Nachschlagewerk

Plazentare Reife

Allgemeine Informationen

Plazenta - "Bindemittel" zwischen dem Körper der Mutter und dem Fötus während der Schwangerschaft. Dies ist ein einzigartiges Organ, weil dadurch alle für die Entwicklung des Arzneimittels notwendigen Substanzen in den Fötus gelangen. Deshalb hängt das allgemeine Ergebnis der Tragzeit vom Zustand dieses Organs ab. Der Reifegrad der Plazenta ist einer der wichtigen Indikatoren für die Funktion des Plazentakomplexes.

Plazenta - was ist das?

Im Lateinischen das Wort "Plazenta"Bedeutet" Kuchen, Kuchen ". Das Ganze ist, wie die Plazenta aussieht: Die Orgel erhielt diesen Namen wegen ihrer abgeflachten Form, weil sie im Aussehen einer flachen Scheibe ähnelt.

Wann bildet sich die Plazenta während der Schwangerschaft?

Seine Entstehung beginnt erst mit der Empfängnis und wenn das Baby geboren wird, wird es zusammen mit den Fruchtmembranen ausgeschieden.

Die Plazenta hat folgende Funktionen:

  • Atemwege - durch ihn gelangt Sauerstoff in den Fötus und Kohlendioxid verlässt;
  • Barriere - schützt den Fötus vor den schädlichen Substanzen, die sich im Blut der Mutter befinden;
  • nahrhaft - Nährstoffe kommen von der Mutter zum Fötus;
  • hormonell - produziert eine Zahl HormoneBestimmung der normalen Schwangerschaftsentwicklung;
  • Output - durch ihn werden die Produkte der lebenswichtigen Aktivität des Fötus ausgeschieden.

Plazenta-Entwicklung

Der Entwicklungsprozess dieses Organs erfolgt nicht unmittelbar nach der Empfängnis. In der vierten Schwangerschaftswoche umgibt das fetale Ei Chorion- Dies ist ein spezieller Fleece-Stoff. Die Bildung der frühen Plazenta erfolgt um die neunte Woche. Es wird von den Chorionzotten gebildet, die in die obere Schicht der Gebärmutter eindringen und dort mit den Blutgefäßen verbunden sind.

Am Ende der Schwangerschaft wiegt die Plazenta etwa ein halbes Kilogramm, ihr Durchmesser beträgt 15 bis 20 cm und die Permeabilität der Plazentamembran steigt auf 32 Schwangerschaftswochen. In der Tat nimmt mit jeder Woche die Größe des Fötus zu und er benötigt immer mehr Sauerstoff und Nährstoffe.

Dementsprechend nimmt die Anzahl der Gefäße an der Stelle des Kindes zu, um eine solche Ernährung bereitzustellen, und die Membran wird dünner. Nach der zweiunddreißigsten Woche hört die Entwicklung der Plazenta auf und sie beginnt zu altern. Wenn dies früher passiert, wird es diagnostiziert frühe Alterung der Plazenta.

Plazenta altern

Im Plazentagewebe beginnt der Alterungsprozess bereits nach 33 Schwangerschaftswochen. Dies ist ein normaler, natürlicher Vorgang.

In der Medizin gibt es eine Version, bei der der Geburtsvorgang mit der maximalen Reife des Kindes beginnt. Da die Plazenta am Ende der Schwangerschaft ihre Funktionen nicht mehr ausübt, werden Stresshormone aus dem Körper des Babys in den Körper der Mutter freigesetzt, und dies führt zu Wehen.

Plazentare Reife

Während der Schwangerschaft sucht der Arzt während einer Ultraschalluntersuchung nach allen inneren Veränderungen. Und der Reifegrad wird auch im Ultraschallverfahren unter Berücksichtigung bestimmter Parameter bestimmt.

Entsprechend dem Gestationsalter wird der Reifegrad wie folgt bestimmt:

  • Reifegrad 0 - bis zu 30 Wochen;
  • der Reifegrad der Plazenta 1 - 27-36 Wochen;
  • der Reifegrad der Plazenta 2 - 34-39 Wochen;
  • Plazentareife 3 - nach 36 Wochen.

