Nachschlagewerk

Was kann eine stillende Mutter essen?

Allgemeine Informationen

Die Frage, was Sie als stillende Mutter essen können, stellt sich bei jeder Frau, die kürzlich Mutter geworden ist und beabsichtigt, ihr Baby vollständig zu stillen. Wenn eine junge Mutter verschiedene Tipps hört, welche Liste von Produkten erlaubt ist, ist sie oft ratlos, da solche Tipps sehr widersprüchlich sind.

Einige Leute beantworten Fragen darüber, was Sie als stillende Mutter essen und was Sie danach essen können GeburtFrau, das sagen sie Diät in diesem Fall sollte sehr streng sein.

Eine Frau sollte jedoch während des Stillens eines Neugeborenen verstehen, dass die Ernährung der Mutter tatsächlich variiert werden kann, da das Produkt, das bei allen Babys eine negative Reaktion hervorruft, tatsächlich nicht existiert.

Im Laufe der Zeit bestimmt jedoch jede Frau, was nicht in die Ernährung aufgenommen werden kann, da es Gruppen von Produkten gibt, die manchmal verursachen GasbildungUrsache Allergienund andere negative Manifestationen im Baby. Zunächst geht es jedoch um Produkte, die bei der Frau selbst negative Reaktionen (z. B. Allergien) auslösen. Alle anderen Einschränkungen, was nach der Geburt über Monate nicht mehr gegessen werden soll, sagen moderne Experten während Stillzeitwie bei Schwangerschaftder Körper der Frau selbst „sagt“, was zu essen ist, um das Kind mit nützlichen Substanzen zu versorgen und gleichzeitig die Entwicklung negativer Phänomene in ihm nicht zu provozieren. Deshalb müssen Sie beim Stillen verschiedene Lebensmittel probieren.

Wenn eine stillende Frau lecker essen möchte, können Sie versuchen, eine kleine Menge dieses Produkts zu verwenden, während Sie die Reaktion des Babys auf Speisen und Getränke sorgfältig überwachen. Wenn daher "verbotene" Lebensmittel bei einem Neugeborenen allergische Reaktionen oder Magen-Darm-Probleme verursachen, müssen Sie feststellen, welche Art von Reaktion sich aus Lebensmitteln entwickelt, und dieses Produkt aus der Nahrung nehmen, wenn Sie stillen.

Es muss auch berücksichtigt werden, dass sich die Reaktion des Babys im Laufe der Zeit ändern kann, sodass die Liste der nach der Geburt für eine stillende Mutter zu verzehrenden Produkte im Laufe der Zeit variieren kann. So kann sich die Reaktion nach 3 Monaten ändern, so dass Sie später erneut versuchen können, mit HS zu essen und zu trinken, was einst nicht zum Baby passte. Lesen Sie weiter unten, was Sie während des Stillens essen und trinken können.

Was zu essen, nur um Frauen zur Welt zu bringen?

Im ersten Monat sollte die Speisekarte einer stillenden Mutter noch nicht zu vielfältig sein. Während der Stillzeit kann ein Kinderarzt, der ein Neugeborenes beobachtet, eine Liste darüber erstellen, was Sie monatelang essen können. Generell kann das Menü einer stillenden Mutter im ersten Monat jedoch unabhängig voneinander zusammengestellt werden.

In einem Monat umfasst die Ernährung einer stillenden Mutter im ersten Monat die folgenden Produkte:

  • Brot - Weizenroggen, in dem sich Kleie und Brot befindet, während das Brötchen besser auszuschließen ist;
  • Gemüse - Blumenkohl, Brokkoli, Kartoffeln, Zucchini (gekocht und gedünstet, Gemüsesuppen); in begrenzten Mengen nach der Geburt können Sie Karotten, Weißkohl;
  • Brei - milchfrei oder mit 1: 1 mit Wasser verdünnter Milch;
  • mageres Fleisch - Kalbfleisch, Rindfleisch, Huhn (ohne Haut);
  • Milchprodukte - nur fermentiert und natürlich (Quark, fermentierte Backmilch, weißer Joghurt, Kefir);
  • getränke - Tee mit Kräutern (Kreuzkümmel, Anis, Dill), Kompott (Äpfel, Trockenfrüchte), leicht gebrühter Tee.

Was sollte die Ernährung einer stillenden Mutter im ersten Monat nicht beinhalten?

Die Diät für HS sollte immer noch nicht eine Reihe von Lebensmitteln und Gerichten enthalten, da nach deren Verzehr eine Allergie bei einem Kind auftreten kann.

Liste der Lebensmittel, die Mutter im ersten Monat nach der Geburt des Babys nicht essen sollte:

  • Kaffee und starker Tee;
  • Vollmilch;
  • Soda, Säfte aus dem Laden;
  • Süßigkeiten und feine Backwaren;
  • fetthaltiges, geräuchertes Essen, Konserven;
  • Wurst, Käse;
  • Meeresfrüchte, roter Fisch;
  • Senf, Ketchup;
  • reiche Brühen.

Darüber hinaus wird individuell festgelegt, dass Sie die stillende Mutter des Neugeborenen im ersten Monat während des Stillens ernähren können, da einige "zugelassene" Lebensmittel auch negative Reaktionen beim Baby hervorrufen können. In diesem Fall sollte die Tatsache, dass Sie im ersten Monat eine stillende Mutter essen können, mit einem Arzt besprochen werden.

Die nahen Leute der jungen Mutter sollten auch genau überlegen, was sie füttern und was sie für eine stillende Frau kochen sollen.

Was kann ich nach dem ersten Monat essen?

Das Menü der jungen Mutter im zweiten Monat wird vielfältiger. Es ist jedoch wichtig, dass die Ernährung korrekt und rational ist. Was Sie essen können, hängt auch von der Reaktion des Kindes ab. Und das Organisieren von Mahlzeiten in 2 Monaten muss zuallererst in Betracht gezogen werden. Während dieser Zeit kann man Brot essen, auch gekeimtes Getreide ist sehr nützlich.

