Krankheit

Beugung der Gallenblase

Allgemeine Informationen

Normalerweise ist die Gallenblase birnenförmig, sie unterscheidet den Boden (breites Ende des Organs), den Körper und den Hals (den engsten Teil). Dieses Organ ist ein Reservoir an Galle (enthält 40-60 ml), das nach Nahrungsaufnahme in den Zwölffingerdarm gelangt. Bei einer normalen Struktur gibt es keine Hindernisse für den Abgang der Galle in den Zwölffingerdarm und das Gallensystem funktioniert ordnungsgemäß, ohne dass eine Person sich unwohl fühlt.

Verschiedene Anomalien in der Form der Blase können zu Funktionsstörungen des Gallensystems führen, die sich in der Klinik in einer Vielzahl von Symptomen äußern. Anomalien in der Form der Gallenblase sind Verengungen, Krümmungen, sagittale Septa, Knicke, hakenförmige und S-förmige, doppelte Blasen.

Die angeborene Beugung der Gallenblase ist keine Krankheit, sondern eine stetige Abweichung von der Norm, sozusagen ein Merkmal des Organs. In den meisten Fällen handelt es sich bei der Knickerkennung um einen zufälligen Befund, da der Patient keine Beschwerden hat. Sie müssen jedoch über eine solche Pathologie Bescheid wissen und bestimmte Ernährungsempfehlungen befolgen sowie Ihre körperliche Aktivität überwachen, um Komplikationen zu vermeiden. Typischerweise tritt eine Beugung im Bereich des Übergangs des Körpers und in den Boden der Blase auf. Manchmal gibt es mehrere Exzesse, die der Blase eine Vielzahl von Formen geben: Sanduhr, Bumerang, S-förmig.

Die Bedeutung dieses Problems liegt in der Tatsache, dass verschiedene Varianten von Deformationen dieses Organs in unterschiedlichem Maße den Gallendurchgang stören, zur Entwicklung von beitragen Cholestase (Stagnation der Galle) im Gallensystem, Überkonzentration der Galle und die Möglichkeit der Steinbildung verursachen. Selbst eine gute Kontraktionsfunktion der Blase schließt eine verzögerte Entleerung nicht aus. Stagnation verursacht dystrophische Prozesse in der Blasenwand und den Entzündungsprozess, was zu Verletzungen seiner kontraktilen Funktion und Motilität führt - es gibt verschiedene Arten Dyskinesie (hypomotorisch und hypermotorisch).

Der größte Teil der motorischen Störungen wird mit Verengungen im Blasenhals beobachtet, Biegungen in dieser Zone verursachen etwas weniger. Es besteht eine Abhängigkeit der motorischen Störungen der Blase von der Lokalisation von Deformationen. Am häufigsten entwickelt sich eine hypotonische Dyskinesie mit Deformitäten, die in der zervikalen Gallenblase auftreten. Hyperkinetische Dyskinesien mit Läsionen im Nacken sind selten. Funktionsstörungen der Blase bei Verformungen im Bereich ihres Bodens sind selten (15-20% der Fälle). Bei länger andauernder Entzündung der Gallenblase kommt es dazu Pericholezystitis (Entzündung der serösen Membran, die die Gallenblase von außen bedeckt), die nahegelegene Organe in den Adhäsionsprozess einbezieht (meistens den Zwölffingerdarm). Dies verschlimmert den Krankheitsverlauf.

Pathogenese

Bei der Entstehung angeborener Anomalien spielen mehrere Faktoren eine Rolle:

  • Genetische.
  • Infektiös in der vorgeburtlichen und nachgeburtlichen Periode.

In den meisten Fällen sind die Verengungen und Exzesse angeborener Natur, und dies ist auf eine Verletzung der Ontogenese zurückzuführen. Die Bildung des Zwölffingerdarms, der Duktusse und der Blase sowie der Leber erfolgt in der fünften Schwangerschaftswoche. Der Einfluss einer Vielzahl von unerwünschten Faktoren, von denen viele unbekannt sind, stört den Lesezeichenprozess und führt zur Entwicklung von Geburtsfehlern. Ein charakteristisches Merkmal von angeborenen Blasenfehlern ist ihre Homogenität bei verschiedenen Patienten. Gleichzeitig werden konstitutionelle Merkmale bei Patienten aufgedeckt - Anzeichen BindegewebsdysplasieDazu gehören: asthenische Konstitution, Deformitäten der Wirbelsäule und des Brustkorbs, Mitralklappenprolaps.

Erworbene Gallenblasendeformitäten sind am häufigsten mit assoziiert Pericholezystitis. Dies ist ein entzündlicher Prozess der äußeren serösen Membran der Gallenblase. Bei dieser Krankheit sind benachbarte Organe am Entzündungsprozess beteiligt, es bilden sich Verwachsungen und Verwachsungen, die die Gallenblase deformieren und an benachbarten Organen fixieren. Dieselben Adhäsionen, die die Blase verformen, bilden sich nach Operationen in der Bauchhöhle. Erworbene Verformungen haben eine vielfältige und bizarre Form. Die Konturen der Blase werden ungleichmäßig, sie wird aufgrund der Fixierung von Adhäsionen und Einschnürungen schlecht verschoben.

