Krankheit

Hautpeeling

Allgemeine Informationen

Das Abschälen der Haut ist ein natürlicher Vorgang der Aktualisierung der Oberflächenschicht aufgrund der Abstoßung des Stratum Corneum der Epidermis. Das Abschälen von Hornschuppen (terminal differenzierte Keratinozyten) von der Oberfläche der Epidermis erfolgt ständig, wodurch die Haut von Verunreinigungen und biologischen Krankheitserregern befreit wird.

Hornschuppen bestehen aus einer albuminoiden Substanz (Keratin) Die Erneuerungsrate des Epithels beträgt durchschnittlich 28 Tage. Die ständige Erneuerung der Epidermis beruht auf spezifischen Veränderungen der Keratinozyten während ihrer Differenzierung und Wanderung von den tiefen Schichten nach außen: von der Grundschicht zur stacheligen, körnigen und hornigen Schicht, die durch dünne, kernfreie, eng aneinandergrenzende abgestorbene Zellen dargestellt wird (Abb. Unten).

Der Prozess der Keratinisierung in den Zellen der Epidermis ist ziemlich kompliziert und endet mit der Ablagerung von Eiweißstoffen (Keratin) und Fetten im Stratum corneum. In der Epidermis wird ein normales dynamisches Gleichgewicht zwischen der Proliferation basaler Keratinozyten und der Anzahl der Hornschuppen-Peelings aufrechterhalten. Somit wird die Homöostase der Epidermis der Haut durch solche Prozesse bereitgestellt, wie:

  • Zellerneuerung.
  • Gezielte Migration Keratinozyten in der epidermalen Schicht.
  • Transformations-Zytodifferenzierung Keratinozyten in Korneozyten.
  • Tod Korneozyten (Verhornung / apoptotischer Tod).
  • Abschuppung der Korneozyten von der Oberfläche der Epidermis.

Der Prozess der Desquamation von Korneozyten (Desquamation) wird von zwei Faktoren bestimmt: der mitotischen Aktivität (Intensität der Zellproduktion) und dem Zustand des Zements zwischen den Korneozyten, der die Adhäsion (Adhäsion) der Korneozyten untereinander sicherstellt. Zwischen Mitose und mit Gewalt Haftung Es gibt eine umgekehrte Beziehung. Das heißt, je höher die Zellreproduktionsrate ist, desto geringer ist die Adhäsionskraft der Korneozyten. Unter dem Einfluss verschiedener Faktoren kann dieses Verhältnis jedoch verletzt werden.

Bei normalen physiologischen Prozessen in der Haut treten die Keratinisierungs- und Abblättungsstadien der Epidermis fast unmerklich als milde Keratinisierung auf, wenn die oberflächlichsten Korneozyten durch Abschälen der Hornschuppen die Hautoberfläche "verlassen" und durch Keratinozyten ersetzt werden, die alle Differenzierungsstadien durchlaufen haben. Das heißt, der Körper hält ein "feines" Gleichgewicht zwischen den Prozessen der Abschuppung des Stratum Corneum und der zellulären Basalproliferation aufrecht. Unter dem Einfluss verschiedener exogener und endogener Faktoren kann der Verhornungsprozess jedoch gestört werden, was sich in einem verstärkten Abschälen der Haut äußert. In 85% der Fälle tritt vor dem Hintergrund der zunehmenden Trockenheit ein übermäßiges Peeling auf, das von erhöhter Hautreizbarkeit, Verspannungen, Juckreiz und Schmerzen beim Auftreten von Rissen begleitet wird. Trockenheit und Abschälen der Haut können sowohl lokal (im Gesicht, an den Füßen, an den Ohren, am Kopf usw.) als auch allgemein sein, abhängig von den Gründen, die sie verursacht haben.

Trockene Haut mit übermäßigem Peeling (pathologische Abschuppung) kann sowohl durch banale Ursachen (unsachgemäße Hautpflege, nachteilige Auswirkungen klimakterischer Faktoren, Arbeiten in umweltschädlichen Industrien, falsche Ernährung usw.) als auch durch Hautalterung, hormonelle Veränderungen und Hautveränderungen verursacht werden dienen auch als klinisches Symptom für eine Reihe von dermatologischen, endokrinen Erkrankungen und Pathologien aus den inneren Organen.

Somit ist der Symptomkomplex von übermäßigem Peeling und trockener Haut ein heterogenes Konzept, das verschiedene physiologische und pathologische Zustände der Haut umfasst. Die pathologische Abschuppung vor dem Hintergrund des Trockenen-Haut-Syndroms ist eine Erkrankung, die die Lebensqualität erheblich beeinträchtigt. Und selbst wenn es sich nicht um ein Symptom einer Krankheit handelt, sondern aufgrund der negativen Auswirkungen äußerer Faktoren oder Hautpflegestörungen entstanden ist, kann es schließlich zur Bildung einer klinisch ausgeprägten Erkrankung kommen Dermatitis.

