Krankheit

Steißbeinschmerzen

Allgemeine Informationen

Coccygodynia - Dies ist eine Pathologie, die durch ständige oder periodische Schmerzen im Steißbein, Rektum oder Anus gekennzeichnet ist. Gleichzeitig gibt es keine organischen Störungen. In den meisten Fällen entwickelt sich die Pathologie aufgrund von Entzündungsprozessen und einer Schädigung der Äste der Steißnerven. Aufgrund der Besonderheiten der Anatomie der Beckenorgane und Genitalien wird bei Frauen am häufigsten eine Stauungsstörung diagnostiziert - diese Diagnose wird etwa viermal häufiger gestellt als bei Männern. Der Code für Coccyalgia nach MKB-10 ist M53.3.

Pathogenese

Durch Verletzungen, Entzündungsprozesse und Ischämie kommt es zu funktionellen und morphologischen Veränderungen des Periosts. Infolgedessen tritt eine anhaltende schmerzhafte Reizung auf. Während der Entwicklung der Pathologie ist die äußere Fasermembran des Steißbeins ungleichmäßig verdichtet und sklerotisch. Es werden auch dystrophische Läsionen der Kambialzellen des Periostes und seine disseminierte Reizung festgestellt. Lymphoide Infiltration, kapillare Ischämie. Im Läsionsbereich bilden sich Herde der pathologischen Knochenbildung des Periostgewebes.

Etwa ein Drittel der Fälle dieser Krankheit sind nicht mit organischen Pathologien der Beckenorgane oder Verletzungen assoziiert. In diesem Fall sprechen wir über idiopathische Coccyalgia. In diesem Fall ist die Pathologie mit pathomorphologischen Manifestationen im prä- und hypogastrischen Nervenplexus assoziiert. Infolgedessen verschlechtert sich der Ausfluss von venösem Blut und die Schmerzempfindlichkeitsschwelle nimmt ab.

Bis heute führen Wissenschaftler Studien zu den ätiopathogenetischen Aspekten dieser Krankheit durch, da diese noch nicht vollständig untersucht wurden.

Anatomie des Steißbeins

Klassifizierung

Derzeit ist Coccyalgia in der Regel in verschiedene Arten unterteilt:

  • traumatisch;
  • neurodystrophisch;
  • entzündungshemmend giftig;
  • idiopathisch.

Es wird auch zwischen primären und sekundären Formen der Krankheit unterschieden.

  • Bei Primärform Die Ursache der Krankheit ist ein Trauma am Steißbein.
  • Bei SekundärformUrsache sind verschiedene ätiologische Faktoren im Zusammenhang mit gynäkologischen, urologischen und proktologischen Erkrankungen.

Die Sekundärform ist wiederum unterteilt in:

  • anorektalbei denen Schmerzen im Gesäß, Perineum, Rektum, Anus auftreten;
  • Proktalgiebei denen Schmerzen im Rektum auftreten und sich ausbreiten.

Ursachen von Steißbeinschmerzen

Am häufigsten treten Schmerzen im Steißbein während des Sitzens auf, wenn Nerven im Steißbein und Kreuzbein beschädigt wurden. Der Grund für die Schmerzen beim Sitzen und Stehen kann elementar sein - dies geschieht, wenn eine Person ständig auf einer harten Oberfläche sitzt, sich auf das Steißbein konzentriert und gleichzeitig die Beine an den Bauch zieht. Interessanterweise wird Coccyalgia aufgrund der weit verbreiteten Gewohnheit, lange in einer solchen Position zu sitzen, sogar als „Fernsehkrankheit“ bezeichnet.

Da das Steißbein Teil der Wirbelsäule ist, können Schmerzen im Steißbeinbereich beim Aufstehen und Sitzen in direktem Zusammenhang mit der Entwicklung stehen Osteochondrose. In diesem Fall fühlt sich eine Person in Bewegungen, starken Schmerzen und starken Beschwerden eingeschränkt.

Eine weitere häufige Ursache ist eine Schädigung der Sakrococzygealregion. Dies sind Knochenbrüche, Verstauchungen, Weichteilverletzungen, schwere Steißbein- und Kreuzbeinverletzungen. Frühzeitig diagnostizierte Frakturen und Subluxationen des Steißbeins führen ebenfalls zu starken Schmerzen. Manchmal bilden sich nach Verletzungen Narben in den Weichteilen Myositis benachbarte Muskeln und Schmerzen manifestieren sich viel später, wenn eine Person die Verletzung bereits vergisst.