Produkte für eine stillende Mutter

Nach 3 Monaten kann eine Frau manchmal auch frittierte Lebensmittel zu sich nehmen, sofern diese nicht zu fett sind. Eine dreimonatige Ernährung bedeutete eine ständige Überwachung des Zustands des Babys. Jetzt muss sie fortgesetzt werden. Die Mutter versteht jedoch genau, was gegessen werden kann, was dem Baby schadet und was es normal wahrnimmt. Ein 3 Monate altes Baby bekommt noch keine Ergänzungsnahrung und isst weiterhin ausschließlich Muttermilch.

5 Monate - ein Zeitraum, in dem bereits viele Mütter beginnen, das Baby zu füttern. Gleichzeitig müssen sie alle ihre eigene Ernährung überwachen. Während der Einführung von Ergänzungsnahrungsmitteln reagiert ein Baby häufig unterschiedlich auf neue Lebensmittel oder Getränke. Wenn Sie beispielsweise zum ersten Mal Kartoffelpüree oder Kompott für ein Baby geben, sollten Sie an diesem Tag die üblichen Lebensmittel zu sich nehmen, um zu verstehen, wie das Baby auf Ergänzungsnahrung reagiert.

Lebensmittel mit hohem Kalziumgehalt sind für eine stillende Mutter am vorteilhaftesten.

Experten raten Ihnen, eine Art Ernährungstagebuch zu führen, das Ihnen hilft, herauszufinden, ob es möglich ist, das Baby durch den Verzehr bestimmter Lebensmittel zu ernähren, welche Lebensmittel Sie während des Stillens essen können und was Sie trinken können.

Um eine monatliche Liste der Produkte zu kennzeichnen, die Sie nach und nach einführen, hilft diese Tabelle:

Datum Produkt oder GetränkKinderstuhlHaut-IntegumentAllgemeinzustand des Kindes

Es ist notwendig, ein solches Ernährungstagebuch ständig zu führen, um die Liste der Nahrungsmittel, die nicht gegessen werden sollten, und auch die Art und Weise, wie eine junge Mutter essen sollte, eindeutig zu bestimmen.

Welche Art von Obst kann eine stillende Mutter haben?

Wenn das Gemüse der Mutter des Neugeborenen während der Stillzeit täglich in die Ernährung einbezogen werden kann, dann sind die Meinungen darüber, ob es möglich ist, Obst während des Stillens zu füttern, immer noch geteilt.

Einige glauben, dass in den ersten 3 Monaten der Laktation Früchte auf keinen Fall andere sein sollten - dass es möglich ist, Früchte während des Stillens zu essen, nur sollte dies sehr sorgfältig erfolgen. Aber bei HB muss man wie bei schwangeren Frauen besonders vorsichtig sein, um auch exotische Früchte zu konsumieren Zitrusfrüchte. Aber wenn schwangere Frauen solche Früchte den Zustand des Verdauungstrakts negativ beeinflussen und Allergien auslösen können, gefährden stillende Mütter das Kind, wenn sie sie verzehren. So muss zum Beispiel mit HS keine Avocado gegessen werden. Karambolen, Mangos, Avocados, Kiwis, Ananas und andere exotische Lebensmittel sollten in der Ernährung einer Frau nicht enthalten sein.

Es ist nützlich für Mutter und Kind, vor allem die Früchte zu essen, die an den Orten wachsen, an denen sie geboren wurden und leben. Und wenn es zum Beispiel für spanische Mütter gut ist, Orangen zu essen und sie zum Füttern zu verwenden, dann ist es für uns besser, leckere und gesunde Früchte zu bevorzugen, die in unserem Land wachsen.

Darüber hinaus werden aus anderen Ländern importierte Gemüse-, Gemüse- und Obstsorten mit Chemikalien behandelt, sodass im Geschäft gekaufte Ananas oder Kiwi für Baby und Mutter schädlich sein können.

Kann eine Kiwi zu einer stillenden Mutter werden, hängt vom Alter des Babys ab. Kiwi ist eine gesunde Frucht, es wird jedoch nicht empfohlen, sie während der Stillzeit zu verzehren, um das Baby nicht zu schädigen. Immerhin handelt es sich um eine exotische Frucht, sodass Sie Kiwi viel später mit HS probieren können, wenn sich das Baby an Ergänzungsfutter gewöhnt.

Oft stellt sich die Frage, ob Trauben gefüttert werden können? Grüne und blaue Trauben können trotz des großen Nutzens für den Körper unerwünschte Reaktionen bei Säuglingen hervorrufen. Diese Frucht verursacht eine erhöhte Gasbildung, daher können sowohl Mutter als auch Kind Probleme mit dem Darm haben. Daher sind Trauben kein Produkt, das nach der Geburt gegessen werden kann. Es ist notwendig, es nicht in den ersten Lebensmonaten des Kindes in die Ernährung einer stillenden Mutter aufzunehmen. Darüber hinaus müssen die Trauben in kleinen Portionen getrennt von anderen Früchten verzehrt und gleichzeitig die Reaktion des Babys überwacht werden.

Kann man Äpfel stillen?

Es wird vermutet, dass Frauen während der Stillzeit keine grünen Äpfel brauchen, da sie eine Gasbildung hervorrufen und abführend wirken. Dennoch sollte beachtet werden, dass der Körper jeder Frau dieses Produkt individuell wahrnimmt.

Daher können Äpfel nach und nach in die Ernährung einer stillenden Mutter aufgenommen werden, die nach 10 Monaten dem Baby im Laufe der Zeit als Ergänzungsnahrung verabreicht werden sollte. Es ist am besten, Bratäpfel für die Mutter nach und nach einzuführen, und im Laufe der Zeit können Sie auch Apfelkompott trinken. Apfelkompott sollte jedoch in den ersten Monaten nach der Geburt des Kindes nicht verzehrt werden.