Um festzustellen, in welchem ​​Alterungsgrad - der erste, zweite oder dritte - der Arzt seine Dicke bestimmt, prüft er, ob sich Kalzium- und Zystenablagerungen befinden.

Vor nicht allzu langer Zeit wurde die Reife eines Kindes anders eingeschätzt als heute. Man glaubte also, dass mit vorzeitiger Alterung FehlgeburtenBesteht ein hohes Risiko für einen vorgeburtlichen Tod des Fötus, werden Babys mit geringem Geburtsgewicht geboren. Nachdem Wissenschaftler eine Reihe von Studien durchgeführt hatten, konnte diese gegenseitige Abhängigkeit jedoch widerlegt werden.

Wenn eine Frau unter 35 Wochen (zum Beispiel mit 32 Wochen) einen dritten Reifegrad hat, wird sie einer Hochrisikogruppe zugeordnet.

Detaillierter über die Merkmale der Reife, zum Beispiel über den Reifegrad der Plazenta 2, was dies bedeutet, wird der Gynäkologe erläutern.

Unten in der Tabelle sehen Sie deutlich den Reifegrad pro Woche.

Tabelle der Reifegrade der Plazenta nach Schwangerschaftswoche

Chorion (der dem Fötus benachbarte)StrukturGibt es Kalkablagerungen?
0 EL. (bis zu 30 Wochen)Ganz glattHomogenPraktisch abwesend
Ich Kunst. (27-36 Wochen)WelligEinige RobbenMikroskopisch
II Art. (34-39 Wochen)Es gibt AussparungenEs gibt RobbenSichtbar
III art. (nach 36 Wochen)Aussparungen an der BasalmembranZystenGroße Menge

Plazentadicke

Dieser Parameter ist ein sehr wichtiger Punkt im Verlauf der Diagnose, da Abweichungen von der Norm auf Pathologien hinweisen können. Es gibt eine spezielle Tabelle der Plazentadicke pro Woche, die den Normalbereich angibt.

Die Dicke der Plazenta über Wochen wird durch Ultraschall bestimmt, der nach 20 Wochen durchgeführt wird. Wenn der Prozess des Tragens eines Babys normal verläuft, wird die größte Dicke des Plazentagewebes nach 34 Wochen und nach 36 Wochen festgestellt. sein Wachstum hört auf und die Dicke kann sogar leicht abnehmen.

Vorausgesetzt, die Plazenta ist zu dünn, diagnostizieren Sie Plazentahypoplasie. Dies ist jedoch in der Regel kein sehr bedrohliches Phänomen, es sei denn, es wird eine signifikante Größenverringerung festgestellt. Sehr oft sind solche Anomalien mit genetischer Disposition, dem Einfluss von Funktionsstörungen und Erkrankungen von Frauen verbunden. Wenn es mit Krankheiten verbunden ist, wird die Behandlung durchgeführt, in allen anderen Fällen wird eine unterstützende Therapie durchgeführt.

Beeinflusst diesen Indikator und den Körperbau der zukünftigen Mutter. Bei kurzen, schlanken Frauen ist die Größe des Kinderplatzes kleiner als bei Frauen von hoher Statur und großartigem Körperbau. Wenn eine Verdickung des Plazentagewebes diagnostiziert wird, kann dieser Zustand den Abbruch der Schwangerschaft gefährden. Mit dem richtigen Behandlungsansatz kann die Schwangerschaft jedoch aufrechterhalten werden.

Verdickung kann aufgrund auftreten Rhesus-Konflikt, Diabetes mellitus, Gestose, Eisenmangelanämieübertragen Infektionen. Bei gravierenden Abweichungen ist eine sorgfältige Überwachung der werdenden Mutter wichtig. Tatsache ist, dass mit dem raschen Wachstum des Ortes eines Kindes dessen aktives Altern eintritt. Durch die Verdickung wird die Hormonfunktion beeinträchtigt, was sich nachteilig auf die Schwangerschaft auswirken kann.

