Diäten

Anticholesterin-Diät

Allgemeine Regeln

Cholesterinfaktor (Cholesterinspiegel im Blut) bestimmt das potenzielle Risiko für die Entwicklung einer Reihe von Krankheiten: Arteriosklerose, arterielle HypertonieIschämische Herzkrankheit Diabetes mellitus, Herzinfarkt. Es ist wichtig, das zu verstehen Cholesterin ist ein wichtiger Bestandteil einer Reihe von biologischen Reaktionen und ist notwendig für den Aufbau von Zellmembranen, Hormonen der Nebennierenrinde, Vitamin D3, Gallensäuren, Steroidhormone. Normalerweise sollte der Indikator für Gesamtcholesterin im Blut den Wert von 5 mmol / l nicht überschreiten. Das meiste Cholesterin (2/3) wird im menschlichen Körper synthetisiert, hauptsächlich in der Leber, und 1/3 wird mit der Nahrung aufgenommen.

Die Hauptform des Cholesterins im Blutplasma sind seine Ester (Cholesterin + Fettsäure), die mit Transportproteinen Komplexe bilden. Lipoproteine. Unterscheiden Sie Lipoproteine ​​mit niedriger (LDL) und hoher (HDL) Dichte. Etwa 70% des Gesamtcholesterins sind mit LDL assoziiert, den Hauptträgern des Cholesterins von der Leber bis zur Peripherie (zu den Geweben), wo ihr Katabolismus (metabolischer Abbau) hauptsächlich auftritt. Die Halbwertszeit beträgt 3-4 Tage. Etwa 70-80% des LDL werden täglich indirekt aus dem Blutrezeptor entfernt. Der verbleibende Teil wird von phagozytären Zellen eingefangen und dieser Teil ist das hauptsächliche atherogene (schädliche) Lipoprotein.

HDL bildet sich in der Leber und im Darm (von ankommenden Lipiden mit der Nahrung). HDL hat die Fähigkeit, freies Cholesterin aufzunehmen. Es wurde festgestellt, dass hohe HDL-Spiegel eine schützende Wirkung haben und die Entwicklung von Herz-Kreislauf-Erkrankungen (nützliches Lipoprotein) hemmen. In Bezug auf das Risiko, Atherosklerose zu entwickeln, wird nicht nur ein Überschuss an Gesamtcholesterin, sondern auch ein Überschuss an Indikatoren für Fraktionen und ein Ungleichgewicht zwischen LDL / HDL betrachtet, dessen allgemeine Vorstellung vom normalen Blutgehalt in der folgenden Tabelle angegeben ist.

 Indikatoren für Cholesterin und seine Anteile im BlutDie Konzentration von Cholesterin im Blut ist normal
GesamtcholesterinWeniger als 5,0 mmol / l
Low Density Lipoprotein Cholesterin2,6-3,3 mmol / l
High Density Lipoprotein CholesterinFür Männer - 1,0-1,3 mmol / l.
Für Frauen - 1,2-1,5 mmol / l.

Im Ursprung Hypercholesterinämie Die Hauptrolle kommt der Art der Ernährung, dem Vorhandensein von Übergewicht, einem sitzenden Lebensstil und schlechten Gewohnheiten (Alkoholmissbrauch / Rauchen) zu.

Daher sind die Hauptaktivitäten zur Normalisierung des Cholesterins: Anticholesterin-Diät, Normalisierung des Körpergewichts, erhöhte körperliche Aktivität. Es wurde zuverlässig nachgewiesen, dass in der allgemeinen menschlichen Bevölkerung der durchschnittliche Cholesterinspiegel direkt mit der Art der Ernährung korreliert und durch eine Korrektur der Ernährung der Cholesterinspiegel im Blut um 10-15% gesenkt werden kann. Darüber hinaus im Blut von Patienten leiden fettleibigwird ein erhöhter LDL-Gehalt und ein erniedrigter HDL-Gehalt festgestellt.