Klassifizierung

Anomalien der Form werden unterschieden:

  • Angeboren.
  • Erworben

Angeborene Knicke werden als ein Merkmal der Blasenstruktur angesehen. Da sich in der Gebärmutter mit der Entwicklung anderer Organe des Magen-Darm-Trakts angeborene Exzesse bilden, passen sie sich einem solchen Merkmal der Form und ihrer Funktion an. Diese Anomalien können nicht behandelt werden, es sei denn, sie verursachen natürlich pathologische Symptome aus dem Magen-Darm-Trakt.


Erworbene Exzesse sind zweitrangig - das heißt, sie treten vor dem Hintergrund der Pathologie von Organen (der gleichen Gallenblase oder des gleichen Zwölffingerdarms) auf, daher können sie den Patienten stören und müssen symptomatisch behandelt werden. Von den Anomalien der Blase sind Knicke häufiger (50-70% aller Organanomalien). Ein Übermaß ist eine Verformung einer Blase entlang einer ihrer Seiten. Die Verengung ist die Verengung der Blase entlang ihres gesamten Umfangs. Beim Biegen wird die Längsachse des Organs verletzt, es faltet sich und kann zusätzlich durch Verwachsungen am Colon transversum oder Duodenum fixiert werden.

Knicke können lokalisiert werden:

  • Im zervikalen Bereich (bei 30% der Patienten).
  • Im Körper der Gallenblase (44%).
  • Im Bereich des Bodens (15-20%).

Knicke und Verengungen in verschiedenen Teilen der Blase treten mit unterschiedlichen Frequenzen auf. Knicke der Blase sind am häufigsten im Nacken und im Körper und Verengungen zu finden - am Boden und im Nacken.

Die Beugung des Nackens der Gallenblase beeinträchtigt die Funktionsfähigkeit erheblich, da der Nacken der Auslass und der Abfluss der Galle ist. In der Kompensationsphase ist die normale Kontraktilität der Blase oder ihrer Hyperkinesie. Im Laufe der Zeit werden die Reserven der Blase aufgebraucht, es wird schlaff und es treten hypokinetische Störungen auf. Eine Beugung im Nacken verringert die Kontraktionsfähigkeit der Gallenblase signifikant und erhöht die lithogenen Eigenschaften der Galle signifikant (erhöht die Neigung zur Steinbildung).

Ein Übermaß im Körper der Gallenblase beeinträchtigt deren Entleerung nicht so sehr wie in der vorherigen Version, es besteht jedoch ein erhöhtes Risiko für Cholezystitis. An der Stelle von Biegungen können sich Schäden an den Wänden bilden. Ein Übermaß im Körper der Gallenblase tritt aufgrund seines Ziehens durch Gefäße oder Kommissuren auf und verursacht eine Hyperkinesie der Gallenblase. Es gibt ein Muster: Je weiter die Deformität vom Hals entfernt ist, desto häufiger wird eine Hyperkinesie festgestellt. Hyperkinesien gehen mit stärkeren Schmerzattacken einher, insbesondere nach einem Ernährungsfehler.

Die labile Beugung (oder Instabilität) wird so genannt, weil sich ihre Form und Lokalisation ändern kann. Es tritt bei Kindern auf und verschwindet mit zunehmendem Alter. Eine labile Beugung bei Erwachsenen kann bei ständiger starker körperlicher Anstrengung auftreten und verläuft in gleicher Weise selbständig und wird bei der nächsten Ultraschalluntersuchung nicht festgestellt.

Ein fester Knick (permanent) ist ständig vorhanden und behält die ursprüngliche Form bei. Bei der Fusion der Gallenblase mit dem hepatoduodenalen Band oder dem transversalen Dickdarm und Zwölffingerdarm bilden sich feste Knicke. Natürlich verschwinden solche dichten Adhäsionen nicht, sind die Ursache für eine ständige Verformung der Blase und können sich schließlich klinisch manifestieren.

Bei einigen Patienten, insbesondere bei älteren Menschen, können plötzliche Bewegungen oder Belastungen beim Heben von Gewichten ein vorübergehendes Verdrehen der Blase um ihre Längsachse verursachen. In diesem Fall können unangenehme Empfindungen im rechten Hypochondrium auftreten. Bei älteren Menschen tritt dieser Zustand auf, wenn die inneren Organe abgesenkt sind, der Hals verlängert ist und auch bei einer durchhängenden Blase mit Steinen.

Es kommt äußerst selten vor, dass sich die Blase mehrmals um ihre Längsachse dreht. Solche zahlreichen Torsionen gehen nicht von alleine über und verursachen überdies eine Organnekrose, die sofort operiert werden muss.

Ursachen der Gallenblasenflexion

Wir können die folgenden Ursachen für die Biegung der Gallenblase angeborenen Ursprungs unterscheiden:

  • Verletzungen der intrauterinen Formation.
  • Viruserkrankungen einer schwangeren Frau.
  • Medikamente einnehmen.
  • Trinken und rauchen.
  • Schlechte Umweltsituation.
  • Vererbung.

Wenn eine schwangere Frau im ersten Trimester mehreren dieser Faktoren ausgesetzt ist, ist das Risiko für Anomalien des Gallensystems erheblich erhöht.

