Medikamente

Alka prim

Zusammensetzung

1 Brausetablette enthält 330 mg Wirkstoff Acetylsalicylsäuresowie Hilfskomponenten: Aminoessigsäure und Zitronensäure sowie Natriumbicarbonat.

Formular freigeben

Alka-prim ist in Tablettenform (Brauseform) erhältlich.

Pharmakologische Wirkung

Analgetisch, entzündungshemmend, fiebersenkend.

Pharmakodynamik und Pharmakokinetik

Kombinierte Medikation. Wirkstoffe: Glycin, Acetylsalicylsäure.

Unter der Einwirkung von Acetylsalicylsäure wird die Prostaglandinsynthese unterdrückt.

Die Glycinkomponente, die Teil des Arzneimittels Alka-prim ist, hilft, den Säuregehalt von Magensaft auf Indikatoren zu reduzieren pH 6-7So können Sie die Reizwirkung von Acetylsalicylsäure auf die Schleimhäute des Verdauungssystems deutlich reduzieren.

Das Medikament beginnt seine Wirkung innerhalb einer halben Stunde nach der Verabreichung. Die maximale Wirkung wird nach 1-3 Stunden erreicht und beobachtet und dauert etwa 3-6 Stunden.

Indikationen zur Verwendung

Alka-Prim Tabletten werden für verschrieben Hyperthermie (vor dem Hintergrund einer Virusinfektion, "Erkältungskrankheiten") sowie mit dem Ziel, das Schmerzsyndrom zu stoppen (Schweregrad: mild und mäßig): MyalgieKopfschmerzen Arthralgie usw.

Gebrauchsanweisung Alka-prim empfiehlt die Verschreibung eines Medikaments gegen dyspeptische Störungen (einschließlich Gastralgie vor dem Hintergrund des Missbrauchs alkoholischer Getränke; Brennen im Epigastrium, Sodbrennen).

Gegenanzeigen

Alka-Prim-Tabletten werden nicht für Nasenpolypen bei Verstößen verschrieben Gerinnbarkeit Blut (wie Thrombozytopenie, Hämophilie), mit Unverträglichkeit gegenüber Wirkstoffen (Acetylsalicylsäure und andere Arzneimittel der NSAID-Gruppe, Glycin), mit einem Mangel des Enzyms Glucose-6-Phosphat-Dehydrogenase, mit Stillen und Kindern bis zu 12 Jahren.

Für ältere Menschen sowie eine Gruppe von Patienten mit Nierenerkrankungen mit ulzerativen Läsionen des Verdauungstrakts wird das Medikament nach vorheriger Konsultation von Fachärzten verschrieben, um mögliche Risiken abzuschätzen.

Nebenwirkungen

Allergische Antworten: BronchospasmusUrtikaria, allergische Rhinitis, Tränenfluss, Schock (mögliche Bewusstlosigkeit), Angioödem.

Verdauungssystem: Schmerzen im Oberbauch, Appetitlosigkeit, Übelkeit, kurzzeitiges Erbrechen.

Hämostase-System, Herz-Kreislauf-System: Kollaps, Veränderungen in der zellulären Zusammensetzung des Blutes, die Entwicklung von Blutungen.

Alka-prim, Gebrauchsanweisung (Methode und Dosierung)

Die Gebrauchsanweisung enthält klare Anweisungen zur Einnahme von Alka-prim: Das Medikament wird in einem ¾ Glas kochendem Wasser (1-2 Tabletten) vorgelöst. Die resultierende Lösung wird während der Mahlzeiten 3-4 mal täglich oral eingenommen.

Überdosis

Im Falle einer Überdosierung wird das Klingeln aufgezeichnet und Tinnitusist eine rechtzeitige symptomatische Therapie erforderlich.

Interaktion

Alka-prim kann die Wirkung verstärken Valproinsäure, Insulin, orale Formen von Antikoagulanzien, Glukokortikosteroide, Methotrexat, Drogen der NSAIDs-Gruppe, Ethanol.