Die Cholesterin-Diät zielt darauf ab, den Fettstoffwechsel zu normalisieren (hauptsächlich, um die Konzentration der gesamten Cholesterin- und LDL-Fraktionen und den Gewichtsverlust zu reduzieren). Die Grundlage der medizinischen Ernährung besteht darin, den Verzehr von tierischen / kochenden Fetten (Rindfleisch, Lammfleisch, Schweinefleisch, Butter, Mayonnaise, fettiges Fleisch, Fisch, Käse, Eigelb, Innereien), die eine große Menge an Cholesterin / gesättigten Fetten enthalten, zu verringern und durch pflanzliche, nicht raffinierte Öle zu ersetzen (Leinsamen, Sonnenblumen, Mais, Oliven, Fischöl) mit hohem Gehalt an mehrfach ungesättigten Fettsäuren. Es wurde festgestellt, dass ein Anstieg des ω-3-PUFA-Gehalts in der Nahrung den Fettstoffwechsel innerhalb von 15 bis 20 Tagen normalisiert (LDL- und Triglyceridgehalt werden gesenkt, HDL-Gehalt erhöht).

Wenn vorhanden metabolisches SyndromInsbesondere bei Störungen des Fettleibigkeits- / Kohlenhydratstoffwechsels unterliegen einfache Kohlenhydrate einer zwingenden Einschränkung / einem Ausschluss von der Ernährung. Die Korrektur der Ernährung mit erhöhtem Körpergewicht impliziert eine Abnahme des Gesamtkaloriengehalts der täglichen Ernährung, deren Höhe durch spezifische Indikatoren für das Übergewicht im Verhältnis zur physiologischen Norm bestimmt wird. Wichtig ist das Vorhandensein von ballaststoffhaltigen Lebensmitteln (Getreide, Gemüse / Obst, Kleie) in der Ernährung, die überschüssiges Cholesterin effektiv aus dem Verdauungstrakt entfernen.

Grundsätzlich unterscheiden sich Anticholesterin-Diät für Frauen und Anticholesterin-Diät für Männer nicht. Allerdings Ernährung für Frauen während Wechseljahre sollten unter Berücksichtigung der Tatsache angepasst werden, dass während dieser Zeit die Synthese reduziert wird Östrogen, was sich negativ auf den Cholesterinstoffwechsel auswirkt. Daher sollte die Cholesterin-Diät während dieser Zeit streng dem Energiebedarf der Frau entsprechen und Überernährung verhindern, da die Verwendung von fetthaltigen und kalorienreichen Lebensmitteln zu einer Erhöhung der LDL-Konzentration und einer Verringerung des HDL beiträgt.

Die Anticholesterin-Diät bei Frauen sollte in maximalen Mengen Produkte enthalten, die PUFA ω-3 und Phytosteroledas hilft, LDL-Spiegel zu senken. Solche Produkte umfassen gekeimte Weizenkörner, Leinsamen, Sesamsamen, Sonnenblumenkerne, Traubenkernöl, Fischöl, Olivenöl / Oliven, Avocados und Sojaprodukte.

Gemüse / Früchte, die in der Quantität hoch sind, sind auch vorteilhaft. Pektin und Polyphenole: Auberginen, Zitrusfrüchte, Äpfel, Wassermelonen, Rüben, Heidelbeeren, Himbeeren, Preiselbeeren, Pflaumen, Erdbeeren, Aronia, lila / rote Trauben, Granatapfel, natürliche Gemüse- / Fruchtsäfte, die die Produktion von HDL stimulieren.

Es ist auch notwendig, Hülsenfrüchte, grüne Blattsalate, Gartengemüse in die Ernährung aufzunehmen. Es ist wichtig, die Verwendung von Lebensmitteln zu beschränken, die einfache Kohlenhydrate enthalten (Zucker, Schokolade, Sahneprodukte, Honig, Süßigkeiten, Marmeladen, Gebäck, Waffelkekse), und diese durch Lebensmittel zu ersetzen, die komplexe Kohlenhydrate enthalten (Getreide aus Vollkornprodukten, Getreidebrot, Hülsenfrüchte, Gemüse, ungesüßt Obst).