Wenn die Mutter jedoch an einer Allergie gegen HB leidet, die durch rote Früchte hervorgerufen wird, lohnt es sich, auf rote Äpfel zu verzichten. Wenn eine Frau während der Schwangerschaft nicht an einer solchen Allergie leidet, sollte es in der Regel keine derartigen Phänomene geben, wenn ein Baby stillt. In Abwesenheit negativer Reaktionen können daher Äpfel verzehrt und rote Früchte, falls gewünscht, geschält werden.

Ein weiteres sehr gesundes und leckeres Produkt - getrocknete Früchte. Es wird empfohlen, in den ersten Monaten während des Stillens Trockenobstkompott zu trinken, und Sie können nicht nur Trockenäpfel, sondern auch andere Früchte verwenden.

Kann man für eine stillende Mutter eines Neugeborenen Bananen essen?

Experten sagen sogar im Krankenhaus, was sie nach der Entbindung essen und trinken sollen, und warnen oft, dass es unmöglich ist, während des Stillens Bananen zu essen. Dennoch raten viele moderne Experten im Gegenteil schwangeren und stillenden Müttern, Bananen zu essen. Schließlich gibt es wirklich keine genaue Erklärung dafür, warum Bananen nicht gegessen werden dürfen. Diese Früchte enthalten eine große Menge an Vitaminen und Substanzen, die für den Körper nützlich sind.

Daher können Bananen für Snacks und zur Herstellung von Cocktails mit Joghurt verwendet werden. Wie viele Bananen Sie pro Tag essen können, hängt davon ab, wie gut das Baby dieses Produkt wahrnimmt.

Erdbeeren, Kirschen, Kirschen - geht das?

Apropos, welche Projekte von Frauen, die das Baby füttern, nicht gegessen werden können, argumentieren viele, dass man keine Erdbeeren essen kann. Diese Aussage ist jedoch auch ein unbestätigter Mythos.

Wenn die Beeren auf ihrem eigenen Gelände angebaut oder von zuverlässigen Händlern gekauft wurden, können Sie versuchen, mehrere Beeren zu essen, und dann die Reaktion des Kindes sorgfältig überwachen. Es ist zu beachten, dass Erdbeeren eine große Menge enthalten Vitamin CEs ist jedoch besser, es nur in der Reifezeit zu konsumieren.

Oft haben junge Mütter, die etwas Leckeres essen möchten, Angst, in der Saison Kirschen und Kirschen zu essen. Aber zu diesen roten Früchten ist eine individuelle Reaktion des Körpers festzustellen. Um herauszufinden, wie das Baby reagiert, können Sie versuchen, mehrere Beeren zu essen, da diese eine große Menge an Substanzen enthalten, die für den Körper nützlich sind. Gedünstetes Obst aus diesen Beeren kann nur in begrenzten Mengen getrunken werden. Ebenso müssen Sie beim Verzehr von geschmorten Kirschen oder Kirschen die Reaktion des Babys sorgfältig überwachen. Welches Kompott am besten zu trinken ist, wird die Erfahrung zeigen, aber es ist ratsam, dass es sich um ein Trockenfruchtgetränk handelt.

Vorsicht Mama sollte auch Marmelade probieren. Sowohl Erdbeermarmelade als auch Kirschmarmelade enthalten immer viel Zucker und können daher nur gelegentlich verzehrt werden.

Kann ich Wassermelone oder Melone essen?

Tatsächlich sollten sowohl Wassermelone als auch Melone sehr vorsichtig konsumiert werden, da gekaufte Wassermelonen und Melonen möglicherweise gesundheitsgefährdende Chemikalien enthalten. Da beim Anbau dieser Kulturen in der Regel sehr viele verschiedene Düngemittel verwendet werden, ist es besser, Wassermelonen aus einer späten Ernte zu essen - also Ende August und im September. Melone ist ein sehr schweres Produkt, deshalb ist es besser, sich auf ein kleines Stück zu beschränken und es getrennt von anderen Produkten zu essen. Von Süßigkeiten mit HS ist es besser, andere Früchte zu bevorzugen.

Welches Gemüse kann während des Stillens in die Ernährung aufgenommen werden?

Eine Frau sollte genau wissen, welches Gemüse mit HB gegessen werden kann, da Gemüse viele nützliche Substanzen enthält und auf der Speisekarte stehen muss. Es ist nützlich, alles zu essen, was das Baby normalerweise wahrnimmt, es gibt jedoch bestimmte Regeln.

Kohl

Zum Beispiel sollte Weißkohl nicht probiert werden, bis das Baby 3 Monate alt ist. Auch wenn es keine Allergie gegen Weißkohl gibt, ist dieses Produkt bei einem Kind kolikartig und blähend.

Aber später, während der Stillzeit, muss diese Art von Kohl allmählich eingeführt werden, da es viel enthält Folsäure und Vitamin C. Aber Blumenkohl sowie Sauerkraut können etwas früher nach und nach in die Nahrung aufgenommen werden. Wenn ein Kind schlecht auf gedünsteten Kohl reagiert, dh die Gasproduktion steigt, kann ein wenig Kümmel in die Schüssel gegeben werden. Was sonst noch Kohl in der Nahrung enthalten sein sollte (Brokkoli, Kohlrabi usw.), hängt von der Wahrnehmung des Babys in Bezug auf Gerichte mit diesem Produkt ab.

Gurken

Frische Gurken mit HB erhöhen auch die Gasproduktion im Baby. Es ist daher besser, in den ersten Monaten nach der Fütterung keine Tomaten und Gurken zu essen. Schwangere Frauen möchten häufig Gurken, aber unmittelbar nach der Geburt des Kindes sollten frische Gurken sowie Essiggurken während des Stillens nicht gegessen werden. Aber später, wenn Mama nach und nach andere Lebensmittel in ihre Ernährung einführt und keine Allergie gegen dieses Gemüse besteht, können Gurken nach und nach eingeführt werden.