Wenn der Arzt jedoch nach einer Reihe zusätzlicher Untersuchungen zu dem Schluss kommt, dass sich der Fötus normal entwickelt, ist nur eine sorgfältige Beobachtung erforderlich.

Warum altert die Plazenta zu früh?

Wenn eine alte Plazenta während der Schwangerschaft diagnostiziert wird, kann dies auf verschiedene Faktoren zurückzuführen sein.

Hypertonie

Schwangerschaft BluthochdruckDas heißt, ein Druckanstieg während der Schwangerschaft ist sehr häufig mit der Funktion der Plazenta verbunden. Aus verschiedenen Gründen bilden sich beim Kind minderwertige Gefäße, die sich sowohl auf den Zustand des Fötus als auch auf die Gesundheit der Frau auswirken. Infolgedessen entwickelt sich die werdende Mutter Schwellungerhöhter Druck, manchmal, in schweren Fällen, Präeklampsie. Das Kind, das sich im Mutterleib entwickelt, erhält aufgrund minderwertiger Gefäße nicht genügend Sauerstoff. Infolgedessen muss die Plazenta mit voller Kapazität "arbeiten", weshalb sie vorzeitig altert.

Infektion

Wenn die werdende Mutter an einer Infektionskrankheit erkrankt, arbeitet das Plazentagewebe aktiver. Es filtert das Blut der Mutter von Viren, leitet mehr Sauerstoff und Antikörper an das Baby weiter, um den Kampf gegen die Krankheit zu intensivieren. Dadurch wird die Reifung und damit die Alterung beschleunigt.

Übermäßige Calciumaufnahme

Einlagen Kalzium- Eines der Hauptzeichen des Alterns bei Kindern. Je näher der Schwangerschaftsabschluss rückt, desto mehr Verkalkungenin der Plazenta definiert. Und wenn eine große Menge dieses Mikroelements ständig in den Körper der Frau gelangt, ersetzt Kalzium allmählich das Plazentagewebe, was zu einer aktiven vorzeitigen Alterung führt. Dies passiert häufig, wenn eine schwangere Frau unkontrolliert Vitaminpräparate einnimmt.

Was verursacht eine frühe Reifung der Plazenta

Für jede werdende Mutter, die daran interessiert ist, was die frühe Reifung der Plazenta während der Schwangerschaft gefährdet, ist es wichtig zu erkennen, dass dieses Phänomen an sich keine Bedrohung für die Gesundheit von Mutter und Kind darstellt. Nur wenn während des Alterns andere Anzeichen einer fetalen Alterung festgestellt werden, kann ein Gesundheitsrisiko festgestellt werden. Diese Zeichen sind die folgenden Manifestationen:

  • Ausgeprägte intrauterine Wachstumsverzögerung.
  • Verletzung der fetalen-plazentalen und uteroplazentalen Blutversorgung.
  • Das Vorhandensein von Anzeichen von Rhesus widerspricht dem Fötus.
  • Ausgesprochen Bluthochdruck bei der Mutter.
  • Diabetes mellitus bei einer schwangeren Frau (dekompensiert).

Es ist wichtig zu verstehen, dass die oben aufgeführten Bedingungen für sich genommen gefährlich sind, selbst wenn während der 32. Schwangerschaftswochen oder zu einem anderen Zeitpunkt keine vorzeitige Reifung der Plazenta beobachtet wird. In solchen Fällen ist eine spezielle Therapie erforderlich, und in einigen Fällen ist eine dringende Entbindung erforderlich.

Was ist eine unreife Plazenta und warum ist sie gefährlich?

Erreicht die Plazenta vor dem Ende der Schwangerschaft nicht den Reifegrad 2-3, gilt sie als unreif. Dies ist ein eher seltenes Phänomen, das in der Regel mit Fehlern im Diagnoseprozess verbunden ist.

Wenn zum Beispiel ein Rhesus-Konflikt zwischen der Mutter und dem Fötus besteht, kann der Platz des Kindes „anschwellen“. Wenn ein Ultraschall durchgeführt wird, sieht die Plazenta aufgrund der ödematösen Glätte wie bei 0 Reifegrad aus. Daher ist eine unreife Plazenta ein ungefährliches Phänomen, doch hinter solchen Anzeichen können sich häufig gefährliche Komplikationen für Mutter und Kind verbergen.