Lebensmittel mit einem hohen Gehalt an OX (mg)Produkte mit einem durchschnittlichen Gehalt an OX (mg)Ochsenarme Produkte (mg)
Gehirne (900-2000)Kaninchenfleisch (90)Schweinezunge (48)
Schweinefleischniere (250-800)Mittelfetter Fisch (85)Stöcker (40)
Wachteleier (550)Hähnchen ohne Haut / dunkles Fleisch (80)Fettarme Brühwurst (40)
Rinderleber (350-400)Sahne 20% (82)Kabeljau (30)
Hühnerleber (490)Hähnchen ohne Haut / weißes Fleisch (75)Saure Sahne 10% (32)
Schweinefleisch (360-380)Lamm (70)Ziegenmilch (30)
Sternstör, Makrele (360)Fettarmes Rindfleisch (65)Milch 3% (12)
Butter (240-280)Frischkäse (64)Kefir 1% (3,0)
Karpfen (270)Schalentiere (55)Serum (2.2)
Austern (175)Huhn (50-60)Fettfreier Hüttenkäse (1,1)
Sardinen - Konserven in Öl (140)Käse "Kostroma" (55)Hausgemachter Käse (0.5)
Schweineleber (135)Forelle, Thunfisch (56)Fettfreier Joghurt (0.8)
Frischkäse 60% (110)Ente (65)Margarine (0)
Schweine- / Gänsefett (100)Türkei (40-650)Pflanzenöle (0)
Kalbfleisch / Lammfleisch (95)Schweinezunge (52)-
Hering (98)Hecht (50)-

Wenn Sie Essen kochen, müssen Sie ein Minimum an Fett verwenden, wobei Sie das Backen und Dämpfen bevorzugen. Eine allgemeine Vorstellung vom Cholesteringehalt in Lebensmitteln gibt die obige Tabelle.

Wichtigster Behandlungsfaktor neben der Ernährung ist eine gesteigerte motorische Aktivität, die den Stoffwechsel steigert und die Mobilisierung von Fett aus dem Depot sowie die Ablehnung von schlechten Gewohnheiten (Rauchen, Alkohol) beschleunigt.

Zulässige Produkte

Die Basis der Diät-Cholesterin-Diät sind:

  • Gerichte aus See- / Flussfischen (Hecht, Thunfisch, Makrele, Flunder, Kabeljau, Seehecht, Lachs, Lachs, Forelle) und Meeresfrüchten (außer Tintenfisch) mindestens 2-3 mal pro Woche 100 g. Es ist nützlich, Algen in Form von Salaten in die Ernährung aufzunehmen.
  • Rotes Fleisch fettarmer Sorten und Geflügel (Truthahn, Huhn), gekochtes / gebackenes Kaninchenfleisch.
  • Gemüsesuppen mit etwas Müsli ohne Braten, Borschtsch, Kohlsuppe, Rote Beete.
  • Roggen- / Getreidebrot, mit Kleie, Leinsamen oder Sesam, ungebackenen trockenen Keksen, Vollkornbrot
  • Buchweizen, Haferbrei gut gekocht, brauner Reis, Nudeln aus Vollkorn / Hartweizen.
  • Frisches Obst / Gemüse (mindestens 400 g / Tag), sowohl in Form von Beilagen als auch in Form von mit Pflanzenöl gewürzten Salaten. Achten Sie darauf, Hülsenfrüchte, die viel pflanzliches Eiweiß enthalten, in die Nahrung aufzunehmen (mit guter Verträglichkeit). Obst / Beeren (außer Bananen / Trauben) sollten auch roh oder in Form von Kompotten, Gelees und Abkochungen verzehrt werden. Sie regen Stoffwechselprozesse an, normalisieren die Darmfunktion.
  • Zusätzlich zu Gemüse / Obst wird empfohlen, Sesamsamen und Bockshornklee in einer Kaffeemühle zu mahlen. Es ist besser, Kleie morgens und abends vor den Mahlzeiten 2 Teelöffel mit einer großen Menge Wasser zu verwenden.
  • Frisch zubereitete Säfte (Apfel-, Orangen-, Grapefruit-, Beerensäfte). Aus Gemüsesäften - Rüben- / Karottensäften. Es wird empfohlen, Haferflocken / Abkochung in die Ernährung aufzunehmen, die effektiv entfernt Cholesterin.
  • Nüsse, insbesondere Walnüsse (mindestens 30 g / Tag), Sonnenblumenkerne, Kürbisse.
  • Milch / Milchprodukte / fettarmer Hüttenkäse, Käse mit einem Fettgehalt von nicht mehr als 20-30% und Sauerrahm und fettarme Sahne werden ausschließlich für Fertiggerichte verwendet. Es ist erlaubt 1-2 ganze Hühnereier pro Woche und unbegrenzt Eiweiß zu verzehren.
  • Unraffinierte kaltgepresste Pflanzenöle (Oliven, Sesam und Leinsamen), hauptsächlich zum Anrichten von Fertiggerichten. Besonders hilfreich.
  • Grüner / Kräutertee mit Zitrone, Mineralwasser ohne Gas, Hagebutten-Abkochung bis zu 2,0 l / Tag.