Wenn Sie Gurken mit Milch essen, kann sich die Reaktion des Kindes natürlich gewaltsam manifestieren. Deshalb, was passiert, wenn Sie eine Gurke mit Milch essen, ist es besser, nicht zu überprüfen. Es muss darauf geachtet werden, dass keine inkompatiblen Produkte zusammenkommen.

Tomaten

Es ist allgemein anerkannt, dass frische Tomaten für HS verboten sind. Warum dieses Gemüse nicht gegessen werden kann, erklärt sich wie folgt: Es enthält rotes Pigment. Aber wirklich LycopinRot an Tomate zu verraten ist Antioxidansnützlich für Baby und Mutter. Tomatensaft enthält eine große Menge an Vitamin C, aber es ist besser, diesen Saft nicht auf leeren Magen zu trinken. Bei der Bestimmung, was Sie essen können und was nicht, müssen Sie berücksichtigen, dass Tomaten von hoher Qualität sein und keine enthalten müssen Nitrate. Im Idealfall handelt es sich dabei um Gemüse aus Ihrem persönlichen Anbau.

Zucchini

In der Ernährung einer jungen Mutter muss gedünsteter Kürbis vorhanden sein, da der Kürbis Magnesium, Eisen, Kalzium, Kalium sowie viele Vitamine enthält. Zucchini verbessert die Verdauung, wirkt harntreibend. In der Regel reagiert das Kind gut auf dieses Gemüse. In seiner rohen Form ist es jedoch besser, es nicht zu verwenden.

Kartoffel

Wenn Mama strikt durchgesetzt wird Stillen Diät Als Neugeborenes interessiert sie sich oft dafür, ob es möglich ist, einem Kind Kartoffeln ab den ersten Monaten zu geben.

Da die richtige Ernährung für Mütter vorsieht, dass sie nur die Nahrung zu sich nimmt, die das Baby gut wahrnimmt, sollten Sie zunächst einige Salzkartoffeln probieren. Aber in der Regel reagiert das Baby gut auf Kartoffeln. Obwohl Fälle von Allergien gegen Stärke bei Kindern bis zu einem Jahr gefunden werden. Daher ist es besser, mit kleinen Dosen gekochter Kartoffeln zu beginnen und Daten über die Reaktion des Kindes aufzuzeichnen.

Kartoffeln enthalten Vitamin C, B-Vitamine und viele Spurenelemente.Es ist jedoch zu beachten, dass Kartoffelgerichte sehr kalorienreich sind. Aber auch in der Zeit, in der Sie alles essen können, sollten Sie keine Bratkartoffeln oder Pommes essen.

Karotten

Es besteht die Meinung, dass es notwendig ist, Karotten mit HB sehr sorgfältig zu konsumieren. Die Ärzte der Mutter empfehlen jedoch sogar rohe Karotten zum Stillen. Richtig, es ist besser, es in den ersten 2-3 Lebenswochen eines Kindes abzulehnen. Darüber hinaus ist es besser, gedünstete oder gekochte Karotten zu konsumieren. Später, wenn das Baby wächst, kann die Mutter nach und nach rohe Karotten in die Nahrung aufnehmen. Wenn keine allergische Reaktion auftritt, kann ein solches nützliches Produkt öfter gegessen werden.

Oliven

Es ist besser, während der Hepatitis B-Phase keine Oliven in Dosen zu essen.

Borschtsch

Kann aus Gemüse borschen, hängt vom Rezept für die Zubereitung ab. Wenn zugelassene Lebensmittel in diesem Gericht enthalten sind, kann es in regelmäßigen Abständen gekocht werden. Aber der grüne Borscht ist besser auszuschließen.

Stillen Getränke

Das Thema Getränke ist nicht weniger wichtig als das, was eine Frau nach der Geburt essen sollte. Zuallererst sollten Sie bedenken, dass es notwendig ist, den Konsum anregender Getränke auszuschließen oder zu minimieren. Es geht um Kaffee, kakaostarken Tee, Schokoladengetränke und Cola.

Kakao und Schokolade

Die Antwort auf die Frage lautet, ob Kakao wahrscheinlich negativ ist. Ärzte sagen, dass das Trinken von Kakao mit HS unerwünscht ist, da das Baby möglicherweise allergisch auf die Proteine ​​von Kakaobohnen reagiert. Darüber hinaus erhöhen Sie durch den Verzehr von Schokolade oder Kakao die Zuckermenge in der Nahrung erheblich, was ebenfalls unerwünscht ist. Aber wenn es sehr schwierig ist, auf Süßigkeiten zu verzichten, können Sie weiße Schokolade probieren. Es ist jedoch erforderlich, dieses Dessert in sehr kleinen Portionen zu stillen, um den Zustand des Babys zu verfolgen.

Bier

Diejenigen, die fragen, ob Bier durch natürliche Ernährung gefüttert werden kann, glauben fälschlicherweise, dass es ein harmloses Produkt ist, das praktisch frei von Alkohol ist. Tatsächlich ist Bier mit Milchlaktation jedoch sehr schädlich. In der Tat enthält es nicht nur Alkohol, sondern auch viele schädliche Bestandteile - Farbstoffe, Konservierungsmittel usw. Echtes, natürliches Bier wird in unserem Land selten hergestellt. Deshalb ist alkoholfreies Bier mit HB auch ein schädliches Produkt. Daher können die Bewertungen derjenigen, die angeblich zur Laktationsverbesserung Bier tranken, nicht als Anlass für die Einnahme dieses Getränks angesehen werden.

Kwas

Es ist besser, dieses Getränk für die Stillzeit auszuschließen. Immerhin ist es ein Produkt der Fermentation und fördert die Bildung von Gasen. Darüber hinaus ist Kwas aus moderner Produktion auch selten natürlich. Mama kann es sich selten leisten, es sei denn, eine sehr kleine Menge natürlichen Kwas.