Die Gründe für den erworbenen Selbstbehalt sind vielfältig. Erstens Krankheiten der inneren Organe und pathologische Zustände:

  • Gallenblasenentzündung (Cholezystitis).
  • Plastik und eitrig Pericholezystitis. Die erste entwickelt sich als Komplikation Magengeschwür, Cholezystitis, Blinddarmentzündung mit dem Übergang der Entzündung zur serösen Membran der Gallenblase. Eitrig entwickelt sich das Ergebnis einer Perforation der Blasenwand mit Empyem.
  • Gallensteinkrankheit.
  • Postoperative Verwachsungen und Verwachsungen, die die Gallenblase an anderen Organen fixieren.
  • Bösartige und gutartige Neubildungen der Blase.
  • Erkrankungen des Verdauungssystems neben der Gallenblase.
  • Eine Zunahme der Lebergröße mit Hepatitisfetthaltig HepatoseAnfangsstadium Zirrhose.
  • Vergrößerte rechte Niere.
  • Erhöhte Beweglichkeit der Blase.

Andere Gründe sind:

  • Das Auslassen von inneren Organen (bei Patienten mit verminderter Versorgung, Asthenikern, Krebspatienten und im Alter).
  • Schwere körperliche Arbeit und bestimmte Sportarten, die mit dem Heben von Gewichten verbunden sind.
  • Verlängertes Fasten, gefolgt von schweren Mahlzeiten.
  • Fettleibigkeit.
  • Bewegungsmangel und Bewegungsmangel.
  • Schwangerschaft (Gewichtszunahme und Druck durch den wachsenden Fötus auf Blase und Leber).

Symptome einer Gallenblasenflexion

Wenn die Biegung der Gallenblase keine Stagnation der Galle verursacht, können keine Symptome beobachtet werden. Bei einer Verletzung des Gallenflusses haben die Patienten Schmerzen unterschiedlicher Intensität, Bitterkeit im Mund, Übelkeit, Aufstoßen, Sodbrennen, Aufblähungverärgert Stuhl (abwechselnd Verstopfung und Durchfall) Die Schwere der Symptome hängt von der Entwicklungsrate der Flexion ab. Wenn der Überschuss oder die Verdrehung aus irgendeinem Grund schnell auftrat, dann sind die klinischen Manifestationen ausgeprägt: scharfe Schmerzen, Übelkeit, Erbrechen, Schwäche, Schwitzen, erhöhte Herzfrequenz. Dies ist ein dringender Zustand und der Patient sollte ins Krankenhaus eingeliefert werden.

Mit der allmählichen Entwicklung einer Beugung wachsen die Symptome langsam, es kann zu einer Verbesserung des Zustands und zu einer periodischen Verschlechterung kommen. Bei allen Lokalisationen der Exzesse sind die Symptome nahezu gleich. Von allen Lokalisationen der Knicke, Estriche und Torsionen ist jedoch die Lokalisation im Nacken die gefährlichste, da dies die Passage der Galle stark beeinträchtigt. Symptome eines Knickens des Nackens der Gallenblase sind scharfe Schmerzen, die sich nicht nur im rechten Hypochondrium, sondern auch zwischen den Schulterblättern befinden, Übelkeit, Erbrechen, Verfärbung des Kots, da der Gallenfluss in den Darm aufhört und die Gelbfärbung der Haut. Mehrfachknicke der Blase sind seltener und treten bei starken Schmerzen und stark auf Dyspepsie und sind ein Indiz für einen dringenden Krankenhausaufenthalt.

Vor dem Hintergrund von Blasenexzessen tritt früher oder später eine Funktionsstörung der Gallenwege auf, die verschiedene klinische Manifestationen aufweist. Wenn eine Beugung im Nacken der Blase auftritt, Hypokinesieund bei einem Überschuss eines Körpers von ZhP - eine hyperkinetische Option Dyskinesie.

Bei der hyperkinetischen Variante treten im rechten Hypochondrium kolikartige Schmerzen auf, die auf den Rücken zwischen den Schulterblättern und auf die linke Bauchhälfte übertragen werden. Es gibt einen Zusammenhang zwischen dem Auftreten von Anfällen und psycho-emotionaler Überlastung, und viel seltener treten sie nach dem Essen und nach körperlicher Anstrengung auf. In den meisten Fällen verschwindet der Schmerz von alleine.

Bei der hypokinetischen Version des Patienten stören fast ständig stumpfe, platzende Schmerzen im rechten Hypochondrium. Sie nehmen mit einer Änderung der Körperhaltung zu, wenn sich der Druck im Bauchraum nach dem Essen oder nach dem Training erhöht. Beiden Formen gemeinsam sind: Völlegefühl, Bitterkeit, instabiler Stuhl, der mit einer Verletzung des Gallenflusses in den Darm einhergeht.

Tests und Diagnose

  • Die Ultraschalldiagnostik ist die wichtigste und informativste Methode zur Erforschung dieser Krankheit. Eine Verformung der Blase kann mit einer Veränderung der Körperposition oder einem Überstand des Abdomens verschwinden. Um die Funktion der Gallenblase zu untersuchen, wird Ultraschall häufig in zwei Schritten durchgeführt - auf leeren Magen und nach einem choleretischen Frühstück.
  • Bei Bedarf wird eine Hepatobyl-Szintigraphie durchgeführt. Die Hepatobiliszintigraphie ist eine röntgenologische Methode zur Untersuchung der Leberfunktion (Galle und Galle) unter Einführung eines Radiopharmakons (Isotope). Die Studie wird in einer Gammakamera durchgeführt, in der alle 2-5 Minuten Bilder aufgenommen werden. Die Studie bestimmt den Grad der Verformung und bewertet den Zustand der Gallenwege.
  • Computertomographie
  • Allgemeine klinische Tests und biochemische (Lebertests).