Pathogenese

Die Hauptursache für krankhafte trockene Haut und Abschuppung des Epithels ist eine Verletzung der Hydratation des Stratum Corneum der Epidermis. Die wichtigsten pathogenetischen Mechanismen trockener Haut sind:

  • Verminderte Fähigkeit der Haut, Feuchtigkeit zu speichern, aufgrund eines Mangels an hygroskopischen Substanzen in den Korneozyten, einem natürlichen Feuchtigkeitsfaktor (NMF), der ein Produkt des Proteinabbaus ist Filaggrin. Unter Beteiligung des Enzyms Peptidyl-Desaminase findet ein proteolytischer Abbau von Filaggrin statt, und im Stratum Corneum wird eine Mehrkomponentenstruktur gebildet, die den Hydrolipidmantel der Haut bildet (freie Aminosäuren, Harnstoffderivate, Lactatverbindungen, Milchsäure und Polycarbonsäuren, Metallionen und andere Komponenten), die binden und speichern Sie Wasser in Korneozyten. Dieses Wasser ist die Hauptfeuchtigkeit des Stratum Corneum. Der Abbauprozess von Filaggrin und die Wirkung der Bestandteile von NMF (Harnstoff, Glistidin, Glutamin) auf die Haut sind im Folgenden schematisch dargestellt.
  • Die Abnahme der Barrierefunktion des Stratum corneum aufgrund der Insolvenz der Lipidkomponente (Verletzung ihrer Lage und Struktur), die zu Defekten in den interzellulären Lipidschichten führt und zu einem starken Anstieg des transepidermalen Feuchtigkeitsverlustes führt. Es ist die Änderung der Zusammensetzung der epidermalen Lipide, die der Bildung der Minderwertigkeit der schützenden Hydrolipidschicht zugrunde liegt, die zu einem verkürzten Wasserverlust führt und das Eindringen von Reizstoffen und Allergenen erleichtert.
  • Verletzung des Transportprozesses von Feuchtigkeit von der Dermis zum Stratum Corneum der Epidermis. Die Pathogenese des Peelings (Abschuppung) beruht auf pathologischen Veränderungen in der Geschwindigkeit und Reihenfolge der Zerstörung Wurzel-Deosmos im Stratum Corneum, der den Hautzustand beeinflusst (Dicke des Stratum Corneum, Peeling, Trockenheit). Die Regulation von Desquamationsprozessen wird durch viele Faktoren gesteuert: exogene / endogene Proteasen, pH-Wert der Haut, die Aktivität von Proteaseinhibitoren, die Eigenschaften der Proteine ​​der Wurzeldesosmose, externe Aggressionsfaktoren. Eine besondere Rolle bei der Steuerung von Desquamationsprozessen spielen Proteaseinhibitoren, die in den Lamellenkörpern der Granulatschicht (SLPI, SKALP, LEKTI, Plasminogenaktivierungsinhibitor etc.) und Metallionen, insbesondere Zink, sekretiert werden. Es sind die Defekte von Proteaseinhibitoren, die zu strukturellen Störungen in den Wurzeldesosmosomen führen, die zur Bildung von Defekten beim Prozess der Desquamation des Stratum corneum beitragen.

Eine Verletzung der Differenzierung und Proliferation der Epidermis sowie die Unfähigkeit des Stratum Corneum, Feuchtigkeit zu speichern, sind somit die Grundlage für die Entwicklung trockener Haut, pathologischer Abschuppung (Desquamation) und Veränderungen des Hautreliefs.

Klassifizierung

Nach dem ätiopathogenetischen Zeichen werden mehrere Gruppen trockener Haut unterschieden, begleitet von übermäßigem Peeling:

  • Erworben Es ist mit der Auswirkung schädlicher Umweltfaktoren auf die Oberflächenschichten der Haut verbunden.
  • Konstitutionell. Trockenheit und Abschälen der Haut werden gleichzeitig durch genetische Mutationen verursacht, die zu Funktions- / Strukturstörungen in den Oberflächenschichten der Epidermis führen. Zum Beispiel Mutationen im FLG-Gen, das für die Proteinsynthese verantwortlich ist Filaggrin (filamentaggregierendes Protein). Sein Mangel führt zu einer Verletzung der Struktur eines natürlichen Feuchtigkeitsfaktors (NMF) bzw. zu einem transepidermalen Wasserverlust der Haut.
  • Trockene Haut und Peeling durch altersbedingte Veränderungen. Es gibt mehrere solcher Perioden: vom ersten Tag des Neugeborenen an und innerhalb von 15 bis 30 Tagen nach der Geburt des Babys (beim Baby), was auf die Entfernung von Fett und eine Abnahme der Hautschwellung zurückzuführen ist. Der zweite Zeitraum (bei einem Kind von 4 bis 8 Jahren), da in diesem Zeitraum die Aktivität der Sexualhormone minimal ist (Cortisol, Östrogen, Testosteron, Progesteron), was mit einem Rückgang der Talgdrüsenproduktion einhergeht. Und die dritte Periode ist das senile Alter (nach 70 Jahren), was durch involutionäre dystrophische Prozesse in der Haut und einen geringen Gehalt an Sexualhormonen erklärt wird, was zu einer Abnahme der Funktion der Talgdrüsen führt.