Saft

Beachten Sie bei der Auswahl des zu trinkenden Safts, dass der gekaufte Saft aus den Beuteln für die Gesundheit von Baby und Mutter praktisch nichts Gutes bedeutet. Aber es gibt viele Konservierungs- und Zusatzstoffe sowie Zucker. Bei der Laktation ist daher nur frisch gepresster Saft zulässig, und es ist erforderlich, ihn in kleinen Mengen zu trinken. Apfelsaft, Karottensaft sollte bevorzugt werden. Experten bestätigen, dass Sie Granatapfelsaft mit HS trinken können, jedoch nur in kleinen Portionen. Ebenso kann eine junge Mutter nach und nach Tomatensaft in die Ernährung einführen.

Kaffee

Für viele Kaffeemaschinen ist die Frage, ob es möglich ist, Kaffee für stillende Mütter zu trinken, nicht weniger relevant. Da Laktationskoffein sehr schnell in die Muttermilch eindringt, muss auf Kaffee mit Milch verzichtet werden. Es ist sehr einfach zu erklären, warum Sie keinen Kaffee trinken können: Koffein reizt das Baby Schlaflosigkeit. Wenn Sie während des Stillens ständig Kaffee trinken, kann dies die Entwicklung des Nervensystems des Babys beeinträchtigen. Daher ist es besser, Kaffee für stillende Mütter vollständig von der Ernährung auszuschließen.

Tee

Die Antwort auf die Frage, welcher Tee am besten zu trinken ist, ist eindeutig: Kräuter oder sehr schwach. Denn ein starkes Getränk, egal ob schwarzer oder grüner Tee, enthält auch Koffein, das sich negativ auf den Zustand des Kindes auswirkt. Wie man Tee aus Kräutern trinkt, hängt von den Vorlieben der Mutter ab. Beispielsweise sind Kamille, Hagebutte, Himbeere usw. nützlich.

Verzehren Sie nicht unmittelbar nach der Geburt Granatapfeltee aus der Türkei, dessen Nutzen und Schaden in der Gebrauchsanweisung beschrieben sind. Obwohl dieses Getränk sehr nützlich ist, besteht die Gefahr von Allergien beim Baby.

Welche Süßigkeit mit Tee getrunken werden kann, hängt von den Vorlieben der Mutter ab. Sie können ein wenig Zucker in eine Tasse Tee hinzufügen. Es muss jedoch beachtet werden, dass Zucker ein kalorienreiches Produkt ist und wenig Nutzen bringt. Welche Süßigkeiten für HS verwendet werden können, sollte ebenfalls berücksichtigt werden, wobei nicht zu vergessen ist, dass sie alle auch Zucker enthalten. Kann man Honig essen, hängt von der Reaktion des Babys ab. Honig ist ein Produkt, das Allergien auslöst. Daher sollte es sehr vorsichtig angewendet werden.

Kompott

Dieses Getränk ist am nützlichsten und muss in der Diät enthalten sein. Idealerweise sollte Kompott aus getrockneten Früchten mit Rosinen gekocht werden.

Ist es möglich, Milchprodukte?

Milch und Milchprodukte

Welche Milchprodukte beim Stillen möglich sind, gibt es keine eindeutige Meinung. Experten streiten sich immer noch aktiv darüber, ob eine stillende Mutter Milch trinken kann. Einige Ärzte glauben, dass es unmöglich ist, Kuhmilch in reiner Form zu trinken, und sie dürfen Laktation nur gelegentlich verwenden, um Tee mit Milch zu trinken, oder in regelmäßigen Abständen in kleinen Mengen, um bei Patienten mit GV Kondensmilch zu konsumieren.

Warum nicht, erklären sie, dass das Baby möglicherweise allergisch gegen Kuhprotein ist. Andere glauben, dass es für die Mutter möglich ist, zu melken, wenn das Baby keine solche Allergie hat, was durch die Durchführung einer speziellen Blutuntersuchung bestätigt werden kann. Ist dies der Fall, können Sie im Menü Milchprodukte eingeben. Auch erlaubt Sauerrahm, Quark, Butter. Es sollte beachtet werden, dass saure Sahne mit GV nicht fettig sein sollte. Gemüsebrei und andere Gerichte können mit Sauerrahm versetzt werden.

Fermentierte Backmilch mit Stillen ist nur erlaubt, wenn das Baby keinen Ausschlag und keine anderen unerwünschten Reaktionen hat. Ryazhenka wird nach und nach eingeführt. Trinken Sie morgens fermentierte Backmilch und beobachten Sie nachmittags, wie Ihr Kind auf fermentierte Backmilch reagiert.

Kefir mit HS ist auch in kleinen Mengen erlaubt. Frauen, die bezweifeln, ob Kefir möglich ist, können versuchen, es getrennt von anderen Produkten einzuführen und die Reaktion des Kindes zu überwachen. In der Regel nehmen Kinder dieses Produkt normal wahr. Es ist sehr wichtig, dass Kefir frisch ist.

"Schneeball" - ein Getränk, dessen Nutzen und Schaden seit langem bekannt sind. "Schneeball" ist ein fermentiertes Milchprodukt, das die Verdauung anregt und den Stoffwechsel verbessert. Aber der süße "Schneeball" ist in kontraindiziert Diabetesund übergewichtig. Mit Stillzeit kann es sparsam verzehrt werden.

Hüttenkäse mit HS ist ein sehr nützliches Produkt, da er viel Kalzium enthält. Wenn Sie einmal daran interessiert waren, wie viel Quark Sie täglich schwanger essen müssen, stellen sich bei der Stillzeit ähnliche Fragen. Sie müssen mit der Einführung von Hüttenkäse mit kleinen Dosen beginnen und diese schrittweise erhöhen. Im Allgemeinen ist es jedoch besser, nicht mehr als 500 g fermentierte Milchprodukte pro Tag zu konsumieren.