Welche zusätzlichen Forschungsmethoden werden praktiziert?

Um den Reifegrad von Fötus und Plazenta zu bestimmen und gefährliche Zustände zu diagnostizieren oder auszuschließen, werden zusätzliche Forschungsmethoden praktiziert.

Doppler-Ultraschall

Es ist unmöglich, den Zustand des Kindes anhand von Informationen über den Reifegrad der Plazenta zu beurteilen. Es handelt sich also um die mit erhaltenen Daten DopplerographieEs gilt als Indikator für eine normale Schwangerschaft.

Daten werden aufgrund der Reflexion von Ultraschallwellen von einer Vielzahl von biologischen Medien erhalten. Sie ermöglichen die Beurteilung der Durchblutung der Plazenta. Vorausgesetzt, dass alles gut geht, sinkt nach 20 Wochen der Blutwiderstand in den Gefäßen, die den Uterus, den Fötus und die Stelle des Kindes verbinden. Aufgrund seiner stabilen Resistenz werden Sauerstoff und Nährstoffe dem Fötus stabil zugeführt. Wenn bei einem Ultraschall mit Doppler ein gutes Ergebnis erzielt wurde, besteht kein Grund zur Angst, auch wenn die Ultraschalluntersuchung so aussieht, als ob das Plazentagewebe älter ist, als es an dieser Stelle sein sollte.

Es ist wichtig zu berücksichtigen, dass die gegenteilige Situation möglich ist: Plazentagewebe kann normal reif sein, aber es kann seine Funktionen nicht in der Weise erfüllen, wie es sollte. Dementsprechend wird sich dies negativ auf den Zustand des Kindes auswirken. Daher ist es wichtig, regelmäßige Untersuchungen durchzuführen.

CTG-Kardiotokographie

Diese Methode ist insofern gut, als es möglich ist, den gegenwärtigen Zustand des Babys zu beurteilen. Mit Hilfe spezieller Sensoren ist es möglich, den Herzschlag des Fötus zu erfassen, die Anzahl seiner Bewegungen zu zählen und zu registrieren, wie sich die Gebärmutter zusammenzieht. Die Gesamtheit der erhaltenen Daten ermöglicht es uns, selbst die geringfügigsten Verstöße in den Funktionen der Plazenta festzustellen.

Wenn die Ultraschalluntersuchung die vorzeitige Alterung des Plazentagewebes feststellt, müssen CTG und Dopplerographie durchgeführt werden, um den Zustand des Kindes zu bestimmen.

Wie kann ich den Alterungsprozess unterbrechen?

Wenn der Arzt aufgrund der Forschungsergebnisse zu dem Schluss kommt, dass das Plazentagewebe vorzeitig altert, sind schwangere Frauen natürlich besorgt und versuchen herauszufinden, wie sie es „verjüngen“ können. Bei Diagnose, Plazentaalterung 3. Grades während der Schwangerschaft oder einem geringeren Alterungsgrad ist jeder Versuch, sich zu "verjüngen", bedeutungslos.

Jede werdende Mutter muss Folgendes beachten:

  • Die sofortige frühe Reifung eines Kinderplatzes ist weder für Mutter noch für Baby eine bedrohliche Bedingung.
  • Wenn der Ultraschall des Plazentagewebes durch Ultraschall bestimmt wird, sind zusätzliche Untersuchungen erforderlich - CTG- und Doppler-Ultraschall. Diese Tatsache gibt jedoch keinen Anlass zur Sorge.
  • Bei der Bestimmung des Reifegrads eines Kindes treten häufig Diagnosefehler auf.
  • Wenn in zusätzlichen Studien normale Indikatoren für die fetale Herzfrequenz und den plazentalen Blutfluss ermittelt wurden, hat die werdende Mutter keinen Grund, sich über die Alterung der Plazenta Gedanken zu machen.
  • Vorausgesetzt, Dopplerographie und CTG sind ausgeprägt fetale Hypoxie, dann ist es notwendig, den Zustand der schwangeren Frau und des Kindes zu überwachen. Der Arzt entscheidet über die Behandlung oder die Notlieferung.
  • Es gibt keine Medikamente oder Methoden, um den Alterungsprozess des Plazentagewebes zu verlangsamen.
  • Derzeit gibt es keine Belege für die Verwendung von Mitteln für diesen Zweck. Glockenspiel, Actovegin, Pentoxifyllin, Multivitamin-Komplexe usw.