Ursachen für Hautpeeling

Die Hauptursache für trockene und schälende Haut ist der unzureichende Feuchtigkeitsgehalt im Stratum Corneum. Es gibt exogene und endogene ursächliche Faktoren, die zu Trockenheit und übermäßigem Abschälen der Haut führen.

Exogene Ursachen (externe Auslöser) umfassen Umweltgefahren:

  • Ungünstige klimatische Bedingungen für die Haut (längerer Kontakt mit Kälte, Sonneneinstrahlung, schlechte Wasserqualität, Baden in chloriertem Wasser, trockene Luft und hohe Temperaturen, industrielle Luftverschmutzung, starke Winde).
  • Änderung der Zeitzonen.
  • Falsche / unangemessene Hautpflege - unangemessene Gele, Seifen, Kosmetika, häufige Heißbäder, Kontakt mit Reinigungsmitteln (Waschhygieneprodukte, insbesondere mit hohem Alkaligehalt), Verwendung aggressiver kosmetischer Verfahren: Masken auf Tonbasis, Peeling, Laser taucht es auf d.
  • Schädlicher Berufs- / Haushaltskontakt mit chemisch aggressiven Stoffen (Luftschadstoffe, Tabakrauch).

Zu den körpereigenen Faktoren, die zu Trockenheit und Hautschuppen führen, gehören:

  • Dermatologische Erkrankungen: Psoriasis, trockenes Ekzem, seborrhoische Dermatitis, follikuläre Keratose, Ichthyose, rosa Flechte.
  • Infektiöse und allergische Erkrankungen (atopisch / Kontakt /allergische Dermatitis).
  • Störung des hormonellen Hintergrundes (Hypothyreose, Diabetes mellitus, Darm Malabsorption).
  • Unsachgemäße Ernährung mit unzureichenden Vitaminen (Hypovitaminose / Vitaminmangel) und Mineralstoffen (Kalzium, Kupfer, Selen, Zink) sowie plötzlicher Gewichtsverlust aufgrund von diätetischen Einschränkungen (Monodiät).
  • Langzeitanwendung bestimmter Medikamente (topische Kortikosteroide, alkoholhaltige Lösungen, Azelainsäure, Benzoylperoxid, Retinoide usw.). Ein langfristiger Einsatz von Vitaminen (Nikotinsäure), Diuretika und Statine tragen im Allgemeinen zur Entwicklung einer generalisierten trockenen Haut bei.
  • Erkrankungen der inneren Organe (chronisch) Nierenversagen, Hepatitis, ZirrhoseDarmerkrankungen, hämatologische und onkologische Erkrankungen).
  • Physiologische Bedingungen - die Alterung des Körpers, die mit Austrocknung der Haut und einer Veränderung des Hormonspiegels einhergeht (etwa 75% der Menschen über 70 Jahre haben trockene Haut und Peeling). Besonders trockene Haut und Peeling sind charakteristisch für Frauen während Wechseljahrewenn aufgrund der verminderten Produktion weiblicher Geschlechtshormone die Talgdrüsenfunktion abnimmt und die Talgproduktion sich verlangsamt. Dadurch wird die Haut trocken, es treten Peelings und Reizungen auf.

Berücksichtigen Sie nach dem Erkennen der Hauptursachen für trockene Haut den Zusammenhang zwischen lokaler Hautablösung (einschließlich pathologischer Abschuppung) und ätiologischen Gründen. Die häufigsten Gründe für das Abschälen der Gesichtshaut sind widrige Wetterbedingungen, von denen meist exponierte Körperbereiche betroffen sind. Dies kann sich nach einer Weile in Form eines milden Peelings oder in Form eines starken Peelings und einer Rötung der Haut manifestieren.

Als Reaktion auf widrige klimatische Bedingungen ist die Gesichtshaut häufig lokal an der einen oder anderen Stelle des Gesichts schuppig: Die Haut ist an der Stirn oder um die Augen schuppig. Unter dem Einfluss von Wind und Frost, Meerwasser und ultravioletter Strahlung kann sich die Männerhaut an den Augenbrauen ablösen. Beim Peeling auf Augenbrauen ist jedoch auszuschließen Demodikose.

Oft ist ein Peeling in der Nase oder um die Nase herum vorhanden, was häufig bei längerer laufender Nase der Fall ist, wenn Sie häufig die Nase putzen müssen und die Nasenhaut reizen.

Eine der Ursachen für Hautirritationen bei Männern ist die Rasur, insbesondere mit einem nicht ausreichend scharfen Rasiermesser, was zu einem Abschälen der Haut im Gesicht und insbesondere am Kinn führt (während sich die Haut am Kinn ebenfalls rot färbt). Der Hauptgrund, warum sich die Haut auf dem Gesicht von Frauen abschält, ist eine unsachgemäße Hautpflege, Missbrauch von Kosmetika und Reinigungsmethoden für raue Haut.

Täglicher Kontakt der Haut der Hände mit Substanzen, die die Epidermisbarriere zerstören (Tenside, aus denen Haushaltsreiniger bestehen), ist häufig der Grund, warum sich die Haut der Hände abschält. Gleichzeitig kann das Peeling sowohl an den Handflächen als auch an den Fingern oder zwischen den Fingern erfolgen (Abb. Unten).