Genehmigte Produkttabelle

Proteine, gFette, gKohlenhydrate, gKalorien, kcal

Gemüse und Gemüse

Aubergine1,20,14,524
Bohnen6,00,18,557
Zucchini0,60,34,624
Kohl1,80,14,727
Brokkoli3,00,45,228
Rosenkohl4,80,08,043
Blumenkohl2,50,35,430
grüne Zwiebeln1,30,04,619
Zwiebeln1,40,010,441
Karotten1,30,16,932
Gurken0,80,12,815
Squash0,60,14,319
Salat Pfeffer1,30,05,327
Petersilie3,70,47,647
Salat1,20,31,312
Rote Beete1,50,18,840
Sellerie0,90,12,112
Sojabohnen34,917,317,3381
Spargel1,90,13,120
Tomaten0,60,24,220
Topinambur2,10,112,861
Kürbis1,30,37,728
Dill2,50,56,338
Bohnen7,80,521,5123
Knoblauch6,50,529,9143
Linsen24,01,542,7284

Obst

Avocado2,020,07,4208
Orangen0,90,28,136
Granatapfel0,90,013,952
Grapefruit0,70,26,529
Birnen0,40,310,942
Zitronen0,90,13,016
Mango0,50,311,567
Mandarinen0,80,27,533
Nektarine0,90,211,848
Pfirsiche0,90,111,346
Äpfel0,40,49,847

Beeren

Stachelbeere0,70,212,043
Rote Johannisbeere0,60,27,743
schwarze Johannisbeere1,00,47,344

Nüsse und getrocknete Früchte

Nüsse15,040,020,0500
Mandeln18,657,716,2645
Leinsamen18,342,228,9534
Bockshornkleesamen23,06,458,3323
Sonnenblumenkerne20,752,93,4578

Getreide und Getreide

Buchweizengrütze (Kernel)12,63,362,1313
Hafergrütze12,36,159,5342
Haferflocken11,97,269,3366
Weizenkleie15,13,853,6296

Rohstoffe und Gewürze

Basilikum2,50,64,327
Schatz0,80,081,5329

Milchprodukte

Kefir 0%3,00,13,830
Kefir 1%2,81,04,040

Käse und Hüttenkäse

Hüttenkäse 0,6% (fettarm)18,00,61,888
Tofu-Quark8,14,20,673

Fleischprodukte

Rindfleisch18,919,40,0187

Der vogel

Hähnchenfilet23,11,20,0110
Truthahn19,20,70,084

Eier

Eier12,710,90,7157

Fisch und Meeresfrüchte

Fisch18,54,90,0136
Grünkohl0,85,10,049

Öle und Fette

Traubenkernöl0,099,90,0899
Leinöl0,099,80,0898
Olivenöl0,099,80,0898
Sonnenblumenöl0,099,90,0899