Behandlung der Gallenblasenflexion

Es besteht die Ansicht, dass mangels Beanstandungen angeborene und erworbene Mängel in Form von Überschüssen nicht zu behandeln sind. Die Patienten erhalten Empfehlungen zu Ernährung und Lebensstil (vermeiden Sie übermäßigen Stress, überwachen Sie ihr Gewicht). Die Behandlung wird verordnet, wenn der Patient eine Verletzung der Funktion des Gallensystems hat.

Die wichtigsten Behandlungsrichtungen:

  • Beseitigung von Schmerzen;
  • Wiederherstellung der Gallenausscheidung;
  • Linderung von Entzündungen.

In der komplexen Behandlung von Patienten werden verschrieben:

  • Medikamente, die die Motilität der Gallenblase normalisieren;
  • Choleretika;
  • Antispasmodika (für Schmerzen, die durch Hypertonus der Blase verursacht werden).

Behandlung der Gallenblasen-Nackenflexion

Ein Überschuss im Nacken wird von Schmerzen und einer Entzündungsreaktion begleitet, so dass der Patient in der akuten Periode verschrieben wird:

  • Bettruhe.
  • Einhaltung der Diät.
  • Trinken Sie viel Flüssigkeit.
  • Antispasmodika und Analgetika. Die Notwendigkeit für sie entsteht mit hyperkinetischer Dyskinesie. Bei starken Schmerzen wird eine Injektion angewendet (Nein-shpa, Baralgin, Platyphyllin, Atropinsulfat) Mit Koliken - Tramadol.
  • Bei Vorhandensein von Entzündungen der Gallenblase und der Kanäle - antibakterielle Medikamente. Die höchste Konzentration in der Galle haben Ampicillin, Oxacillin, Oxamp, Erythromycin und RifampicinAuswirkungen auf die meisten Krankheitserreger der Cholezystitis.
  • Cholagoge.
  • LFK wird nach Beseitigung der Verschlimmerungserscheinungen ernannt.

Cholagoge mit Gallenblasenüberschuss wird nach Beseitigung des Schmerzsymptoms verschrieben. Cholagoge Drogen sind unterteilt in Choleretik (Sie stimulieren die Bildung von Galle - das sind echte Choleretika) und Cholekinetik (Erhöhen Sie die Kontraktion der Gallenblase und tragen Sie zu einer besseren Entleerung bei). Echte Choleretika erhöhen nicht nur die Gallensekretion, sondern auch den Gehalt an Gallensäuren.

Zu den Choleretika gehören pflanzliche Arzneimittel - Immortelle-Blüten, Maisnarben, Pfefferminze, Petersilie und Hagebutten. Es gibt auch Medikamente auf pflanzlicher Basis: Flammend und Arenarin (als Teil der Immortelle) Hofitol (Artischockenblattextrakt) Indasol (Mais Narben) Tanacehol (auf Rainfarn basierendes Medikament) sowie Holagol, HolagogumTinktur Polyphytolflüssiger Extrakt Phytogenics, Cholagoge Gebühren Nummer 1 und 2.

Zubereitungen auf Gallensäurebasis wirken auch choleretisch: Liobil, Allochol, Cholenzym, Vigeratin, Hologon, Deholin. Und synthetische Choleretika kombinieren mehrere Effekte: Oxafenamid(krampflösend + choleretisch) Cyclvalon (entzündungshemmend + choleretisch) Odeston (choleretische + krampflösende Wirkung) Nikodin (choleretisch + antimikrobiell + entzündungshemmend), Holonerton (choleretisch + krampflösend), Cholestil (choleretisch + krampflösend). Diese kombinierte Aktion ermöglicht es dem Arzt, ein Arzneimittel unter Berücksichtigung der klinischen Manifestationen bei jedem Patienten zu verschreiben.

In der Gruppe der Choleretiker unterscheidet man Hydrocholetika - das sind Mineralwässer. Sie erhöhen die Wasserkomponente der Galle und erhöhen dadurch die Menge der sekretierten Galle. Heilendes Mineralwasser macht die Galle weniger zähflüssig. Den Patienten werden Essentuki Nr. 17 und Nr. 4, Izhevskaya, Slavyanovskaya, Jermuk, Naftusya, zugeteilt. Die Wirkung von Wasser wird durch den Gehalt an Natriumsulfat bestimmt, das choleretisch und Magnesiumsulfat - cholekinetisch wirkt. Das Regime des Wasserverbrauchs hängt von der sekretorischen Funktion des Magens ab: Bei erhöhter Sekretion wird Wasser 1,5 Stunden vor den Mahlzeiten und bei verminderter Sekretion 30 Minuten vor den Mahlzeiten getrunken.

Die Cholekinetik erhöht gleichzeitig den Tonus der Blase und verringert den Tonus der Gallenwege. Die Medikamente in dieser Gruppe umfassen: Pancreosimin, Magnesiumsulfat, Berberinbisulfat, Sorbit, Xylitol, Domperidon, pflanzliche Öle (Oliven- und Sonnenblumenöl, Kürbiskernöl).