Eine weitere häufige Ursache für diese Schmerzen sind Erkrankungen der Organe neben dem Steißbein. Die Ursachen von Steißbeinschmerzen bei Frauen können mit entzündlichen Erkrankungen des Urogenitalsystems in Verbindung gebracht werden. Insbesondere bei Frauen kann das Steißbein krank sein Endometriose. In diesem Fall manifestiert sich der Schmerz in einer bestimmten Periode des Monatszyklus - abhängig von den Eigenschaften des Neoplasmas.

Wenn die Endometrioidzyste sehr groß ist, kann der Schmerz konstant sein. Unangenehme Schmerzen sind auch bei Patientinnen mit Ovarialzyste und falscher Uterusposition möglich. Schmerzen entstehen im Steißbein bei Frauen und während der Schwangerschaft aufgrund drastischer Veränderungen in der Anatomie des Körpers sowie bei Frauen, die kürzlich Kinder zur Welt gebracht haben.

Ursachen von Steißbeinschmerzen bei Männern können auch mit entzündlichen Erkrankungen verbunden sein. Aber in diesem Fall sprechen wir über entzündliche Darmerkrankungen, onkologische Prozesse. Bei Männern können solche Schmerzen eine Folge von Pathologien der Prostata und der Blase sein. Aber in der Regel entwickeln sich Steißbeinschmerzen bei Männern, wenn das stärkere Geschlecht einen passiven Lebensstil führt, sich ein wenig bewegt und keinen Sport treibt. Solche Schmerzen treten häufig bei Männern auf, die im Büro arbeiten oder berufsbedingt ständig Auto fahren.

Symptome von Steißbeinschmerzen

Obwohl es viele Gründe für die Entwicklung dieser Krankheit gibt, sind ihre Symptome gewöhnlich ähnlich. Eine Person mit Steißbeinschmerzen leidet unter Schmerzen im Steißbein beim Sitzen, wenn Sie längere Zeit sitzen müssen. Der Schmerz wird stärker, wenn er aufsteht. Aber in einer stehenden Haltung verspürt eine Person ein allmähliches Absinken von unangenehmen Empfindungen.

Der Schmerz kann eine andere Natur haben - schmerzhaft, ziehend, stumpf und manchmal - brennend und scharf. Sie erscheint im Steißbein und gibt Organe in der Nähe. Außerdem können die Schmerzen durch Husten, körperliche Anstrengung, Gehen und Beugen stärker werden.

Schmerzen zeigen sich auch beim Drücken auf das Steißbein. Bei starken Schmerzen tritt Schwitzen auf, die Haut wird blass. Manchmal ist der Patient besorgt über Durchfall und Erbrechen, Erkrankungen der Beckenorgane und der Bauchhöhle.

Aufgrund von Schmerzen und Beschwerden können sich bereits im Frühstadium der Erkrankung depressive und neurotische Reaktionen entwickeln: SchlaflosigkeitMüdigkeit, schlechte Leistung.

In einigen Fällen wird die Krankheit akut, wodurch eine Person normalerweise ihre Beine nicht in die Hüftgelenke beugen, sich nicht hinsetzen und ihre Hüften nicht heben kann. Sein Gang verändert sich - er wird unnatürlich.

Bei posttraumatische Coccyalgia Schmerzen treten normalerweise sofort auf und verschwinden nach ein paar Tagen. Die Schmerzen kehren nach Wochen oder Monaten und manchmal über längere Zeiträume zurück.

Bei idiopathischer Coccyalgia können Symptome spontan auftreten und auch spontan verschwinden.

Steißbeinschmerzen

Die Symptome der Kokzyalgie wirken sich negativ auf die Gesamtlebensqualität aus:

  • Schmerzen manifestieren sich häufig während des Stuhlgangs und verursachen Leiden beim Patienten. Infolgedessen kann der Patient aufgrund des Wunsches, keine Schmerzen zu verspüren, selten auf die Toilette gehen und dadurch provozieren Verstopfung.
  • Aufgrund der unangenehmen Empfindungen leidet das Sexualleben eines Menschen, da die Schmerzen beim Geschlechtsverkehr zunehmen.
  • Aufgrund solcher Manifestationen ist der Patient häufig gezwungen, den Besuch von Theater, Kino und anderen Veranstaltungen im Zusammenhang mit dem Sitzen abzulehnen. Oft muss man den Job wechseln oder den Arbeitsplatz anpassen, Kissen legen usw. Oft ist eine Person gezwungen, auf einem Gesäß zu sitzen, sich sehr sanft und vorsichtig zu bewegen, was auch zu spürbaren Beschwerden führt.