Das Medikament schwächt die Wirkung von Sulindac, Naproxen, PiroxicamB. Phenoprofen, Diflunisal, Sulfanpyrazon, Indomethacin, Ibuprofen sowie Arzneimittel, die die tubuläre Sekretion blockieren.

Hämatotoxizität Alka prima erhöht sich bei gleichzeitiger Therapie mit Medikamenten mit myelotoxischer Wirkung.

Verkaufsbedingungen

Kein Rezept erforderlich.

Lagerbedingungen

An einem trockenen, dunklen und für Kinder unzugänglichen Ort bei einer Temperatur von nicht mehr als 25 Grad Celsius.

Verfallsdatum

Bis zu zwei Jahren.

Besondere Anweisungen

Wenn während des Stillens dringend Alka-prim-Medikamente verschrieben werden müssen, wird empfohlen, das Stillen vorübergehend einzustellen. Während der Schwangerschaft muss das geschätzte und mögliche Risiko für die Entwicklung des Fötus bewertet werden.

Analoga Alka-prim

Übereinstimmungen mit dem ATX Level 4 Code:Aspirin-SCitropackAspirinCitramonCoficil PlusFarmadolAskofen-PTsefekon NAquacitramonUpsarin UPSACitrapackThrombopolCitrapar

Analoga umfassen Drogen: Godasal und Nicht-Stream.

Alka prima Bewertungen

Bewertungen zu Alka-prim weisen auf eine gute Verträglichkeit und eine hohe Wirksamkeit des Arzneimittels hin.

Alka prima Preis, wo zu kaufen

Der Preis für das Medikament Alka-prim beträgt ca. 200-250 Rubel (10 Tabletten).

Sehen Sie sich das Video an: Alka-Prim Glass hang-over medicine (Februar 2020).

Beliebte Beiträge

Kategorie Medikamente, Nächster Artikel

Aldosteron
Medizinisches Wörterbuch

Aldosteron

Aldosteron ist ein Mineralocorticosteroidhormon, das von der menschlichen Nebennierenrinde produziert wird. Unter seinem Einfluss kommt es zu einer Retention von Chlor und Natrium durch die Nierentubuli, was wiederum zu einer Retention von Flüssigkeit im Körper führt. Somit ist Aldosteron aktiv am Wasser-Salz-Stoffwechsel des Körpers beteiligt.
Weiterlesen
Gastrin
Medizinisches Wörterbuch

Gastrin

Gastrin ist ein Hormon, das vom Magen eines Menschen produziert wird, und zwar von seinen G-Zellen im Pylorusmagen und von D-Zellen in der Bauchspeicheldrüse. Dieses Hormon unterscheidet sich in seinen drei Hauptformen: "großes" Gastrin, "kleines" und "Minigastrin".
Weiterlesen
Tyroliberin
Medizinisches Wörterbuch

Tyroliberin

Tyroliberin (Thyrotropin-Releasing-Hormon, Thyrerelin, Thyreoliberin), kurz TPT, gehört zu den Substanzen in der Gruppe der vom Hypothalamus produzierten Releasing-Hormone. Ein ähnliches Hormon existiert in der Hypophyse. Die Synthese des Thyrotropin freisetzenden Hormons erfolgt in den neurosekretorischen Zellen des Hypothalamus.
Weiterlesen
Metaboliten
Medizinisches Wörterbuch

Metaboliten

Metaboliten sind Stoffwechselprodukte. Durch den Stoffwechsel entstehen sie in Organen, Geweben und Zellen. Dieser Begriff bezieht sich gewöhnlich auf die Produkte des interzellulären und intrazellulären Metabolismus, die dem endgültigen Zerfall und der endgültigen Ausscheidung ihres Körpers unterliegen. Die meisten Metaboliten spielen nach dem Eindringen in das Blut eine aktive Rolle bei der humoralen Regulation - indem sie mithilfe von Hormonen verschiedene Prozesse lebenswichtiger Aktivität im menschlichen Körper über die Flüssigkeit bereitstellen.
Weiterlesen