In fortgeschrittenen Fällen blättert die Haut der Hände ab und reißt ab, wobei sich schmerzhafte Risse bilden, insbesondere auf den Handflächen, seltener reißt die Haut ab und schält sich mit Flocken ab.

Die Haut an den Händen kann sich aus anderen Gründen ablösen: bei Vitaminmangel, Dermatitis verschiedener Genese. Besonders häufig wird ein starkes Abschälen der Haut an den Handflächen festgestellt, wenn die Haut am Arbeitsplatz / zu Hause mit schädlichen, aggressiven Stoffen in Berührung kommt (Kontaktdermatose) Auch die Haut an den Fingern und den Handflächen ist stark schuppig mit palmar-plantarer Psoriasis. Gleichzeitig leidet die Haut der Beine - die Haut an den Beinen ist trocken und schält sich, hauptsächlich an den Fußsohlen, an der Sohle ab.

Es kann auch andere Ursachen für Hautablösungen an den Fingern geben, insbesondere Pilzerkrankungen der Fingerhaut mit Beteiligung der Nagelplatten am pathologischen Prozess.

Die Ursache für übermäßige Austrocknung und Hautablösung an den Ellbogen kann der ständige Kontakt mit harten Oberflächen sein, die diesen Hautbereich lokal verletzen (bei der Arbeit im Büro, am Computer), Austrocknung, Tragen rauer / synthetischer Kleidung, Hypovitaminose, endokrine Erkrankungen (Hypothyreose, Diabetes mellitus), Eisenmangel Anämie, Ekzem, Psoriasis und andere.

Nicht selten klagen Patienten über trockene Haut an den Beinen oder über schälende Haut an den Beinen, hauptsächlich im Bereich unterhalb der Knie. Die häufigsten Ursachen für Hautablösungen an den Füßen und zwischen den Zehen sind: ansteckende Dermatose Haut (Epidermophytose der Füße), was sich in Form eines leichten Juckreizes und erythematös-schuppiger Herde in den Zehenfalten in geringem Maße bemerkbar macht. Fehlt eine angemessene und rechtzeitige Behandlung, treten an den Zehen und zwischen den Zehen intensive Herde auf Erythem mit Mehrkammervesikeln, begleitet von Schmerzen, Juckreiz, ausgeprägtem Spannungsgefühl.

In einigen Fällen tritt zunächst ein roter, schuppiger Fleck auf der Haut auf (rosa Flechte, Psoriasis, Neurodermitis etc.), bei manchen Krankheiten jucken rote Flecken nicht, sondern lösen sich einfach ab.

Ein weiterer Problembereich ist die Haut am Kopf (Kopfhaut, in der Ohrmuschel und hinter den Ohren). Die Haut auf dem Kopf kann sich aus verschiedenen Gründen ablösen, angefangen beim häufigen Waschen mit falsch ausgewählten, die Haut angreifenden oder allergisch reagierenden Haarwaschmitteln bis hin zu verschiedenen Kosmetika, die zum Stylen und Färben von Haaren verwendet werden.

Starkes Abblättern der Kopfhaut ist häufig eines der Symptome der Krankheit (seborrhoische Dermatitisverursacht durch Hefe Malassezia), bei dem sich entlang der Wachstumslinie gelblich-fettiger Haarschuppen eine beschleunigte Bildung bildet, die von episodischem Juckreiz begleitet wird. Ein Abschälen der Haut am Kopf bei einem Erwachsenen ist ebenfalls mit vermerkt Psoriasis Kopfhaut, bei der die Kopfhaut sehr schuppig ist und Schuppen hinterlässt. Darüber hinaus ist die Haut hinter den Ohren bei Erwachsenen häufig in den Prozess involviert.

Trockene Haut und Ohrenschuppen können Ausdruck einer Reaktion auf verschiedene nachteilige Faktoren (Wetterbedingungen, Hygieneprodukte) sein und ein Anzeichen für die Krankheit sein. Das Abschälen der Haut in den Ohren ist häufig eines der Symptome einer Pilzinfektion der Gehörgangshaut oder der Manifestation einer allergischen Reaktion (allergische Dermatitis) gegen verschiedene Allergene.

Beschwerden über das Abschälen der Haut an den Genitalien - am Penis, an der Hodensackhaut (falscher Ausdruck des Abschälens an den „Hoden“ oder „Eiern“), an den Schamlippen und in der „Bikini“ -Zone bei Frauen - sind weitaus seltener. Peeling Haut am Penis kann aus einer Vielzahl von Gründen. Dies können Symptome einer Entzündung der Eichel sein (Balanitis) oder Entzündung der Vorhaut (Balanoposthitis), Manifestation Herpes genitalis. Möglicherweise schält sich die Haut an den Schamlippen Candidiasis Vulvitis/VulvovaginitisStörungen des endokrinen Systems (hormonelle Störungen / altersbedingte Veränderungen).