Alkoholfreie Getränke

Mineralwasser0,00,00,0-
Instant-Chicorée0,10,02,811
grüner tee0,00,00,0-
* Angaben beziehen sich auf 100 g Produkt

Vollständig oder teilweise eingeschränkte Produkte

Vorbehaltlich der Anticholesterin-Diät von der Diät ausgeschlossen:

  • Fetthaltige Sorten von rotem Fleisch, Innereien, Wasservögeln (Ente, Gans), Würstchen, geräuchertem Fleisch, tierischen / kochenden Fetten.
  • Fleisch- / Fischbrühen, Fischkonserven, gebratene Lebensmittel, Fischrogen, Flusskrebse, Krabben, Garnelen, Dorschleber.
  • Sahnetorten, Kuchen, Gebäck, Blätterteigwaren.
  • Grieß, weißer Reis, Nudeln.
  • Fetter Quark, Käse, Sauerrahm und Sahne, Hühnereigelb, Produkte mit Palmöl / Kokosöl.
  • Schokolade, Kakao, Eis, starker schwarzer Tee / Kaffee.
  • Produkte, die verdauliche Kohlenhydrate enthalten - Honig, Marmelade, Marmelade, Zucker, Konfitüre.

Verbotene Produkte Tabelle

Proteine, gFette, gKohlenhydrate, gKalorien, kcal

Obst

Bananen1,50,221,895

Nüsse und getrocknete Früchte

Rosinen2,90,666,0264

Getreide und Getreide

Grieß10,31,073,3328
weißer Reis6,70,778,9344

Mehl und Pasta

Pasta10,41,169,7337

Backwaren

Bagels16,01,070,0336
Bagels16,01,070,0336
Cracker11,21,472,2331

Süßwaren

Marmelade0,30,263,0263
Marmelade0,30,156,0238
Süßigkeiten4,319,867,5453
Gebäckcreme0,226,016,5300

Eis

Eis3,76,922,1189

Kuchen

Kuchen4,423,445,2407

Schokolade

schokolade5,435,356,5544

Rohstoffe und Gewürze

Ketchup1,81,022,293
Mayonnaise2,467,03,9627

Milchprodukte

Sahne2,820,03,7205
saure Sahne 30%2,430,03,1294
Sauerrahm 40% (Fett)2,440,02,6381

Käse und Hüttenkäse

der Käse24,129,50,3363
Hüttenkäse 18% (Fett)14,018,02,8232

Fleischprodukte

Schweinefleisch16,021,60,0259
Schweineleber18,83,60,0108
Schweinefleisch Niere13,03,10,080
Schweinefett1,492,80,0841
fett2,489,00,0797
Rinderleber17,43,10,098
Rindfleischnieren12,51,80,066
Rinderhirne9,59,50,0124
Lamm15,616,30,0209

Würste

geräucherte Wurst16,244,60,0466
geräucherte Wurst9,963,20,3608
Würste10,131,61,9332
Würste12,325,30,0277

Der vogel

geräuchertes Huhn27,58,20,0184
duck16,561,20,0346
geräucherte Ente19,028,40,0337
Gans16,133,30,0364

Fisch und Meeresfrüchte

geräucherter Fisch26,89,90,0196
gesalzener Fisch19,22,00,0190
roter Kaviar32,015,00,0263
schwarzer Kaviar28,09,70,0203
Tintenfisch21,22,82,0122
Garnelen22,01,00,097
Lachs19,86,30,0142
Stör16,410,90,0163
Fischkonserven17,52,00,088
halbfertiger Fisch12,56,714,7209
Sardine20,69,6-169
Makrele18,013,20,0191
Kabeljau (Leber in Öl)4,265,71,2613
gekochte Austern14,03,0-95
frische Austern14,06,00,395