Eis

Es ist ganz natürlich, dass eine Frau von Zeit zu Zeit von Süßigkeiten „angezogen“ wird und sich die Frage stellt, ob einer stillenden Mutter Eiscreme verabreicht werden kann. Natürlich können Sie bei Hepatitis B grundsätzlich kein Eis essen, wenn das Baby allergisch gegen Kuheiweiß ist. Aber wenn es kein solches Problem gibt, müssen Sie nur Eis mit natürlichen Zutaten wählen. Ein süßer Leckerbissen von modernen Herstellern enthält in der Regel Palmöl in großen Mengen, das ein sehr schädlicher Bestandteil ist, ein Karzinogen. In vielen Ländern wird es in der Lebensmittelindustrie nicht mehr verwendet. Trotzdem ist diese Komponente bei uns Bestandteil vieler Produkte. Um festzustellen, welche Lebensmittel Sie essen können, sollten Sie deren Zusammensetzung sorgfältig untersuchen. Wenn Sie beispielsweise entscheiden, welchen Kuchen Sie einer jungen Mutter bringen möchten, ist es besser, hausgemachte Kuchen aus bewährten Zutaten zu wählen.

Kondensmilch

Kondensmilch in GV wird Mutter oft empfohlen, um zu besprechen, wie man Milchfett macht. Aber sowohl rohe als auch gekochte Kondensmilch während der Stillzeit sollten sehr vorsichtig eingenommen werden. Erstens ist dies ein sehr kalorienreiches Produkt, und zweitens fügen moderne Hersteller der Kondensmilch viele Komponenten hinzu, die für junge Mütter nicht akzeptabel sind. Daher ist es besser, Kondensmilch mit HB in sehr kleinen Portionen und selten zu essen.

Käse

Sie können nur natürlich, selten und in kleinen Portionen verwenden.

Eier

Bevor Sie beginnen, Eier in Ihre Ernährung aufzunehmen, sollten Sie prüfen, ob das Kind allergisch gegen Hühnereiweiß ist. Dies kann auch mit einem speziellen Bluttest erfolgen. Gekochte Eier dürfen während des Stillens nur in begrenzten Mengen verzehrt werden - nicht mehr als 1 Stk. am Tag. Es ist sehr wichtig, dass die Eier frisch sind. Um die Frische dieses Produkts zu überprüfen, müssen Sie ein Ei in ein Glas Wasser tauchen. Ein frisches Ei wird zu Boden sinken, ein abgestandenes Ei wird auftauchen. Es ist wichtig, die Eier zu waschen und niemals roh zu essen. Es ist möglich, eine Vielzahl von Eierspeisen (Omelett, Spiegeleier) zuzubereiten. Dennoch müssen Sie berücksichtigen, dass ein gebratenes Omelett weniger nützlich ist als ein gekochtes Ei.

Kann ich Samen und Nüsse haben?

Sonnenblumenkerne

Dieses Produkt ist ein starkes Allergen, daher ist die Antwort auf die Frage, ob eine stillende Mutter Sonnenblumenkerne essen kann, nicht immer positiv. Frauen mit saisonalen Pollenallergien sollten keine Sonnenblumenkerne essen. Wenn eine Frau nicht an einer solchen Krankheit leidet, kann es in kleinen Mengen Samen HB geben. Aber es lohnt sich natürlich nicht, während des Stillens ständig Samen zu kauen.

Nüsse

Dieses Produkt ist sehr nützlich, aber es ist auch ein Allergen. Daher können Walnüsse in begrenzten Mengen verzehrt werden - nicht mehr als 2-3 Stück. am Tag. Die Tatsache, dass der Verzehr von Nüssen angeblich zur Stillzeit beiträgt, ist in diesem Fall nicht entscheidend, da Nüsse beim Baby negative Reaktionen hervorrufen können. Pistazien, Erdnüsse und andere Arten von Nüssen sollten auch in kleinen Dosen gegessen werden. Denn Pistazien können auch negative Reaktionen hervorrufen.

Welche Fleischprodukte können für HS verwendet werden?

Apropos, was Lebensmittel nach der Geburt von einer Frau mit HS gegessen werden können und sollten, sollten auch Fleischprodukte genannt werden. Welche Art von Fleisch kann ich essen? Zuallererst Diätvarianten: Rindfleisch, Truthahn, Kaninchen.

Das Fleisch enthält viele Proteine, die für das Wachstum des Babys und die Genesung der Frau nach der Geburt wichtig sind. Natürlich ist es nicht nur unerwünscht, Wurst oder Würstchen zu essen, sondern auch äußerst schädlich. Es ist auch nicht wert, Fett zu essen, da es ein sehr fetthaltiges Produkt ist. Diätvarianten können jedoch bereits 10-15 Tage nach der Geburt eingeführt werden, indem 2-3 Mal pro Woche Fleischgerichte verzehrt werden.

Auf der Grundlage von Fleisch können Sie Suppen und Brühen kochen. Welche Suppen zu kochen sind, hängt von den Geschmackspräferenzen der Mutter ab, aber gleichzeitig müssen Sie "erlaubtes" Gemüse und Fleisch verwenden

Es wird auch empfohlen, nach und nach Fisch in die Ernährung aufzunehmen. Zum Beispiel sollte roter Fisch, der für das Baby und die Mutter sehr nützlich ist, jedoch vorsichtig gegessen werden, da er eine Allergie hervorrufen kann. Wenn bei der Einführung neuer Fisch- oder Fleischsorten Durchfall bei der Mutter oder Koliken beim Baby beobachtet werden, müssen Sie diese vorübergehend aus der Nahrung nehmen und versuchen, später einzutreten.