Verschiedene Faktoren können Schmerzattacken hervorrufen:

  • Saisonale Exazerbationen.
  • Körperliche Überlastung.
  • Verschlimmerung chronischer Krankheiten.
  • Unterkühlung.
  • Überlastung, psychischer Stress.
  • Verletzungen.
  • Gynäkologische oder rektale Untersuchungen.

Tests und Diagnose

Wenn eine Person über Schmerzen im Steißbein besorgt ist, ist es sehr wichtig, die Ursache für solche Manifestationen zu ermitteln. In diesem Fall müssen Sie verschiedene Fachärzte konsultieren - einen Neurologen, einen Chirurgen, einen Gynäkologen und einen Proktologen. In einigen Fällen muss ein Psychiater konsultiert werden, um psychische Störungen auszuschließen.

Zu Beginn lohnt es sich jedoch, einen Therapeuten aufzusuchen, der festlegt, welcher Arzt zuerst an der Reihe sein muss.

Zuerst untersucht ein Spezialist den Patienten und sammelt eine Anamnese. Während der Umfrage wird der Arzt auch unbedingt herausfinden, ob der Patient Verletzungen am Steißbein oder chirurgische Eingriffe in diesem Bereich erlitten hat. Der Spezialist tastet den Bereich ab, in dem der Schmerz auftritt.

Bei der Durchführung der Studie ist es sehr wichtig, das Vorhandensein einer Reihe von Krankheiten beim Patienten auszuschließen - IschiasTumoren des Beckens, Risse im Anus, Hämorrhoiden, Prostatitis, Urethritis. Erst nach Ausschluss all dieser Erkrankungen kann eine Diagnose der Kokzyalgie gestellt werden.

Auch dem Patienten werden Labortests verschrieben. Ein allgemeiner und biochemischer Bluttest, eine allgemeine Urinanalyse und ein Koprogramm werden durchgeführt.

Manchmal ist eine Ultraschalluntersuchung der Bauchhöhle, Röntgen, CT, Koloskopie und funktionelle Wirbelsäulenradiographie erforderlich.

Im Allgemeinen ist der diagnostische Prozess ziemlich kompliziert und erfordert die Aufmerksamkeit erfahrener Fachleute.

Coccyalgia-Behandlung

Wie effektiv die Therapie dieser Krankheit sein wird, hängt davon ab, ob der Spezialist den Grund für die Entstehung richtig bestimmen konnte. Die Behandlung von Coccyalgia zu Hause oder in einem Krankenhaus sollte nicht darauf abzielen, die Symptome zu lindern, sondern den ätiologischen Faktor bei der Entwicklung der Krankheit zu beseitigen. Es ist wichtig, dass der Behandlungsprozess umfassend ist.

Ärzte

Spezialisierung: Neurologe / Koloproktologe / Chirurg

Luzhina Irina Igorevna

5 Bewertungen 1.500 Rubel.

Popov Oleg Anatolyevich

4 Bewertungen 2.200 Rubel

Gadaborsheva Tamara Magomedovna

4 Bewertungen 2.200 Rubel mehr Ärzte

Medikamente

Ibuprofen Naproxen Analgin Diclofenac Movalis Viprosal Capsicum Finalgon Baklosan
  • Die medikamentöse Behandlung der Kokzyalgie besteht in der Ernennung nichtsteroidaler Antiphlogistika. Solche Medikamente werden in Form von rektalen Zäpfchen, Tabletten und Injektionen verwendet. Zu diesem Zweck gelten Ibuprofen, Naproxensowie gespritzt Analgin, Diclofenac, Movalis.
  • Wärmesalben werden auch verwendet - Apisatron, Viprosal, Capsicum, Apison Finalgon.
  • Muskelrelaxantien werden verschrieben, um krampfhafte Muskeln zu entspannen - Baklosan, Sirdalurd.
  • Um Knochen und Knorpel zu verbessern, Chondroprotektorenenthält Glucosamin und Chondroitin.
  • Um den Zustand des Nervensystems zu verbessern, werden Medikamente verschrieben B-Vitamine.
  • Bei Verstopfung ist es notwendig, Abführmittel einzunehmen oder alternative Methoden zu Hause anzuwenden, um Verstopfung zu behandeln.
  • Um die Schmerzen im Steißbein zu überwinden, wird die Steißbeinblockade verwendet, für die sie verwendet werden Novocain oder Lidocain und Alkohol.