Darüber hinaus kann sowohl bei Männern als auch bei Frauen ein Abschälen der Haut an den Genitalien eine Folge der Nichtbeachtung der Intimhygiene oder der Verwendung von hochchloriertem Wasser zu diesem Zweck sein. besondere Mittel, auf die es zu einer lokalen allergischen Reaktion kommen kann; Das Tragen enger Unterwäsche, insbesondere aus synthetischen Stoffen, ist von Nachteil Vitamin E, Mit und In; Reaktion auf längeren Einsatz von Antibiotika oder Vitamin A; häufige Enthaarungsvorgänge und Haare im Bikinibereich, die Rötungen und Peelings der Epidermis und anderer hervorrufen.

Leider ist es unmöglich, die Ursachen für Trockenheit und übermäßiges Abschälen der Haut lokal oder allgemein eindeutig zu bestimmen. In jedem Fall sind eine gründliche Untersuchung des Patienten und Laboruntersuchungen erforderlich.

Symptome

Klinische Manifestationen sind: übermäßiges Peeling vor dem Hintergrund trockener Haut, Rauheit (Lichenifikation) / Hautverdünnung, Auftreten von kleinen Rissen, Abnahme von Turgor und Elastizität der Haut durch Mangel an Wasser und Lipiden. Patienten können besorgt sein über leichten Juckreiz, Brennen, Spannungsgefühl und erhöhte Hautreizbarkeit. In Fällen verschiedener dermatologischer, endokriner Erkrankungen und Pathologien innerer Organe können trockene Haut und übermäßiges Schälen nur eines der Symptome unter den verschiedenen Erscheinungsformen der Krankheit sein.

Es gibt verschiedene Stadien der klinischen Manifestation:

  • Erster Grad. Trockene Haut tritt nur sporadisch auf, ein leichtes Peeling und ein leichtes Gefühl der Hautspannung sind möglich. In der Regel verschwinden diese Symptome bei der Anwendung von Feuchtigkeitscremes schnell.
  • Zweiter Grad. Ein ständiges Gefühl der Trockenheit und Straffheit der Haut, optisch spürbares feines Plattenpeeling, feine Falten entstehen. Die Haut wird empfindlich, Reizungen und Peelings können auch bei schwacher Exposition gegenüber physikalisch / chemischen Reizstoffen oder unter dem Einfluss geringfügiger negativer Umwelteinflüsse auftreten. Die Creme vollständig zu verwenden, löst das Problem nicht.
  • Dritter Grad. Schwere trockene Haut, das Vorhandensein von grobem Peeling, Juckreiz ist ein mögliches Erythem mit sich vertiefenden Rissen in der Haut. Falten. Emollients / Moisturizers sind schwach wirksam.
  • Vierter Grad. Schweres Plattenpeeling, begleitet von degenerativen Veränderungen in der Epidermis / Dermis.

Tests und Diagnose

Eine genaue Diagnose und Ermittlung der Ursachen des verstärkten Abschuppungsprozesses (Desquamation) von Korneozyten ist nur in einer medizinischen Einrichtung durch einen Dermatologen unter Einbeziehung eines Endokrinologen, Allergologen und gegebenenfalls eines Gastroenterologen möglich.

Die Untersuchung des Patienten bietet:

  • Die Untersuchung von Herden / Schädigungsformen der Haut sowie des Mikroreliefs der Haut, Oberflächen-pH.
  • Beurteilung der Hydratation der Hornhaut nach der Methode Korneometrie und Untersuchung des Lipidgleichgewichts der Haut (Sebometrie) spezielle Sensoren.
  • Anamnese (Vorhandensein von Begleiterkrankungen, einschließlich allergischer Erkrankungen, Saisonalität der Manifestationen, familiäre Vererbung usw.).
  • Laboruntersuchungen (Analyse von Urin, Blut, Histologie einer Biopsieprobe der betroffenen Haut, biochemische Untersuchungen).
  • Beurteilung des Immun- / Hormonstatus des Patienten.

Ärzte

Spezialisierung: Hautarzt

Ivanova Sofya Nikolaevna

2 Bewertungen1.000 Rubel

Krasavina Evgeniya Konstantinovna

2 Bewertungen1200 rub.

Kolganov Stanislav Evgenievich

5 Bewertungen1200 Rubel mehr Ärzte

Behandlung. Was tun, wenn sich die Haut schält?

Es sollte klar zwischen der Behandlung von schälender und trockener Haut im physiologischen und pathologischen Zustand der Haut unterschieden werden. Berücksichtigen Sie nur die Prinzipien der Behandlung von physiologisch normaler Haut. Es sollte gesagt werden, dass die Prinzipien der Pflege und Behandlung von Peeling physiologisch normaler Haut, die sich lokal manifestiert (zum Beispiel die Behandlung von Peeling der Haut an den Ellbogen, im Gesicht, an den Fingern usw.), sich nicht grundlegend unterscheiden. Dementsprechend ist es nicht sinnvoll, die Fragen „Was ist zu tun, wenn man die Haut im Gesicht oder an den Ellbogen, um die Nase usw. schält?“ Getrennt zu betrachten. Erstens wird es für alle Patienten mit trockener, übermäßig schuppiger Haut empfohlen:

  • Um die Trinkgewohnheiten einzuhalten, muss der Körper mindestens 2,0 l / Tag reines Wasser zu sich nehmen (ohne Gegenanzeigen), wodurch der Körper nicht nur die erforderliche Menge an Flüssigkeit erhält, sondern auch die Beseitigung von Giftstoffen / Schlacken, die den Hautzustand beeinträchtigen, beschleunigt wird.
  • Ausgewogene Ernährung durch Anreicherung mit Obst und Gemüse. Regelmäßige Einnahme von Vitamin- und Mineralstoffpräparaten.
  • Beseitigen Sie die nachteiligen Auswirkungen von Umwelteinflüssen (Kälte, Wind und Sonne, längerer Kontakt mit Reinigungsmitteln, Wasser, Aufenthalt in Räumen mit geringer Luftfeuchtigkeit, heiße Bäder usw.).
  • Spezielle Hautpflege mit Hautschutz, Hautreinigung, Substitution (Befeuchtung) von externen Therapiepräparaten, die das Wasser-Lipid-Gleichgewicht effektiv wiederherstellen und dabei helfen, die Haut zu erweichen und zu befeuchten.

Die Hauptgruppen der feuchtigkeitsspendenden Substanzen sind Feuchthaltemittel und Okklusionsmittel. Die erste Gruppe umfasst Mittel, die Wasser in den Oberflächenschichten der Haut anziehen und binden. Sie basieren auf den Komponenten eines natürlichen Feuchtigkeitsfaktors: Harnstoff (in einer Konzentration von bis zu 10%), Glycerin, Transurocanin-, Hyaluron-, Milch- und Pyrrolidoncarbonsäuren, Natriumlactat, Kaliumlactat, Propylenglycol, Natriumcirrolidoncarboxylat und andere. Solche Medikamente umfassen beispielsweise: creme edel, Crememaske ArgalanMaske LiftofinBalsame Balzamed und Balzamed Intensiv, Zubereitungen (Emulsionen, Milch, Sahne) Linien TOPICREM SOS und andere.

Die Verringerung des transepidermalen Wasserverlusts wird durch die Verwendung von Okklusionsmitteln erreicht, die Lipidverbindungen enthalten, die das Austrocknen der Haut wirksam verhindern, sie erweichen und sie elastisch machen, da sich ein wasserabweisender Oberflächenfilm bildet. Zu diesem Zweck werden vorzugsweise Naturprodukte (pflanzliche Öle und tierische Fette - Traubenkernöl, Fischöl, Lanolin, Bienenwachs usw.) verwendet, da der überwiegende Teil der natürlichen fettlöslichen Substanzen pflanzlichen und tierischen Ursprungs der Zusammensetzung und Konzentration der Hautlipidverbindungen entspricht.

Darüber hinaus haben natürliche Fettverbindungen eine weitere tiefgreifende Wirkung: Sie sättigen die Haut mit Fettsäuren, Ceramiden und anderen Verbindungen, die sich aktiv in der Epidermis ansammeln. Solche Mittel enthalten Salbe Bepanten, die es Ihnen ermöglicht, Peeling effektiv loszuwerden und die Haut bei Kindern mit Feuchtigkeit zu versorgen. Bei starker trockener Haut, begleitet von Abschuppung, ist eine Emulsion wirksam KeratosanSahne Xemoz Uryazhangewendet nach der Reinigung der Haut.

Die Managementtaktik für Patienten mit empfindlicher, trockener, schuppiger Haut umfasst eine individuelle Auswahl an Hautpflegeprodukten, die die Hautfeuchtigkeit verbessern, die Lipid- / Proteinkomponente der Hornschicht reduzieren und den Reparaturprozess beschleunigen. Verwenden Sie nur Produkte, die keine Farbstoffe, Aromen und Parabene (Konservierungsmittel) enthalten.

Bei starker Hautschälung und -trockenheit, z. B. wenn sich die Gesichtshaut vor dem Auftragen ablöst, ist eine Vorreinigung erforderlich, für die Sie spezielle (alkoholfreie) Lotionen, Cremes oder Emulsionen - Kaltcreme und nichtionische Reinigungsmittel - verwenden können. Sie sollten auf die üblichen Seifen- und Standardreiniger vollständig verzichten, da diese sogar die Haut austrocknen können. Alle Pflegeprodukte sollten für trockene Haut (Mizellenwasser) ausgelegt sein GARNIER mit natürlichen ölen reinigungscreme gel LA ROCHE-POSA für trockene haut reinigendes dermatologisches gel UryazhSahne Mustela Stelatopia und andere).

Es wird empfohlen, nicht nur ein einziges Hautpflege- und Behandlungsprodukt zu erwerben und zu verwenden, sondern die gesamte Reihe von Hautpflegeprodukten für trockene, schuppige Haut desselben Herstellers, da sie die Wirkung des anderen ergänzen und verstärken. Nach dem Wasservorgang sollte die Haut nicht grob gerieben werden, es ist besser, mit einem weichen Handtuch nass zu werden.