Öle und Fette

Butter0,582,50,8748
Creme Margarine0,582,00,0745
Kokosöl0,099,90,0899
Palmöl0,099,90,0899
geschmolzenes Rinderfett0,099,70,0897
Fett kochen0,099,70,0897
geschmolzenes Schweinefett0,099,60,0896

Alkoholfreie Getränke

cola0,00,010,442
Limonade0,00,06,426
pepsi0,00,08,738
Sprite0,10,07,029
* Angaben beziehen sich auf 100 g Produkt

Cholesterin Diät Menü (Diät)

Menü Cholesterin Diät schlägt 5-6 Mahlzeiten pro Tag vor. Es ist erlaubt, tagsüber einen Apfel, Karotten, Grapefruit oder ein fermentiertes Milchprodukt zu essen, wenn ein Hungergefühl auftritt. Ein Beispielmenü für die Woche ist unten angegeben.

Montag

Frühstück
  • Gemüsesalat mit Maisöl;
  • Bratapfel;
  • Orangensaft.
Zweites Frühstück
  • Dampfomelett aus 2 Eiern;
  • Toast mit Marmelade;
  • schwacher Kaffee mit Milch.
Mittagessen
  • Vegetarischer Borschtsch mit saurer Sahne;
  • Getreidebrot;
  • gekochtes Rindfleisch;
  • Gemüsesalat mit Leinöl;
  • grüner tee.
Hoher Tee
  • natürlicher Joghurt.
Abendessen
  • gekochter Fisch;
  • Bohnen;
  • 2 Brot mit Käse;
  • Kräutertee.

Dienstag

Frühstück
  • Reisbrei in Milch;
  • eine Scheibe Käse;
  • Chicorée-Getränk.
Zweites Frühstück
  • frischer Kohl- und Gurkensalat;
  • 2 Kleiebrote;
  • Grapefruitsaft.
Mittagessen
  • Gemüsesuppe;
  • gebackener Fisch;
  • Gemüsesalat mit Olivenöl gewürzt;
  • grüner tee.
Hoher Tee
  • Müsli mit fettarmem Kefir.
Abendessen
  • Hühnerbrust;
  • Griechischer Salat mit ungesalzenem Feta-Käse;
  • Brot;
  • Apfelsaft.

Mittwoch

Frühstück
  • Ofenkartoffeln;
  • Hüttenkäse-Auflauf;
  • grüner Tee.
Zweites Frühstück
  • ein Apfel;
  • 2 Mandarinen.
Mittagessen
  • gekochter Truthahn mit braunem Reis;
  • Vinaigrette;
  • Tasse Joghurt.
Hoher Tee
  • Gemüsesalat mit fettarmer Sauerrahm gewürzt;
  • Brot mit Kleie;
  • Saft.
Abendessen
  • im Ofen gebackener Fisch mit Gemüse;
  • Hüttenkäse;
  • Grapefruitsaft.

Donnerstag

Frühstück
  • Fischfilet mit Gemüse;
  • Kaffee mit Milch.
Zweites Frühstück
  • Gemüsesalat;
  • Vollkornbrot;
  • Kefir.
Mittagessen
  • vegetarischer Borschtsch;
  • gekochtes Rindfleisch mit Buchweizen;
  • Beerensaft.
Hoher Tee
  • Bratapfel
  • 2 Kleiebrote;
  • ein Stück Käse.
Abendessen
  • Hühnertrommelstock;
  • Spargelbohnen;
  • Brötchen;
  • Käse
  • grüner Tee.