Verfahren und Operationen

Während des Behandlungsprozesses führen sie auch eine Reihe von Verfahren durch, die darauf abzielen, die Ursachen der Krankheit zu beseitigen und den Zustand zu lindern:

  • Massage
  • Physiotherapie;
  • Akupunktur;
  • balneologische und thermische Behandlungen;
  • Elektrophorese mit Novocain;
  • Einläufe;
  • Schlammtherapie;
  • UHF-Therapie;
  • Paraffinbäder;
  • perineale Dusche;
  • Heizkissen;
  • physiotherapeutische Übungen;
  • Lasertherapie.

In der Regel schreibt der Arzt die Anwendung eines Komplexes aus mehreren Methoden vor, wobei die Auswahl von den Gründen abhängt, die die Krankheit ausgelöst haben.

Ein chirurgischer Eingriff ist nur angezeigt, wenn eine Fraktur oder Luxation des Steißbeins diagnostiziert wird oder eine konservative Therapie unwirksam ist. In diesem Fall ausführen Steißbeinentfernung - Das deformierte Steißbein des Patienten wird entfernt und die krampfartigen Muskeln werden präpariert. Infolgedessen verschwinden Krämpfe und Schmerzen.

Behandlung mit Volksheilmitteln

Während der Behandlung können Sie einige alternative Methoden anwenden, um die Krankheit zu lindern.

  • Lavendelöl - Abends in den Steißbeinbereich einreiben. Um ein solches Öl zuzubereiten, sollten Sie 1 EL einnehmen. l getrockneter Lavendel und mischen mit 5 EL. l Pflanzenöl. Bestehen Sie zwei Monate lang auf einem dunklen Ort.
  • Propolis Kerzen - Sie werden vor dem Zubettgehen rektal verabreicht. Um solche Kerzen zuzubereiten, müssen Sie 10 g Propolis und Vaseline nehmen, sie in einem Wasserbad schmelzen lassen, die Mischung mischen und in Formen füllen (Sie können Formen aus anderen medizinischen Rektalsuppositorien verwenden). Im Gefrierschrank aufbewahren.
  • Potato Sprout Remedy - Diese Infusion schmiert jede Nacht die schmerzende Stelle. Um es zuzubereiten, müssen Sie ein paar Kartoffeln nehmen und an einen warmen Ort stellen. Wenn Sprossen mit einer Größe von 2-3 cm auf den Knollen erscheinen, schneiden Sie sie ab und fügen Sie Alkohol hinzu, so dass doppelt so viel Alkohol vorhanden ist. Die Infusion hält 10 Tage an einem dunklen Ort aus. Mit diesem Tool müssen Sie sich jedoch vorsichtig verhalten, da es giftig ist.
  • Geranienbrühe- Sie machen Bäder mit einer solchen Abkochung. Zum Kochen benötigen Sie 50 g Geranienblüten und 3 Liter Wasser. Nach dem Kochen 5 Minuten kochen lassen. Wenn die Brühe warm wird, machen Sie ein Bad oder eine Kompresse. Solche Verfahren sollten regelmäßig durchgeführt werden.
  • Temperatureffekt - Wenn Sie abwechselnd kalte und heiße Kompressen auf das Steißbein auftragen, verbessert dies die Durchblutung und lindert Entzündungen. Zuerst müssen Sie 15 Minuten lang eine heiße Kompresse anlegen. Legen Sie dann nach 15 Minuten im gleichen Zeitraum eine kalte Kompresse ein.

Prävention

Um die Entwicklung dieser Krankheit zu verhindern, ist es wichtig, einige Präventionsregeln zu befolgen:

  • Üben Sie regelmäßig ausreichende körperliche Aktivität. Es ist ratsam, Yoga, Pilates und Schwimmen zu machen, um Mikrotraumen des Steißbeins vorzubeugen und die umgebenden Muskeln zu stärken.
  • Wenn eine Verletzung auftritt, sollten Sie unbedingt einen Arzt aufsuchen und seine Empfehlungen nutzen. Während der Erholungsphase ist es wichtig, die Übungen durchzuführen, über die der Arzt sprechen wird.
  • Wer viel Zeit im Sitzen verbringen muss, sollte auf jeden Fall regelmäßig trainieren. Sie sollten stündlich durchgeführt werden und 5-10 Minuten lang turnen oder laufen.
  • Es ist wichtig, alle Krankheiten rechtzeitig zu behandeln, die während der Entwicklung das Auftreten von Schmerzen im Steißbein auslösen können.
  • Menschen, die bereits unter solchen Schmerzen leiden, sollten auf einem speziellen Kissen in Form eines Rettungsrings sitzen. Dies hilft, Druck auf das Steißbein zu vermeiden.
  • Wenn jemand feststellt, dass er Schmerzen im Steißbein hat und diese nach 1-2 Wochen nicht verschwinden, sollten Sie auf jeden Fall zum Arzt gehen und seine vorgeschriebenen Studien durchlaufen.

Bei Kindern

Bei Kindern wird diese Krankheit selten diagnostiziert. Bei Jugendlichen können Steißbeinschmerzen auftreten, weil sie zu lange am Computer sitzen, sich nicht ausreichend körperlich betätigen und im Körper Mineralien (Magnesium, Kalzium) fehlen. Dies geschieht nach Verletzungen. In diesem Fall klagt das Kind jedoch einige Zeit nach dem Vorfall über Schmerzen im Steißbein.

Faktoren, die diese Krankheit bei Erwachsenen hervorrufen, können sie auch bei Kindern verursachen. In seltenen Fällen werden bei Kindern Anomalien in der Entwicklung der Wirbelsäule diagnostiziert, die zu Schmerzen im Steißbein führen. Wenn solche Beschwerden bei Kindern auftreten, sollten sich die Eltern an einen pädiatrischen Neurologen wenden.

Die Behandlung des Kindes sollte nach der Diagnose von einem Arzt verordnet werden. Zu Hause kann sich das Kind einer speziellen Physiotherapie unterziehen, die dazu beiträgt, den unteren Rückenbereich von Stress zu entlasten.

Wenn die durch die Verletzung verursachte Pathologie einen chirurgischen Eingriff erfordert, wird eine Operation durchgeführt, um die anatomische Position und Konfiguration des Steißbeines wiederherzustellen.

Während der schwangerschaft

Da sich die Bänder und Knochen des Beckenrings aufgrund hormoneller Schwankungen während der Schwangerschaft des Kindes im Körper der zukünftigen Mutter sehr stark verändern, treten bei vielen Frauen regelmäßig Schmerzen im Steißbein während der Schwangerschaft auf. Sehr oft sind Schmerzen in diesem Bereich während der Schwangerschaft für die Kranken störend Osteochondrose.

Darüber hinaus kann eine Frau während der Schwangerschaft Beckenorganbeschwerden entwickeln, die heimlich verlaufen. Beschwerden im Kreuzbein und durch Krampfanfälle sind wahrscheinlich Hämorrhoidenwelche werdenden Mütter haben ziemlich oft. Bei wiederholter Schwangerschaft können die Schmerzen im Steißbein auf Verletzungen bei früheren Geburten zurückzuführen sein. Bei unangenehmen Empfindungen muss die werdende Mutter einen Arzt aufsuchen und seine Empfehlungen befolgen.

Diät für Coccyalgia

Diät gegen Verstopfung

  • Wirkungsgrad: therapeutische Wirkung in einer Woche
  • Termine: ständig
  • Produktkosten: 1200-1300 Rubel pro Woche

Bei Schmerzen im Steißbein ist es wichtig zu essen, um die Entwicklung von Verstopfung nicht zu provozieren, da Probleme mit dem Stuhlgang den Zustand erheblich verschlimmern können. In die Ernährung müssen Sie solche Produkte einbeziehen:

  • Gemüsesuppen, nicht stärkehaltiges Gemüse;
  • Vollkornbrot, Vollkornbrot;
  • Getreide auf dem Wasser;
  • gekochtes mageres Fleisch und Fisch;
  • Milchprodukte, fettarme Milchprodukte;
  • saure Früchte, getrocknete Früchte, Kompotte und Fruchtgetränke;
  • Grüns;
  • pflanzliche Öle.

Sie müssen Essen für ein Paar kochen, kochen und in Folie backen.