Verwenden Sie Tykveola (enthält Kürbiskernöl) 4 Kapseln 3-mal täglich in komplexer Therapie für einen Monat beseitigt Stagnation in den Gallenwegen und reduziert die Lithogenität der Galle.

Die Anwendung von Tykveol mit Deformation der Blase wirkt sich nicht nachhaltig aus. Daher werden monatliche Behandlungszyklen dreimal im Jahr wiederholt. Cholekinetika sind kontraindiziert bei Steinen in der Gallenblase, Verschlimmerung von Gastritis und Ulkuskrankheiten, akuten Lebererkrankungen. Mit der Stagnation der Galle in der Zukunft werden choleretische Medikamente in wiederholten Kursen für zwei Wochen einmal im Monat für 3 Monate und dann einmal im Vierteljahr verschrieben.

Behandlung der Gallenblasenverkrümmung mit Volksheilmitteln

Bei der komplexen Behandlung von Erkrankungen des Gallensystems sind Volksheilmittel weit verbreitet, die hauptsächlich Abkochungen und Aufgüsse von Kräutern umfassen, die eine choleretische, krampflösende und entzündungshemmende Wirkung haben. Die Phytotherapie sollte lang dauern (mindestens drei Wochen) und zwei bis drei Monate hintereinander dauern.

Folgende Pflanzen werden verwendet: Maisnarben, Kamille, Minze, Ringelblume, Löwenzahn, Helichrysum sandwort, Johanniskraut, Kümmel, Enzianwurzel, Sanddorn (mit Verstopfungstendenz). Rezepte für Aufgüsse und Abkochungen finden Sie im Internet. Einige Autoren empfehlen die Verwendung von 0,5 Pollenpollen. l dreimal täglich 30 Minuten vor einer Mahlzeit. Zur besseren Aufnahme dieses Naturproduktes muss es gemahlen oder in einem Mörser gerieben werden. Aufgrund des Gehalts an biologisch aktiven Substanzen ist kein Produkt mit Pollen vergleichbar. Neben der choleretischen Wirkung wirkt es antisklerotisch, antioxidativ, antitumorisch, allgemein stärkend und wirkt sich positiv auf den Stoffwechsel aus.

Behandlung der Beugung der Gallenblase bei einem Kind

Wenn eine angeborene Anomalie der Gallenblase festgestellt wird, wird die medikamentöse Behandlung mangels klinischer Anzeichen und guter Entwicklung des Kindes nicht durchgeführt. Empfehlungen für eine richtige und gesunde Ernährung werden gegeben.

Komarovsky glaubt, dass die Form der Blase unterschiedlich sein kann und die Verdauung praktisch nicht beeinträchtigt. Bei Kindern ist die Gallenblasenerkrankung funktionsfähig (Dyskinesie) und erfordert eine Normalisierung der Ernährung. Das Wichtigste bei einer Gallenblasendyskinesie ist die Umsetzung von Ernährungsempfehlungen, die in einer fraktionierten und natürlichen, altersgerechten Ernährung bestehen. Darüber hinaus müssen Sie bei einer Deformation der Blase eine fraktionierte und häufige Ernährung für das Kind organisieren, um den Abfluss der Galle zu verbessern.

Es ist nicht gestattet, ein Kind an Fastfood, Pommes, trockene Snacks und frittierte Kuchen zu gewöhnen. Das Wichtigste ist, das Kind nicht zu zwangsernähren, wenn es nicht will, und es nicht zu überfüttern. Wenn es nach dem Essen Schmerzen im rechten Hypochondrium und Übelkeit gibt, müssen Sie darauf achten.

Bei starken Schmerzen werden krampflösende Medikamente verschrieben. Nachdem sie den Schmerz gestoppt haben, wechseln sie zu einer Behandlung mit choleretischen Medikamenten. Für Kinder ist es ratsam, pflanzliche Präparate zu wählen: Hofitol, Tykveol, Gepabene, Olimetin, Holasas, Holagol, Galstena, Hepel.

Bei Gallenfunktionsstörungen dauert die Behandlung 14 bis 20 Tage. Dann, um den Effekt zu beheben, wird Kräutermedizin empfohlen. Es enthält hauptsächlich Kräuter mit choleretischer Wirkung: Kalmus, Artischocke, Berberitze, Salbei, Immortelle, Löwenzahn, Minze, getrocknete Muschel, Maisnarben. Der Kurs der Kräutermedizin beträgt 1 Monat.

Ärzte

Spezialisierung: Therapeut / Hausarzt / Kinderarzt / Gastroenterologe

Ilyasova Zemfira Alievna

2 Bewertungen900 reiben.

Soltanovskaya Natalya Viktorovna

1 Bewertung700 reiben.

Shipilova Elena Vladimirovna

8 Bewertungen 1.500 Rubel mehr Ärzte

Medikamente

HofitolGepabeneGalstena

Cholagoge: Flammend, Hofitol, Odeston, Tykveol, Gepabene, Oxafenamid, Cyclvalon, Tanacehol, Nikodin, Olimetin, Holosas, Holagol, Galstena, Hepel.

Krampflösend: Buscopan, Papaverin, Drotaverin, Duspatalin.

