Krankheit

Kaumuskelparafunktionen

Was ist das?

Bruxismus - Zähneknirschen in der Nacht aufgrund der stereotypen periodischen Aktivität einer bestimmten Muskelgruppe. Diese Art des Gebisses des Gebisses tritt infolge einer Verletzung der typischen Funktionen des neuromuskulären Komplexes auf.

Zum ersten Mal wurden die Krankheit sowie die Ursachen des Bruxismus beschrieben M. Karoly im Jahr 1901, der sie anrief traumatische Neuralgie. Später, in der zweiten Hälfte des 20. Jahrhunderts, fanden es einige Ärzte ratsam, diese Pathologie zu nennen kauende Parafunktion. Unter Parafunktion versteht man eine vermehrte unangemessene Aktivität, systematisch auftretende Verspannungen oder sogar Krämpfe der Kau- und Gesichtsmuskulatur sowie der Zungenmuskulatur.

Arten von Kaumuskelparafunktionen

Derzeit gibt es eine Beschreibung der folgenden Parafunktionen:

  • Zähne zusammenbeißen;
  • auf die Lippen beißen;
  • Beißen auf die Wangen oder die Zunge aufgrund der Platzierung der Zunge zwischen den Zähnen;
  • Bewegungen des Unterkiefers nach vorne oder zur Seite;
  • auf die Lippen beißen;
  • Zähne knacken;
  • rhythmische Bewegung der submandibulären Muskeln und der Zunge.

Am häufigsten werden Kombinationen verschiedener Parafunktionen beobachtet. Forschungsergebnissen zufolge sind Kinder ab 3 Jahren und Jugendliche (bis zu 21,4%) sowie ältere Menschen (6,3%) anfälliger für Bruxismus. Bei Männern ist die Pathologie zweimal seltener als bei Frauen.

Die Erklärung dafür ist, dass die Parafunktion der Kaumuskulatur vor dem Hintergrund einer emotionalen Überlastung auftritt.

Ursachen von Kaumuskelparafunktionen

Die Ursachen für Parafunktionen der Kaumuskulatur sind nicht vollständig geklärt und noch nicht bekannt. Es ist allgemein anerkannt, dass sie durch eine Kombination von psychischem Stress mit ungünstigen lokalen Faktoren wie Fehlstellungen, Zahnmangel usw. entstehen.

Ein Grund vielleicht zervikale Osteochondrose. Da Zähne an vielen Verhaltensreaktionen eines Menschen und seinem emotionalen Zustand beteiligt sind, zum Beispiel Aggression, Schmerz, Angst, Wut, tritt eine unbewusste Gewohnheit auf, die Zähne zusammenzubeißen. Bei häufigem Wiederauftreten von Situationen werden die Kaumuskelparafunktionen unbewusst programmiert.

Kaumuskelfunktion

Von den vorrangigen Maßnahmen sind eine Korrektur des neuropsychischen Zustands und, falls möglich, die Beseitigung der Ursachen für den nachteiligen emotionalen Hintergrund erforderlich. Gegebenenfalls die Verschreibung von Sedativa natürlichen Ursprungs (Mutterkrautinfusionen, Baldrian usw.).

Die Entspannung der Kaumuskulatur ist wirksam, um die verstärkten pathologischen Reflexe mit Hilfe von entspannenden Mundschützern, Reifen für einen langen Zeitraum (ab mehreren Wochen) zu löschen.

Kampf gegen schlechte Angewohnheiten: Missbrauch von Kaugummi, Beißen auf Zunge und Wangen, Angewohnheit, an Fremdkörpern zu kauen. Oft müssen Brücken und Implantate (festsitzende Prothesen) oder kieferorthopädische Korrekturen an einem Gebiss angebracht werden.

Bruxismus-BehandlungDie Wahl der Methode und der Mittel ist individuell und richtet sich nach dem Allgemeinzustand des Patienten.

Ärzte

Spezialisierung: Kieferorthopäde Zahnarzt / Psychologe

Potemkina Zhanna Viktorovna

1 Bewertung1 000 Rubel

Ibinaev Rashid Suleymanovich

1 Bewertung350 reiben.

Fomenko Anton Igorevich

1 Bewertung 1800 Rubel mehr Ärzte

Medikamente

Mutterkraut-TinkturBaldrian-TinkturGlycinMagne B6PersenNovo-PassitDormiplantGlycin Forte EvalarL-PhenylalaninAscorbinsäureSirdaludTizanidinClonazepamMidokalmBeruhigende Sammlung Nummer 3

Komplikationen

Wie jede Fehlfunktion des normalen Körperbetriebs führt auch Bruxismus zu bestimmten Komplikationen. Ein systematisches Zusammenbeißen der Zähne führt zu einer hypertrophen Vergrößerung der einzelnen Kaumuskulatur. Bruxismus kann auch das Auftreten von Fibromen der Mundschleimhaut, Lichen planus, Abdrücken der Zähne auf der Zunge (überbackene Zunge) und Entzündungen der Mundhöhle verursachen herausnehmbarer Zahnersatz, Muskel-Gelenk-Dysfunktion.