Die folgenden Fleischprodukte sollten während des Stillens nicht verzehrt werden:

  • wildes Fleisch;
  • Wurst, Würstchen;
  • Halbzeuge;
  • Fett;
  • Konserven;
  • gebratene und gegrillte Fleischgerichte;
  • Fett Hammel, Wild, Schweinefleisch (unerwünscht).

In den ersten Monaten ist es ratsam, Innereien aufzugeben. Nach dem dritten Monat können sie in begrenzten Mengen verzehrt werden. Sie können die Leber (vorzugsweise Hühnerleber) auf der Speisekarte eintragen, aber nicht mehr als 2-3 Mal pro Woche essen.

Andere Mahlzeiten für die Stillzeit

Brot

Wenn Sie stillen, müssen Sie Brot essen, aber Weißbrot aus höheren Weizenqualitäten sollte besser von der Ernährung ausgeschlossen werden. Es ist ratsam, Brot aus ungeschältem Mehl, Brot mit Kleie sowie Schwarzbrot, das langsamer einzieht, in die Diät aufzunehmen, aber das Kind wird in der Regel gut wahrgenommen. Nach und nach werden neue Sorten eingeführt. Andere Mehlprodukte wie Nudeln können auch durch Überwachung der Reaktion des Babys verzehrt werden. Es ist besser, Hartweizennudeln zu bevorzugen. Aber Instant-Nudeln sind besser, um insgesamt auszuschließen.

Brei

Wenn eine Frau festlegt, was sie während der Stillzeit essen soll, sollte sie wissen, welches Getreide am besten zu essen ist.

Welche Getreidesorten eignen sich am besten für HB und welche Vitamine enthalten sie? Buchweizen enthält eine Reihe von Mineralien, Vitamine A, B, E. Haferflocken enthält Magnesium, Zink, Jod. In Hirse Grütze ist sehr wichtig für Säuglinge Vitamin D. Reis ist ein Getreide, das für diejenigen relevant ist, die nicht wissen, wie sie mit Durchfall umgehen sollen. Wenn jedoch VerstopfungBei Kindern und Müttern sollte Reis sehr sorgfältig verzehrt werden. Sie können auch Graupen essen. Dies ist ein sehr nützliches Getreide, aber Gerste muss lange gekocht werden.

Sie sollten nicht Erbsenbrei sowie Maisgrieß essen. Mais in Dosen ist ebenfalls verboten.

Süßigkeiten

Während der Stillzeit benötigt der Körper der Mutter natürlich Süßigkeiten. Möglicherweise enthalten jedoch nicht alle ihrer Typen ein Menü für die Stillzeit. Experten raten dazu, raffinierten Zucker so weit wie möglich aus der Nahrung zu entfernen. Zum Beispiel werden Süßigkeiten am besten durch getrocknete Früchte (getrocknete Aprikosen, Rosinen, Pflaumen) ersetzt. Denn auch vermeintlich nützliche Süßigkeiten "Cow" moderner Hersteller enthalten eine Reihe schädlicher Zusatzstoffe.

Essen Sie keine Süßigkeiten mit Mohn. Mohn enthält nicht nur Morphin und Codein (wenn auch in geringen Mengen), sondern kann auch Allergien auslösen.

Eine stillende Mutter muss Kekse sorgfältig auswählen und abwägen, welche Vorteile und welche Schäden beim Verzehr einer bestimmten Art dieser Süßwaren zu verzeichnen sind. Auch hier ist das Problem der Gehalt an einer Vielzahl von Zusatzstoffen in Butterkeksen. Daher können Sie von Zeit zu Zeit die in diesem Sinne sichersten Keksplätzchen essen.

Außerdem kann sich eine junge Mutter regelmäßig solche Süßigkeiten leisten:

  • farbstofffreie Marmelade;
  • Marshmallows;
  • Kuchen mit Quark, Kuchen mit Joghurt;
  • kandierte Früchte;
  • gebackene Äpfel;
  • Süßigkeiten.

Aber auch die zugelassenen Süßigkeiten (Marshmallows, Marshmallows usw.) sollten in den ersten Lebenstagen des Babys besser nicht gegessen werden. Sie sollten auch keine Diät gegen Koliken bei Kindern enthalten.

Liste der Lebensmittel, die wegen Hepatitis B verboten sind

Sie müssen also genau wissen, dass Sie eine stillende Mutter während des Stillens nicht unbedingt essen können. Und wenn Sie sich an die Liste der Lebensmittel erinnern, die Sie nicht essen können, und diese meiden, können alle anderen Gerichte und Produkte schrittweise in die Ernährung aufgenommen werden.

Nicht empfohlene Produkte für stillende Mütter

Welche Lebensmittel sollten nicht gegessen werden?

  • Würste, Würste;
  • Konserven;
  • geräuchertes Fleisch;
  • Kaffee, starker Tee;
  • Alkohol
  • Soda;
  • Schokolade, Kakao;
  • Ketchup, Senf und andere nicht natürliche Produkte, die eine Reihe von Zusatzstoffen enthalten.

Bei der schrittweisen Gestaltung der Ernährung und der Entscheidung, was nach der Entbindung gegessen werden soll, sollte eine Frau berücksichtigen, dass durch die Beseitigung der für HS verbotenen Lebensmittel eine abwechslungsreiche Ernährung erforderlich ist, bei der jedoch alles in Maßen konsumiert wird. Gleichzeitig ist es besser, nur ein Produkt pro Tag zum Menü hinzuzufügen, um zu verstehen, wie das Baby darauf reagiert.

Wie essen, wenn das Kind anfällig für Allergien ist?