Verfahren und Operationen

Physiotherapeutische Verfahren werden Patienten mit Dyskinesie gezeigt:

  • Elektrophorese mit krampflösenden Mitteln (Magnesiumsulfat, Platyphyllin).
  • Elektrophorese mit Novocain.
  • Paraffin / Ozokerit-Anwendungen.
  • Magnetfeldtherapie am rechten Hypochondrium.
  • Induktothermie.
  • Ultraschall

Physiotherapie ist ebenfalls vorgeschrieben.

Eine chirurgische Behandlung der Gallenblasenflexion ist nicht indiziert und Erwachsene werden selten verschrieben. Eine Operation wird nur in schweren Fällen und bei Komplikationen durchgeführt: eine komplexe Biegung mit Beendigung des Gallenflusses, Verstopfung der Gänge mit Steinen, Gallenblasen-EmpyemSchluss damit Bauchfellentzündung.

Flexion der Gallenblase bei einem Kind

Anomalien der Gallenblase in Form von Verengungen und Exzessen sind bei 30% der Kinder bereits in der Neugeborenenzeit zu verzeichnen. Torsionen und Exzesse können zusammen mit anderen Missbildungen des Gallenweges in diesem Alter einen obstruktiven Ikterus verursachen. Angeborene Anomalien manifestieren sich im Säuglingsalter durch Aufstoßen, Blähungen, Verdauungsstörungen und Stuhl. Darüber hinaus werden diese Symptome häufig ausgeprägt, wenn sie auf eine feste Ernährung übertragen werden, wodurch das Kind zur Untersuchung gezwungen wird.

Die meisten aufgedeckten Exzesse bei älteren Kindern sind funktionell und hängen mit dem raschen Wachstum des Kindes und der Gallenblase zusammen. Mit dem Wachstum des Kindes können diese Exzesse auftreten und verschwinden. Es ist daher ein Fehler, die Diagnose "Dyskinesie" anhand der aufgedeckten funktionellen Exzesse zu stellen. Funktionelle Exzesse behindern selten den Gallenfluss, sind aber prädisponierende Faktoren.

Die Dyskinesie und die Beugung der Gallenblase bei Schulkindern und Jugendlichen sind stärker ausgeprägt, was mit einer Verletzung der Ernährung, der Verwendung von ungeeigneten Nahrungsmitteln (Pommes Frites, Cracker, Frittiertes usw.) verbunden ist. Kinder entwickeln periodische Übelkeit und Erbrechen, die mit Ernährungsfehlern verbunden sind.

Das Kind klagt möglicherweise über dumpfe Schmerzen im rechten Hypochondrium, verminderten Appetit, Bitterkeit im Mund und rülpst nach faulen Eiern. Das Schmerzsyndrom ist nicht nur mit der Nahrungsaufnahme, sondern auch mit übermäßigem Essen sowie mit körperlicher Aktivität verbunden. Es kommt zu schmerzhaften Anfällen, nach denen sich der Kot verfärbt und bei längerer Verletzung des Gallenflusses die Sklera vergilbt werden kann. Natürlich erfordert dieser Zustand des Kindes eine ärztliche Behandlung.

Komarovsky merkt in seinen Kommentaren an, dass die Behandlung nur bei festsitzenden Exzessen und bei Vorliegen von Beschwerden beim Kind durchgeführt werden sollte. Normalerweise wird bei einem Kind eine Gallendyskinesie diagnostiziert. Die Behandlung sollte mit der Normalisierung des Ernährungsrhythmus und dem Ausschluss verbotener Lebensmittel beginnen.

Es ist nützlich, choleretische Wirkungen in die Ernährung einzubeziehen: Kürbis, Kürbissaft, Maisöl, Kleie (Weizen, Mais oder Hafer), Karotten und Rüben in jeglicher Form, getrocknete Aprikosen, Pflaumen, Äpfel, Erdbeeren, Getreide aus Vollkorngetreide. Kürbis kann gebacken und nach und nach verschiedenen Getreidesorten zugesetzt werden. Es ist auch darauf zu achten, dass das Kind in ausreichenden Mengen Flüssigkeit zu sich nimmt, um eine Verdickung der Galle zu verhindern. Wenn die Korrektur der Ernährung keine deutliche Verbesserung bringt, werden Kindern Medikamente und Kräutermedizin verschrieben.

Im Allgemeinen unterscheidet sich die Behandlung nicht von der bei Erwachsenen. Bei einer hypertensiven Form werden Schmerzmitteln krampflösende Medikamente verschrieben: Dibazol, Nein-shpa, Papaverin. Sie werden in einem kurzen Kurs (bis zu 5 Tagen) verschrieben. Von den krampflösenden Arzneimitteln wird eine gute Wirkung bei der Verwendung festgestellt Buscopana. Es wird Kindern ab sechs Jahren dreimal täglich 1 Tablette verschrieben. Auch weit verbreitet Duspatalin (erlaubt bei Kindern über 12 Jahren). Das Medikament wird vor den Mahlzeiten 2 mal täglich verschrieben, bei Bedarf kann es über einen längeren Zeitraum angewendet werden.