Patienten mit trockener Haut müssen vor dem Ausgehen tägliche Schutzcremes verwenden. Im Sommer sollten Cremes mit einem Sonnenschutzfilter verwendet werden. Außerdem sollten Sie die Haut nach dem Bräunen unbedingt mit Feuchtigkeit versorgen.

Arzneimittel zur äußerlichen Therapie von Hauterkrankungen (Dermatitis, Ekzem, Psoriasis), begleitet von Trockenheit und Hautpeeling, werden ausschließlich von einem Dermatologen individuell ausgewählt.

Verfahren und Operationen

Bei trockener, schuppiger Haut wird Peeling (mechanisch, chemisch, Hardware) und Biorevitalisierung (Injektion) empfohlen HyaluronsäureKollagenmasken, Salonverfahren der aktiven Feuchtigkeitsversorgung und Hauternährung.

Hautpeeling bei Kindern

Oft sind Eltern besorgt über die Frage "Warum schält sich die Haut eines Neugeborenen ab?". Das Abschälen der Haut bei Kindern des ersten Monats an den Händen oder im Gesicht des Lebens ist aufgrund der Anpassung der Haut an neue Lebensbedingungen (Kontakt mit Luft, Wasser, Kleidung) ein natürliches Phänomen und geht in der Regel schnell vorüber. Eine häufige Ursache für das Abblättern bei Säuglingen ist zu Hause während der Heizperiode übergetrocknete Luft, unsachgemäße Hautpflege (Baden mit Zusatz von Kaliumpermanganat, einer Schnur, die Verwendung von Shampoos, Milch, Gelen und anderen Hygieneprodukten, auf die allergische Reaktionen auftreten), starkes Abwischen des Körpers.

Das künstliche Kleidungsmaterial bei Säuglingen und minderwertige Gewebefarbstoffe, die mit der Haut des Neugeborenen in Kontakt kommen, können auch zu Juckreiz und Schälung der empfindlichen Haut des Babys führen. Oft hat ein Neugeborenes aufgrund des aktiven Einflusses von ultravioletten Strahlen, einer Reaktion auf Kälte oder Wind schuppige Haut am Körper.

Das Abschälen der Kopfhaut bei einem Kind kann eines der Anzeichen sein seborrhoische Dermatitis oder banale Überhitzung und Beschlag der Haut des Babys auf dem Kopf, wenn eine Nebensaison-Kopfbedeckung verwendet wird. Oft ist die Haut eines Neugeborenen aufgrund einer allergischen Reaktion auf Lebensmittelprodukte, insbesondere auf verschiedene Milchmischungen mit der Einführung von Ergänzungsnahrungsmitteln, schuppig.

Bei Kindern kommt es häufig auch zu einer meteorologischen Cheilitis, bei der sich aufgrund der schlechten Angewohnheit, die Lippen zu lecken, die Haut um den Mund abblättert (Abschälen des roten Randes). Dies führt zu einer raschen Austrocknung der Lippenschleimhaut und einem anschließenden Peeling.

Eine gefährlichere Option ist atopische Cheilitisbei denen der rote Rand der Lippen und der Haut besonders intensiv im Bereich der Mundwinkel betroffen ist. Die Krankheit beginnt mit dem Auftreten von rosa Erythem, Schwellung und Juckreiz. Nach Abklingen der akuten Entzündungserscheinungen kommt es zu einer Lichenisierung der Lippen. Gleichzeitig infiltriert der rote Rand der Lippen und löst sich später mit kleinen Schuppen ab.

Oft beklagen Eltern, dass die Haut des Kindes hinter dem Ohr nass wird und etwas später die Haut hinter dem Ohr mit einer Kruste bedeckt wird. Es gibt viele Gründe, sich hinter dem Ohr eines Kindes nass zu machen, angefangen bei der banalen Nichtbeachtung von Hygienevorschriften, Überfütterung, hohen Lufttemperaturen und dem Schwitzen des Kopfes des Babys, der Fülle an Süßigkeiten bis hin zum Verzehr von Lebensmitteln, die allergische Reaktionen auf die Haut und Dermatitis verursachen. Insbesondere ist eine weinende Dermatitis auf der Haut hinter den Ohren lokalisiert.

Während der schwangerschaft

Während der Schwangerschaft sind häufig eine Abnahme der Feuchtigkeit / Elastizität der Haut und ihr Abschälen aufgrund einer verminderten Bildung festzustellen Östrogen/ProgesteronDies führt zu einer Abnahme der Talgdrüsensekretion, erhöhter Trockenheit und übermäßigem Abschälen der Haut.

Diät

Eine speziell abgestimmte Ernährung mit physiologisch normaler schuppiger Haut gibt es nicht. Eine ausgewogene Ernährung wird empfohlen, einschließlich raffinierter Pflanzenöle, Fisch, Hühnereiern, Gemüse und Obst, Gartenkräutern, Nüssen sowie angereicherten Getränken (Brühe aus Wildrose, Hafer, frisch zubereiteten Säften). Geräucherte, fettige, würzige und eingelegte Produkte / Gerichte sowie alkoholische Getränke, auf die die Haut schlecht reagiert, unterliegen Beschränkungen.