Freitag

Frühstück
  • Dampfomelett aus 1 Vollei und 1 Eiweiß mit Paprika;
  • Roggenbrot;
  • Kaffee mit Milch.
Zweites Frühstück
  • Obstsalat;
  • Müsli;
  • grüner Tee.
Mittagessen
  • Gemüsesuppe;
  • Salat mit ungesalzenem Käse;
  • gekochtes Rindfleisch;
  • getrocknetes Obstkompott.
Hoher Tee
  • Naturjoghurt mit Kleie.
Abendessen
  • Hühnerbrust;
  • Diätbrot
  • Kefir.

Samstag

Frühstück
  • Herkulesbrei in Milch;
  • Hüttenkäse;
  • Pflaumensaft.
Zweites Frühstück
  • Orange / Grapefruit.
Mittagessen
  • Getreidesuppe auf Gemüsebrühe;
  • gekochte Hühnerbrust;
  • brauner Reis;
  • Kohl / Karotten-Salat;
  • Apfelsaft.
Hoher Tee
  • Gemüsesalat mit Kleie;
  • Käse
  • Hagebuttenbrühe.
Abendessen
  • in Folie gebackener Fisch;
  • Gemüsesalat mit Pflanzenöl;
  • Kefir.

Nachfolgend einige Rezepte zum Reduzieren Cholesterin.

Rezepte

Gebackener Zander mit Gemüse

Zanderfilet (0,5 kg) portionieren, einfetten, mit Fischgewürzen und trockenen Kräutern würzen. Das vorbereitete und mit Gewürzen (Zucchini, Auberginen, Knoblauch, Zwiebeln, Paprika) gewürzte Gemüse dazugeben, das Fischfilet darauf legen und mit Tomaten und provenzalischen Kräutern bedecken und 20-30 Minuten backen.

Gebackener Seehecht mit Käse und Gemüse

Karottenfilet, Zwiebeln, Tomaten, fettarmer Käse 50 g, Pflanzenöl.

Seehechtfilet (500 g) in Portionen schneiden, in Piment einlegen, Gewürze für Fisch. Getrennt geriebene Karotten und gehackte Zwiebeln in Pflanzenöl dünsten. Das eingelegte Seehechtfilet in eine Auflaufform legen und mit einer Schicht gedünstetem Gemüse bedecken. Nach 20 Minuten 30 Minuten backen, mit geriebenem Käse bestreuen und 10 Minuten in den Ofen stellen.

Ofengebackene Hähnchenbrust

Das Hähnchenfilet (300 g) wegwerfen und 30-40 Minuten in Olivenöl mit Milch, Knoblauch und Rosmarin marinieren. Im Ofen in Form / Folie backen. Das fertige Gericht leicht salzen und mit frischem Gemüse servieren.

Gegenanzeigen

Anticholesterin-Diät ist bei Frauen während kontraindiziert der Schwangerschaft/Stillzeit, Jugendliche und Diabetes mellitus.

Vorteile und Nachteile

VorteileNachteile
  • Normalisiert den Fettstoffwechsel und verringert das Entwicklungsrisiko Arteriosklerose, Ischämische Herzkrankheit und andere Krankheiten.
  • Erschwinglich.
  • Normalisiert erhöhtes Körpergewicht.
  • Nicht ausgeglichen genug.
  • Es gibt Einschränkungen für eine bestimmte Kategorie von Patienten.
  • Einfache Kohlenhydrate sind in der Ernährung begrenzt, was für einige Patienten schwierig zu tolerieren ist.

Feedback und Ergebnisse

Laut den Patienten ist die Anti-Cholesterin-Diät sehr effektiv und in Kombination mit erhöhter körperlicher Aktivität, Raucherentwöhnung und Medikamenten können Sie das Cholesterin im Blut normalisieren.