Wenn das Baby an einer Allergie leidet, muss die Mutter ernsthaft darüber nachdenken, was sie bei einer Allergie gegen das Kind trinken, was sie essen und was sie später essen soll. Wenn das Kind allergisch ist, was zu tun ist, müssen Sie Ihren Arzt fragen. Aber in diesem Fall sollte Mutter beim Stillen eine strenge Diät einhalten. Bei Allergien sollten die folgenden Produkte nicht im Menü enthalten sein:

  • exotische Früchte und Beeren;
  • rote Beeren, Obst und Gemüse (wenn das Baby allergisch gegen rote Lebensmittel ist);
  • Milchprodukte, bestimmte Fleischsorten, Soja (Proteinallergie);
  • Schokolade
  • Lebensmittel mit Farbstoffen, Zusatzstoffen, Konservierungsmitteln.

Nahrungsmittel mit einer Allergie bei einem Kind sollten allmählich vielfältiger werden, aber die Mutter sollte alle neuen Produkte in ihre Ernährung und anschließend sehr sorgfältig in die Ernährung des Kindes einführen.Nahrungsmittel, auf die das Baby nicht gut anspricht, müssen jedoch nach und nach eingeführt werden, da eine geringe Menge an Muttermilch in Zukunft allergische Reaktionen beim Baby verhindern kann.

Bei schweren allergischen Reaktionen wird manchmal eine Milchanalyse durchgeführt. Es sollte auch berücksichtigt werden, dass die Farbe der Milch kein Indikator für ihre Qualität ist und dass die Farbe der Milch keine Aussage darüber zulässt, wie nahrhaft sie für das Baby ist.

Welche Vitamine kann eine stillende Mutter trinken?

Frauen haben beim Füttern Fragen, ob zusätzlich Vitaminkomplexe eingenommen werden müssen und welche Vitamine am besten zu trinken sind. Es ist zu beachten, dass bei der Stillzeit bei einer Frau die Notwendigkeit besteht B-Vitamine, und auch A, D, E, C. Auch ihr Körper braucht eine Reihe von Spurenelementen. Darüber hinaus sind Vitamine und Mikroelemente nicht nur für die Mutter, sondern auch für den Körper eines wachsenden Babys notwendig.

Frauen, die wissen wollen, welche Vitamine für stillende Mütter besser sind, lesen häufig Rezensionen in Foren und fragen ihre Freunde danach. Sie sollten sich aber keinen Vitaminkomplex aussuchen. Es ist besser, zuerst einen Arzt zu konsultieren und seine Empfehlungen zu nutzen. In der Regel verursacht ein speziell entwickelter Vitaminkomplex, der Anteil schwangerer und stillender Mütter, keine Nebenwirkungen bei Mutter und Kind. Aber welche Vitamine Sie trinken können, hängt zuallererst von der Ernennung eines Arztes ab.

Überwachen Sie während des Stillens genau, welche Medikamente Sie einnehmen. Sie können keine Medikamente trinken, ohne die Anweisungen gelesen zu haben und ohne die Erlaubnis eines Arztes einzuholen. Im Idealfall sollten Medikamente vermieden werden, indem die Ernährung angepasst wird. Daher müssen Sie bei Verstopfung Kräutertees und laxe Lebensmittel einführen. Um den Druck ohne Medikamente zu reduzieren, können Sie Ihren Arzt fragen oder alternative Methoden anwenden: ein warmes Heizkissen, Kräuterpräparate.

Denken Sie daran, dass Sie während der Fütterungsphase des Babys nicht nur für sich selbst, sondern auch für seine Gesundheit verantwortlich sind, und versuchen Sie, alle Empfehlungen einzuhalten.

Beliebte Beiträge

Kategorie Nachschlagewerk, Nächster Artikel

Stenosierende Ligamentitis (Schnappfinger)
Krankheit

Stenosierende Ligamentitis (Schnappfinger)

Allgemeine Information Stenosierende Ligamentitis, auch bekannt als Nott-Krankheit, ein federnder, schnappender oder schnappender Finger, ist eine entzündliche Pathologie der Bänder der Hand, die durch das Auftreten einer intermittierenden Kontraktur (Einschränkung / Beweglichkeitsstörung) in einem oder mehreren Fingern der oberen Gliedmaßen gekennzeichnet ist.
Weiterlesen
Herpes auf den Lippen
Krankheit

Herpes auf den Lippen

Allgemeine Informationen Die überwiegende Mehrheit der Menschen ist wiederholt auf das Phänomen "Erkältungen auf den Lippen" gestoßen, jedoch kennt nicht jeder den Namen einer solchen "Erkältung auf den Lippen". In den meisten Fällen ist das Auftreten von Hautausschlägen und Blasen auf den Lippen Ausdruck einer Herpesinfektion (Herpes). Lippenherpes (Mundherpes) ist eine herpetische rezidivierende Infektion, die durch einzelne / gruppierte vesikuläre Eruptionen mit einem Durchmesser von 1 bis 3 mm auf der Schleimhaut, einem roten Rand der Lippen und angrenzenden Hautbereichen auf der ödematösen erythematösen Basis gekennzeichnet ist.
Weiterlesen
Durchfall
Krankheit

Durchfall

Allgemeine Informationen Durchfall (Diarrhoe) ist eine Erkrankung, bei der der Darm einer Person ziemlich häufig oder nur einmal geleert wird und bei der eine Fäkalienmasse flüssiger Konsistenz freigesetzt wird. Bei einem erwachsenen gesunden Menschen werden pro Tag 100 bis 300 g Kot freigesetzt. Seine Menge variiert in Abhängigkeit von der Menge der in Lebensmitteln enthaltenen Ballaststoffe und der Menge der verbleibenden unverdauten Substanzen und des Wassers.
Weiterlesen
Lymphatische Leukämie
Krankheit

Lymphatische Leukämie

Allgemeine Informationen Akute lymphatische Leukämie (ein anderer Name ist akute lymphatische Leukämie) ist eine bösartige Erkrankung, die am häufigsten bei Kindern im Alter von 2 bis 4 Jahren auftritt. Symptome einer akuten lymphatischen Leukämie Mit der Manifestation einer lymphatischen Leukämie klagen Patienten in erster Linie über Schwächegefühle und Unwohlsein.
Weiterlesen