Nach Beendigung der Schmerzen werden choleretische Medikamente empfohlen. Moderne pflanzliche und synthetische Drogen haben eine kombinierte Wirkung: krampflösend, choleretisch, hepatoprotektiv und cholekinetisch. Bei Kindern wird eine Altersdosis angewendet Olimetin, Holosas, Holagol, Gepabene, Odeston, Hofitol, Galstena, Hepel.

Für Kinder jeden Alters ist es wichtig, den Alltag und Lebensstil zu optimieren. Zunächst muss sichergestellt werden, dass das Kind eine volle Nachtruhe hat, um die Regulationsprozesse im Zentralnervensystem wiederherzustellen. In der Pubertät ist ein 8-stündiger Schlaf physiologisch, in jüngeren Schulkindern sollten es 9-10 Stunden sein.

Wenn das Kind asthenisiert ist, braucht es einen zusätzlichen Tag Schlaf. Für alle Altersgruppen ist es wichtig, die Zeit zu begrenzen, die am Computer und beim Fernsehen verbracht wird (nicht mehr als 2-3 Stunden pro Tag). Gleichzeitig werden ausreichende körperliche Aktivitäten und Spaziergänge empfohlen - dies ist eine wichtige therapeutische Komponente bei Gallendyskinesien.

Diät

Diät 5. Tabelle

  • Wirkungsgrad: therapeutische Wirkung nach 14 Tagen
  • Termine: ab 3 monaten und mehr
  • Produktkosten: 1200 - 1350 Rubel pro Woche

Ein Übermaß an Gallenblase bei Erwachsenen und Kindern erfordert eine Ernährungsumstellung. Mit dieser Pathologie wird dem Patienten eine Diät gezeigt Tischnummer 5 nach Pevzner. Die Ernährung zielt darauf ab, den Abfluss von Galle zu normalisieren, daher wird eine fraktionierte und häufige Ernährung empfohlen. Die Tatsache des Essens ist bereits ein guter Stimulator für den Fluss der Galle in den Dünndarm.

Bei Erwachsenen kann eine solche Diät nicht immer im Zusammenhang mit der Arbeit organisiert werden. Die Ernährung ist jedoch vielfältig und leicht zu tolerieren. Mechanisches Sparen wird empfohlen, Lebensmittel werden gekocht oder gedämpft. Die Liste der Beschränkungen umfasst: fetthaltige Lebensmittel, Gewürze, würzige und frittierte Lebensmittel, tierische Fette, geräuchertes Fleisch, Konserven, starke Brühen, Marinaden. Ausgeschlossene Getränke mit Gas und kaltem Geschirr (sie verursachen einen Gallenwegskrampf).

Diese Diät ist grundlegend, aber bei Dyskinesien werden geringfügige Anpassungen vorgenommen. Bei hyperkinetischer Dyskinesie sollte der Fettgehalt minimiert werden, und saure Lebensmittel, die eine Hypertonizität verursachen, sind ebenfalls ausgeschlossen.

Bei der hypokinetischen Form ist es besonders wichtig, häufige Mahlzeiten in kleinen Portionen einzuhalten, was zu einem guten Ausfluss der Galle beiträgt. Für Patienten mit dieser Form der Dyskinesie sind verschiedene pflanzliche Fette nützlich: Oliven, Mais, Sonnenblumen. Die mehrfach ungesättigten Fettsäuren dieser Öle normalisieren den Cholesterinstoffwechsel, der für die Stagnation der Galle bei solchen Patienten wichtig ist.

Auch diese nützlich Fettsäuren notwendig für die Synthese Prostaglandinewelche die Kontraktilität der Blase und der verdünnten Galle verbessern. Lebensmittel sollten mehr Ballaststoffe aus Obst und Gemüse enthalten. Wenn der Patient rohes Gemüse und Obst nicht verträgt, können diese gebacken oder gedünstet werden.

Die Verwendung von grober Weizenkleie wird zusätzlich empfohlen - sie stimulieren auch die Gallensekretion und reduzieren die Menge darin Cholesterin, und das ist die Verhinderung von Steinbildung. Weizenkleie verbrauchen 3-mal täglich 1 Teelöffel vor den Mahlzeiten. Sie können sie mit einem Sud aus Kamille in einer Menge von 0,5 Tassen trinken. Bei guter Verträglichkeit (Schmerzfreiheit und Völlegefühl) steigt die Dosis bei dieser Art der Verabreichung allmählich auf 1 Esslöffel an.

Prävention

Die Vorbeugung angeborener Defekte der Gallenblase sollte ab den ersten Tagen der Schwangerschaft erfolgen. Die Gesundheit des ungeborenen Kindes hängt zu 90% von der schwangeren Frau ab. Die richtige Entwicklung des Fötus hängt von der Lebensweise (Ausschluss von Rauchen, Alkohol, Stress, ausreichendem Schlaf und einem angenehmen Umfeld in der Familie), der Ernährung, regelmäßigen ärztlichen Untersuchungen und Untersuchungen sowie der Einnahme der notwendigen Vitamine während der Schwangerschaft ab.

Zur Vorbeugung erworbener Blasenfehlbildungen ist Folgendes wichtig:

  • gesunden Lebensstil;
  • richtige Ernährung (das Regime und der Ausschluss von frittierten und fetthaltigen Lebensmitteln, Fast Food sind besonders wichtig);
  • ausreichende körperliche Aktivität (verhindert Stagnation der Gallen- und Steinbildung);
  • Normalisierung des Gewichts;
  • regelmäßige medizinische Untersuchungen mit Ultraschall und biochemischen Analysen (Lebertests, Fettstoffwechsel).