Folgen und Komplikationen

Wenn Sie nicht rechtzeitig einen Arzt mit Kokzyalgie konsultieren, kann dies zu schwerwiegenden Komplikationen führen. Die folgenden Manifestationen sind wahrscheinlich:

  • chronische Verstopfung;
  • chronische Erkrankungen der Beckenorgane;
  • Verletzung des physischen und psycho-emotionalen Zustands;
  • Schmerzen beim Geschlechtsverkehr bei Frauen;
  • schmerzhafte Erektion und Impotenz bei Männern.

Es ist auch wichtig, die Wunde nach der Operation richtig zu pflegen, um keine infektiösen Komplikationen hervorzurufen.

Vorhersage

Es ist nicht einfach, diese Krankheit zu heilen, da es sehr oft Schwierigkeiten gibt, die ätiologischen Faktoren zu bestimmen, die ihre Entwicklung provozieren. Im Verlauf einer umfassenden Studie kann ein guter Spezialist jedoch die richtige Behandlungstaktik auswählen und die Lebensqualität des Patienten erheblich verbessern.

Im Allgemeinen ist diese Krankheit jedoch nicht mit Krankheiten verbunden, die zum Tod führen. Die Krankheit verursacht jedoch erhebliche Beschwerden, daher sollte die Behandlung so bald wie möglich beginnen.

Liste der Quellen

  • Aminev A.M., Perov Yu.A. Koktsygodynia, Proktalgie // Diagnose und Behandlung von Erkrankungen des Rektums und des Dickdarms: eine Sammlung von Werken. - M. - Kuibyshev, 1974. - S. 86-87.
  • Belenky A.G. Coccinoginia // Rus. Medical Journal, 2004. - T. 12, Nr. 6. - S. 396-398.
  • Dultsev, Yu.V. Diagnose und Behandlung des anokopischen Schmerzsyndroms: Methodische Empfehlungen. - M., 1977 .-- 11 p.
  • Kugaevsky, Yu.B. Coccygodynia (Literaturübersicht und vorläufige klinische Beobachtungen) // Zu Erkrankungen des Rektums und des Dickdarms. Sammlung wissenschaftlicher Arbeiten. - M., 1973. - Ausgabe. 6. - S. 44-50.

Beliebte Beiträge

Kategorie Krankheit, Nächster Artikel

Akupunktur
Nachschlagewerk

Akupunktur

Akupunktur (andere Namen - Akupunktur oder Akupunktur) ist eine alte Technik, die vor mehr als zweieinhalbtausend Jahren in China entstanden ist. In westlichen Ländern wurde diese Technik jedoch erst in den siebziger Jahren des letzten Jahrhunderts erlernt. Dieses nicht-traditionelle Behandlungssystem basiert auf Reflexbeziehungen und wird durch Reizung des Rezeptorapparats von Haut, Geweben und Schleimhäuten mit dem Ziel implementiert, eine Reihe von Körpersystemen zu beeinflussen.
Weiterlesen
Wie pflege ich meine Nackenhaut?
Nachschlagewerk

Wie pflege ich meine Nackenhaut?

Sie sagen, dass es der Hals ist, der das wahre Alter der Frau „verraten“ kann. Die Haut des Halses und des Gesichts ist dünner und zarter. Daher anfällig für frühzeitiges Altern. Einige Frauen haben bereits nach einem dreißigjährigen Meilenstein Falten am Nacken und die Haut wird schlaff und schlaff.
Weiterlesen
Probiotika, Präbiotika, Eubiotika
Nachschlagewerk

Probiotika, Präbiotika, Eubiotika

Allgemeine Informationen Probiotika (auch Eubiotika genannt) sind lebende Mikroorganismen, die im normalen Zustand des Darms seine Mikroflora bilden. Dies sind die sogenannten nicht pathogenen, dh nützlichen Bakterien und Hefen, die pathogenen oder bedingt pathogenen Mikroorganismen entgegenwirken können.
Weiterlesen
Wie mache ich eine Fußmassage?
Nachschlagewerk

Wie mache ich eine Fußmassage?

Um eine Fußmassage zu machen, legen Sie eine massierte Rolle unter das Knie, oder eine Person kann sich auf den Bauch legen und dann eine hohe Rolle direkt unter das Knöchelgelenk legen. Oder es kann eine gegenseitige Fußmassage sein, die auch sehr bequem und angenehm ist. Zu diesem Zweck legen Sie sich und Ihr Partner einander gegenüber und setzen jeweils einen Fuß auf die Brust des Partners, direkt über dem Solarplexus, um einen unangenehmen Druck auf die inneren Organe zu vermeiden.
Weiterlesen