Wie kann eine vorzeitige Alterung der Plazenta verhindert werden?

Um solche Manifestationen zu verhindern, sollte eine Frau beim Planen der Schwangerschaft und des Lebensstils während der Geburt eines Kindes sehr vorsichtig sein. Es ist wichtig, folgende vorbeugende Maßnahmen zu ergreifen:

  • eine Schwangerschaft planen;
  • nicht trinken oder rauchen;
  • mäßige körperliche Aktivität üben;
  • in die frische Luft gehen;
  • rechtzeitiges Screening, CTG, Dopplerographie;
  • zu akzeptieren Folsäure;
  • bei Anämie Eisenpräparate trinken;
  • versuchen Sie, eine Überfüllung zu vermeiden, um eine Infektion durch Infektionskrankheiten zu verhindern.

Wenn eine Frau von der Angst vor bestimmten Indikatoren, die während der Untersuchung festgestellt wurden, überwältigt ist, muss sie auf jeden Fall einen zusätzlichen Arzt aufsuchen. Vielleicht ernennt er zusätzliche Untersuchungen.

Sehen Sie sich das Video an: Anti-Falten Cremes - Welt der Wunder (April 2020).

Beliebte Beiträge

Kategorie Nachschlagewerk, Nächster Artikel

Nägelkauen ist eine gute Angewohnheit?
Medizinische Nachrichten

Nägelkauen ist eine gute Angewohnheit?

Eine unangenehme Angewohnheit, ständig in die Nägel zu beißen, kann sich positiv auf den Körper auswirken. Laut Wissenschaftlern aus Kanada kann es sich positiv auf den Zustand des Immunsystems auswirken. Kanadische Forscher untersuchten die schädlichen Gewohnheiten von Kindern - wie das Saugen an Fingern und Nägeln - und kamen zu dem Schluss, dass sie sich positiv auf die Gesundheit des Babys auswirken können.
Weiterlesen
Wissenschaftler sagen, Übergewicht kommt nicht von Zucker
Medizinische Nachrichten

Wissenschaftler sagen, Übergewicht kommt nicht von Zucker

Die meisten Menschen sind sich sicher, dass das gefährlichste Produkt in Bezug auf Gewichtszunahme Zucker und Gerichte ist, die es enthalten. Dieser Glaube wurde jedoch kürzlich von Mitarbeitern der Chinesischen Akademie der Wissenschaften widerlegt, die diese Theorie experimentell untersuchten. Die an dem Experiment beteiligten Laborratten, die in Gruppen eingeteilt waren, und deren Vertreter wurden nach den Prinzipien von 29 verschiedenen Diäten gefüttert.
Weiterlesen
Der russische Präsident hat das Gesetz über die strafrechtliche Verantwortlichkeit für den Verkauf von Alkohol an Kinder gebilligt
Medizinische Nachrichten

Der russische Präsident hat das Gesetz über die strafrechtliche Verantwortlichkeit für den Verkauf von Alkohol an Kinder gebilligt

Der russische Präsident hat ein neues Gesetz verabschiedet, wonach Verkäufer von alkoholischen Produkten, die sie an Personen unter 18 Jahren verkaufen, vor dem Gesetz antworten werden. Laut dem Pressedienst von Dmitri Medwedew kann der Verkauf von Alkohol an Kinder nach dem neuen Gesetz zu einer Geldstrafe für einen Unternehmer führen, wenn die Tatsache des Verstoßes zum ersten Mal festgestellt wurde.
Weiterlesen