Bei der bereits identifizierten Pathologie der Gallenblase ist es wichtig, Komplikationen in Form von Gallenstauung, Entzündung und Steinbildung vorzubeugen. Hilfe bei dieser Diät, richtige Ernährung, Choleretika und Kräutermedizin Kurse.

Die Folgen der Beugung der Gallenblase und Komplikationen

Die Folgen des Biegens der Gallenblase sind:

  • Verstöße gegen den Abfluss von Galle unterschiedlicher Schwere und die damit verbundene Entwicklung von Funktionsstörungen (Dyskinesien verschiedener Art) manifestieren sich klinisch in Form verschiedener Verdauungsstörungen.
  • Entzündliche Veränderungen in der Blasenwand.
  • Mögliches Aussehen Giardiasis.
  • Chronische Darmerkrankung.
  • Die Bildung von Zahnsteinen (Cholelithiasis) durch Stagnation der Galle.

Eine eitrige Entzündung kann eine Komplikation der Blasenbeugung sein (Gallenblasen-Empyem), Nekrose und die Entwicklungslücke Bauchfellentzündung.

Vorhersage

Mit dieser Pathologie ist die Prognose für das Leben günstig, vorausgesetzt, der Patient folgt den Empfehlungen zu Ernährung, Lebensstil. Der Patient sollte die Möglichkeit von Komplikationen kennen und versuchen, diese zu verhindern.

Liste der Quellen

  • Vakhrushev, Y.M. Funktionszustand der Leber und der Gallenwege bei Patienten mit Gallenblasendeformität // Hepatologie. - 2003. - Nr. 3. - S. 4-6.
  • Kuznetsov I. S., Slobozhanin M. I., Kiryanov N. A., Chernov A. I., Sapegin A. V. Anomalien der Gallenwege als versteckte Risikofaktoren in der Gallenchirurgie // Klinische Chirurgie. -1990.-№9.-S.62.
  • Baranskaya E. K., Yurieva E. Yu., Lemina T. L., Ivashkin V. T. Diagnose und Korrektur der Funktionspathologie der Gallenwege // Klinische Perspektiven der Gastroenterologie, Hepatologie. 2007; 2: 5-8.
  • Ilchenko A. A. Erkrankungen der Gallenblase und der Gallenwege. Handbuch für Ärzte. M .: MIA, 2011.
  • Vishnevskaya V.V., Loranskaya I.D. Untersuchung der motorischen Funktion des Gallensystems und der gastroduodenalen Zone in der Pathologie des Gallentrakts // Rus. Schatz Tagebuch 2005; t 1-7.

Sehen Sie sich das Video an: Qi Gong Übungen für Anfänger: Qigong Kurs Teil 2 (March 2020).

Beliebte Beiträge

Kategorie Krankheit, Nächster Artikel

Akupunktur
Nachschlagewerk

Akupunktur

Akupunktur (andere Namen - Akupunktur oder Akupunktur) ist eine alte Technik, die vor mehr als zweieinhalbtausend Jahren in China entstanden ist. In westlichen Ländern wurde diese Technik jedoch erst in den siebziger Jahren des letzten Jahrhunderts erlernt. Dieses nicht-traditionelle Behandlungssystem basiert auf Reflexbeziehungen und wird durch Reizung des Rezeptorapparats von Haut, Geweben und Schleimhäuten mit dem Ziel implementiert, eine Reihe von Körpersystemen zu beeinflussen.
Weiterlesen
Wie pflege ich meine Nackenhaut?
Nachschlagewerk

Wie pflege ich meine Nackenhaut?

Sie sagen, dass es der Hals ist, der das wahre Alter der Frau „verraten“ kann. Die Haut des Halses und des Gesichts ist dünner und zarter. Daher anfällig für frühzeitiges Altern. Einige Frauen haben bereits nach einem dreißigjährigen Meilenstein Falten am Nacken und die Haut wird schlaff und schlaff.
Weiterlesen
Probiotika, Präbiotika, Eubiotika
Nachschlagewerk

Probiotika, Präbiotika, Eubiotika

Allgemeine Informationen Probiotika (auch Eubiotika genannt) sind lebende Mikroorganismen, die im normalen Zustand des Darms seine Mikroflora bilden. Dies sind die sogenannten nicht pathogenen, dh nützlichen Bakterien und Hefen, die pathogenen oder bedingt pathogenen Mikroorganismen entgegenwirken können.
Weiterlesen
Wie mache ich eine Fußmassage?
Nachschlagewerk

Wie mache ich eine Fußmassage?

Um eine Fußmassage zu machen, legen Sie eine massierte Rolle unter das Knie, oder eine Person kann sich auf den Bauch legen und dann eine hohe Rolle direkt unter das Knöchelgelenk legen. Oder es kann eine gegenseitige Fußmassage sein, die auch sehr bequem und angenehm ist. Zu diesem Zweck legen Sie sich und Ihr Partner einander gegenüber und setzen jeweils einen Fuß auf die Brust des Partners, direkt über dem Solarplexus, um einen unangenehmen Druck auf die inneren Organe zu vermeiden.
Weiterlesen