  • "... Ich kämpfe seit fast 2 Jahren gegen hohen Cholesterinspiegel. In den letzten 2 Monaten habe ich mich streng ernährt, da mein Cholesterinspiegel zwar abnimmt, aber nicht so schnell ist, wie wir es uns wünschen. Ausgeschlossen sind fast alle tierischen Fette, Kartoffeln, Reis, Nudeln, Zucker, die meisten Süßigkeiten und alles Gebratene. Eingeschränkte Hühnereier, jetzt esse ich nur Proteine, gereinigte Sahne und Käse. Ich hoffe, das hilft, aber wenn nicht, müssen Sie Drogen nehmen";
  • "... Ich habe beschlossen, mein Cholesterin anzupassen, weil ich Angst vor einer koronaren Herzkrankheit habe (Eltern und Verwandte leiden an Herz-Kreislauf-Erkrankungen). Ich habe mit dem Abnehmen angefangen, da das Gewicht die Norm um fast 13 kg übertrifft. Nach 4 Monaten verlor er 10 kg und wechselte zu einer Anti-Cholesterin-Diät. Ich beschränke mich stark, außerdem habe ich mit dem Rauchen aufgehört und bin mit meinem Sohn ins Fitnessstudio gegangen, um Volleyball zu spielen. Jetzt nähern sich die Indikatoren bereits dem Normalzustand, aber der Arzt warnte mich, dass ich das Gewicht weiterhin überwachen und richtig essen muss, auch wenn es möglicherweise nicht so strengen Einschränkungen unterliegt".

Diätpreis

Eine therapeutische Diät zur Senkung des Cholesterinspiegels im Blut umfasst eine breite Palette finanziell erschwinglicher Produkte, mit denen Sie Ihre Ernährung nach Ihren Wünschen und finanziellen Möglichkeiten diversifizieren können. Im Durchschnitt variieren die Kosten für den Kauf von Lebensmitteln für eine Woche zwischen 1700 und 1900 Rubel.

Beliebte Beiträge

Kategorie Diäten, Nächster Artikel

PMS - was ist das für Frauen
Nachschlagewerk

PMS - was ist das für Frauen

Allgemeine Informationen Die Ärzte haben immer versucht, die Gründe zu ermitteln, aus denen sich Frauen an den Tagen unmittelbar vor der Menstruation unwohl und gereizt fühlen. In der Antike war dieses Phänomen mit verschiedenen Faktoren verbunden - und mit den Mondphasen, der Gesundheit einer Frau und den Merkmalen des Gebiets, in dem sie lebte.
Weiterlesen
Was kann eine stillende Mutter essen?
Nachschlagewerk

Was kann eine stillende Mutter essen?

Allgemeine Informationen Die Frage, was Sie als stillende Mutter essen können, stellt sich bei jeder Frau, die kürzlich Mutter geworden ist und beabsichtigt, ihr Baby vollständig zu stillen. Wenn eine junge Mutter verschiedene Tipps hört, welche Liste von Produkten erlaubt ist, ist sie oft ratlos, da solche Tipps sehr widersprüchlich sind.
Weiterlesen
Rauchen: Die Zukunft ist im Zweifel
Nachschlagewerk

Rauchen: Die Zukunft ist im Zweifel

Heute, am 31. Mai, ist Weltnichtrauchertag. An diesem Tag wird unser gesamter Planet zu einer großen rauchfreien Zone. Unabhängig davon, wie das Gesundheitsministerium vor den Gefahren des Rauchens warnt, bleibt die Tatsache bestehen, dass Rauchen gesundheitsschädlich ist. Dies belegen zahlreiche Studien zu den Auswirkungen des Rauchens auf den menschlichen Körper.
Weiterlesen
Virostatika: preiswert, aber effektiv
Nachschlagewerk

Virostatika: preiswert, aber effektiv

Allgemeine Informationen Haben Sie sich jemals gefragt, warum viele Menschen den Winter wirklich nicht mögen? Immerhin ist dies die fabelhafteste und festlichste Zeit des Jahres. Neujahr und lange Weihnachtsferien, wenn Sie sich entspannen können, bei Familie oder Freunden bleiben. In dieser Zeit macht es so viel Spaß, Zeit im Freien zu verbringen, Skifahren oder Skaten, oder Sie können einfach Schneebälle spielen und herumalbern, wie in der Kindheit.
Weiterlesen