tranquilizern, Alkohol nehmen Aktivität und Toxizität zu. Die schwächende Wirkung bei Einnahme mit Analeptika. Reduziert Schlaftabletten Atropin, ThiaminBelladonna-Extrakt und Nikotinsäure.

Verkaufsbedingungen

Auf Rezept erhältlich.

Lagerbedingungen

Temperatur bis zu 20 ° C.

Verfallsdatum

3 Jahre

Analoga

Übereinstimmungen mit dem ATX Level 4 Code:Hexenal

Veronal, Barbetil, Etibarbital, Dormanol, Barbitural, Sedival.

Bewertungen

Barbital(oder Veronal) - das erste Barbiturat, das seit 1903 in der Arztpraxis als Schlaftablette. Es ist ein lang wirkendes Barbiturat. Der Traum, den er verursacht, unterscheidet sich von dem natürlichen - die Struktur des Schlafes ändert sich, intermittierender Schlaf wird notiert, begleitet von einer Fülle von Träumen und Alpträumen. Nach dem Schlafen gibt es eine lange Schläfrigkeit, Mangel an Kraft und Schwäche. Darüber hinaus weist es eine hohe Toxizität auf, es besteht die Gefahr einer Überdosierung und des Auftretens einer körperlichen Abhängigkeit. Diese negativen Phänomene erklären die Tatsache, dass viele Barbiturate (einschließlich dieses) derzeit aus dem Arzneimittelregister ausgeschlossen sind. Nach dem Erlass der Regierung der Russischen Föderation Nr. 78 von 2013. Die Liste der psychotropen Substanzen, deren Freisetzung und Verbreitung begrenzt ist, umfasst Barbital. Als Hypnotika werden heute echte Hypnotika eingesetzt - Derivate von Benzodiazepin, Cyclopirolonen und Imidazopyridinen.

Preis, wo zu kaufen

Barbital ist derzeit nicht erhältlich.

Beliebte Beiträge

Kategorie Medikamente, Nächster Artikel

Iodoform
Medikamente

Iodoform

Zusammensetzung Iodoform Medication enthält 98% des Wirkstoffs Triiodmethan. Das Pulver ist in Wasser unlöslich, in Benzin, Alkohol und organischen Ölen schwer löslich und in Ether leicht löslich. Trennform Iodoform ist ein feinkristallines Pulver von bernsteingelber Farbe, das einen stabilen und stechenden Geruch aufweist. Jedes dunkle Glas enthält 10 Gramm Pulver.
Weiterlesen
Viferon
Medikamente

Viferon

Zusammensetzung Ein Gramm Viferon-Salbe zur äußerlichen und topischen Anwendung enthält 40.000 IE Interferon Alpha-2b als Wirkstoff sowie 0,002 Gramm Alpha-Tocopherol-Acetat (Alpha-Tocopherol-Acetat) und eine Reihe weiterer Hilfsstoffe. In einem rektalen Suppositorium enthält Viferon-1 150.000 IE Interferonum alpha-2b als Wirkstoff, 0,055 g alpha-Tocopherolacetat (alpha-Tocopherolacetat), 0,015 g Ascorbinsäure (Acidum ascorbinicum) und eine Reihe weiterer Hilfsstoffe.
Weiterlesen
Mutterkraut-Extrakt
Medikamente

Mutterkraut-Extrakt

Zusammensetzung Der Wirkstoff: Motherwort-Extrakt. Zusätzliche Bestandteile: mikrokristalline Cellulose, Aerosil, Calciumstearat, Kartoffelstärke, Povidon, Puderzucker (Saccharose). Release Form Motherwort Extract wird in Tabletten hergestellt, die in Konturzellen zu 10 Stück verpackt sind.
Weiterlesen
Finlepsin
Medikamente

Finlepsin

Zusammensetzung Die Tabletten enthalten den Wirkstoff: Carbamazepin - 200 mg. Zusätzliche Bestandteile: MCC, Gelatine, Croscarmellose-Natrium, Magnesiumstearat. Darreichungsform Finlepsin ist in Form von Tabletten in Blistern zu 10 Stück, 3, 4 oder 5 Blistern in einer Packung erhältlich. Pharmakologische Wirkung Finlepsin-Tabletten haben antiepileptische, antipsychotische und analgetische Wirkungen.
Weiterlesen