Bei trockener und schälender Haut vor dem Hintergrund dermatologischer oder endokriner Erkrankungen sind geeignete Diäten vorgeschrieben, zum Beispiel:

  • Diät für Schilddrüsenhypothyreose.
  • Diät für hormonelles Versagen bei Frauen.
  • Dermatitis-Diät.
  • Diät für Psoriasis.
  • Diät für Ekzeme.
  • Antimykotische Diät.
  • Hypoallergene Diät.

Prävention

Zur Vorbeugung ist es notwendig:

  • Verbrauchen Sie Flüssigkeit in einem Volumen von 1,5-2 l / Tag.
  • Vollwertige angereicherte Ernährung.
  • Vermeiden Sie aggressive Umwelteinflüsse auf der Haut.
  • Pflegen Sie Ihre Haut richtig.
  • Hör auf zu rauchen.
  • Rechtzeitige Behandlung von Krankheiten, die zu trockener Haut und zu Peeling führen (allergische und dermatologische Erkrankungen, hormonelle Störungen).

Folgen und Komplikationen

Ohne Behandlung und angemessene Hautpflege besteht die Gefahr einer klinisch ausgeprägten Dermatitis.

Vorhersage

Glückverheißend.

Liste der Quellen

  • Trukhan D. I., Viktorova I. A., Bagisheva N. V. HAUTÄNDERUNGEN BEI SOMATISCHEN KRANKHEITEN // International Journal of Applied and Fundamental Research. - 2016. - Nr. 8-5. - S. 736-740.
  • Studenikin V.M., Studenikina N.I. Hautpflege für Kinder in den ersten Lebensjahren: neuropädiatrische Aspekte. Der behandelnde Arzt. 2008; 3: 66 & ndash; 70.
  • Arabian E.R., Sokolovsky E.V. Trockene haut Ursachen und Mechanismen des Auftretens. Korrekturgrundsätze // Journal of Dermatovenerology and Cosmetology. 2002. Nr. 2.
  • Kusnezow S. L., Gorjatschkina V. L., Tsomartova D. A., Zaborova V. A., Lutsevich O. A. Moderne Vorstellungen über die Struktur und Funktionen der Epidermis // Russisches Journal für Haut und sexuell übertragbare Krankheiten. 2013. No2. S.26 - 31.
  • Lomakina E. A. Die Rolle der Hautbarrierefunktion bei der Pathogenese einiger Dermatosen // Moderne Probleme der Dermatovenereologie, Immunologie und medizinischen Kosmetik. 2009, Nr. 2. S. 87-90.

Sehen Sie sich das Video an: DIY: Peeling selber machen. Homemade Body Scrub. einfach und günstig (March 2020).

Beliebte Beiträge

Kategorie Krankheit, Nächster Artikel

Akupunktur
Nachschlagewerk

Akupunktur

Akupunktur (andere Namen - Akupunktur oder Akupunktur) ist eine alte Technik, die vor mehr als zweieinhalbtausend Jahren in China entstanden ist. In westlichen Ländern wurde diese Technik jedoch erst in den siebziger Jahren des letzten Jahrhunderts erlernt. Dieses nicht-traditionelle Behandlungssystem basiert auf Reflexbeziehungen und wird durch Reizung des Rezeptorapparats von Haut, Geweben und Schleimhäuten mit dem Ziel implementiert, eine Reihe von Körpersystemen zu beeinflussen.
Weiterlesen
Wie pflege ich meine Nackenhaut?
Nachschlagewerk

Wie pflege ich meine Nackenhaut?

Sie sagen, dass es der Hals ist, der das wahre Alter der Frau „verraten“ kann. Die Haut des Halses und des Gesichts ist dünner und zarter. Daher anfällig für frühzeitiges Altern. Einige Frauen haben bereits nach einem dreißigjährigen Meilenstein Falten am Nacken und die Haut wird schlaff und schlaff.
Weiterlesen
Probiotika, Präbiotika, Eubiotika
Nachschlagewerk

Probiotika, Präbiotika, Eubiotika

Allgemeine Informationen Probiotika (auch Eubiotika genannt) sind lebende Mikroorganismen, die im normalen Zustand des Darms seine Mikroflora bilden. Dies sind die sogenannten nicht pathogenen, dh nützlichen Bakterien und Hefen, die pathogenen oder bedingt pathogenen Mikroorganismen entgegenwirken können.
Weiterlesen
Wie mache ich eine Fußmassage?
Nachschlagewerk

Wie mache ich eine Fußmassage?

Um eine Fußmassage zu machen, legen Sie eine massierte Rolle unter das Knie, oder eine Person kann sich auf den Bauch legen und dann eine hohe Rolle direkt unter das Knöchelgelenk legen. Oder es kann eine gegenseitige Fußmassage sein, die auch sehr bequem und angenehm ist. Zu diesem Zweck legen Sie sich und Ihr Partner einander gegenüber und setzen jeweils einen Fuß auf die Brust des Partners, direkt über dem Solarplexus, um einen unangenehmen Druck auf die inneren Organe zu vermeiden.
Weiterlesen