Die folgenden Komplikationen von Bruxismus sind ebenfalls möglich:

  • Risse und Schmelzspäne;
  • Frakturen von Kronen und (oder) Wurzeln von Zähnen;
  • das Auftreten einer erhöhten Zahnempfindlichkeit;
  • Bildung auf den Zähnen einer Art "gelöschter" Bereiche;
  • keilförmige Defekte der Zahnhälse;
  • das Auftreten von Zahnbeweglichkeit;
  • Zahndeformation;
  • falsch Pulpitis.

Durch eine unbewusste und unkontrollierte Belastung des Kiefers kann die Prothese brechen.

Diät, Ernährung mit Parafunktion der Kaumuskulatur

Diät für das Nervensystem

  • Wirkungsgrad: therapeutische Wirkung nach 2 Monaten
  • Termine: ständig
  • Produktkosten: 1700-1800 Rubel pro Woche

Liste der Quellen

  • Iordanishvili A.K. Klinische orthopädische Zahnheilkunde; MEDpress-inform - M., 2014 .-- 407 s
  • Gaidarova T, A, Bruxismus und hypothalamisches Syndrom // Bull, VSNS SB RAMS, - 2003, - Nr. 2,
  • Khvostova V.A. Diagnose und Behandlung von funktionellen Okklusionsstörungen - Nischni Nowgorod - NGMA, 1996.-276 p.

Sehen Sie sich das Video an: Trevor Noah Plays 'Whod You Rather?' (April 2020).

Beliebte Beiträge

Kategorie Krankheit, Nächster Artikel

Stenosierende Ligamentitis (Schnappfinger)
Krankheit

Stenosierende Ligamentitis (Schnappfinger)

Allgemeine Information Stenosierende Ligamentitis, auch bekannt als Nott-Krankheit, ein federnder, schnappender oder schnappender Finger, ist eine entzündliche Pathologie der Bänder der Hand, die durch das Auftreten einer intermittierenden Kontraktur (Einschränkung / Beweglichkeitsstörung) in einem oder mehreren Fingern der oberen Gliedmaßen gekennzeichnet ist.
Weiterlesen
Herpes auf den Lippen
Krankheit

Herpes auf den Lippen

Allgemeine Informationen Die überwiegende Mehrheit der Menschen ist wiederholt auf das Phänomen "Erkältungen auf den Lippen" gestoßen, jedoch kennt nicht jeder den Namen einer solchen "Erkältung auf den Lippen". In den meisten Fällen ist das Auftreten von Hautausschlägen und Blasen auf den Lippen Ausdruck einer Herpesinfektion (Herpes). Lippenherpes (Mundherpes) ist eine herpetische rezidivierende Infektion, die durch einzelne / gruppierte vesikuläre Eruptionen mit einem Durchmesser von 1 bis 3 mm auf der Schleimhaut, einem roten Rand der Lippen und angrenzenden Hautbereichen auf der ödematösen erythematösen Basis gekennzeichnet ist.
Weiterlesen
Durchfall
Krankheit

Durchfall

Allgemeine Informationen Durchfall (Diarrhoe) ist eine Erkrankung, bei der der Darm einer Person ziemlich häufig oder nur einmal geleert wird und bei der eine Fäkalienmasse flüssiger Konsistenz freigesetzt wird. Bei einem erwachsenen gesunden Menschen werden pro Tag 100 bis 300 g Kot freigesetzt. Seine Menge variiert in Abhängigkeit von der Menge der in Lebensmitteln enthaltenen Ballaststoffe und der Menge der verbleibenden unverdauten Substanzen und des Wassers.
Weiterlesen
Lymphatische Leukämie
Krankheit

Lymphatische Leukämie

Allgemeine Informationen Akute lymphatische Leukämie (ein anderer Name ist akute lymphatische Leukämie) ist eine bösartige Erkrankung, die am häufigsten bei Kindern im Alter von 2 bis 4 Jahren auftritt. Symptome einer akuten lymphatischen Leukämie Mit der Manifestation einer lymphatischen Leukämie klagen Patienten in erster Linie über Schwächegefühle und Unwohlsein.
Weiterlesen