Krankheit

Vaskulitis

Allgemeine Informationen

Vaskulitis (Ein Synonym für diesen Namen ist der Begriff Angiitis) ist der Name für eine heterogene Gruppe von Krankheiten, deren Grundlage der immunopathologische Entzündungsprozess ist, der die Gefäße befällt. Es betrifft verschiedene Gefäße - Arterien, Arteriolen, Venen, Venolen, Kapillaren. Die Folge dieser Erkrankung sind Veränderungen in Funktion und Struktur der Organe, die die betroffenen Gefäße mit Blut versorgen. Eine Krankheit kann Blutungen verursachen, Nekrose, Ischämie.

Bisher forschen Wissenschaftler daran, die Vaskulitis genauer zu bestimmen - welche Art von Krankheit und wie sie entsteht. Die genauen Ursachen der Erkrankung sind noch nicht bekannt. Es wird angenommen, dass sich die Krankheit aufgrund des Einflusses externer Faktoren in Kombination mit der genetischen Lokalisierung entwickelt. Es gibt auch Hinweise darauf, dass die Krankheit durch Hepatitis-B-Virus oder Hepatitis-B-Virus verursacht werden kann Staphylococcus aureus. Der Code für ICD-10 lautet I77.6.

Pathogenese

Es wird noch daran gearbeitet, die Ätiologie der systemischen Vaskulitis zu untersuchen. Insbesondere gibt es eine Meinung über die wahrscheinliche Rolle einer bakteriellen oder viralen Infektion bei ihrer Entwicklung. Die Pathogenese der Krankheit ist komplex, einschließlich einer Reihe von Immunmechanismen. Es wird angenommen, dass solche Faktoren eine Rolle bei der Entwicklung einer systemischen Vaskulitis spielen:

  • Die Bildung von Autoantikörpern gegen antineutrophile zytoplasmatische Antikörper im Körper, bei denen Neutrophile aktiviert werden und an Endothelzellen anhaften, führt zu deren Schädigung.
  • Bildung Autoantikörper zu Antigene Gefäßwände.
  • Die Bildung pathogener Immunkomplexe und deren Ablagerung in der Gefäßwand. Was polymorphkernige Leukozyten nach Komplementaktivierung betrifft. Sie produzieren wiederum lysosomale Enzyme, die die Gefäßwand schädigen. Die Permeabilität nimmt zu. Bei einer Immunentzündung des Gefäßes manifestiert es sich häufig Thrombose.
  • Reaktionen des Immunsystems T-Lymphozyten. Dieser Mechanismus ist entscheidend für die Entwicklung. Wegener-Granulomatose. Aufgrund der Wechselwirkung mit dem Antikörper produzieren sensibilisierte T-Lymphozyten Lymphokine, die die Makrophagenmigration hemmen. Dann konzentrieren sie sie dort, wo sich Antigene ansammeln. Makrophagen werden aktiviert und produzieren lysosomale Enzyme, was zu einer Schädigung der Gefäßwände führt. Diese Mechanismen führen zur Manifestation von Granulomen.
  • Die direkte Wirkung einer Vielzahl von Infektionserregern auf die Gefäßwand.
  • Vasospastische und Gerinnungsstörungen.
  • Auswirkungen der Freisetzung von Entzündungsmediatoren und Zytokinen.
  • Interaktionsprozesse weiße Blutkörperchen und Endothelzellen, wodurch eine große Anzahl von neugebildeten und neu synthetisierten Klebstoffmolekülen freigesetzt werden.
  • Aussehen Antikörper zu Phospholipiden. Solche Antikörper finden sich bei Patienten mit systemischer Vaskulitis. Es wird eine Kreuzreaktion mit Endothelproteinen festgestellt, die zu einer Erhöhung der Gerinnungseigenschaften von Blut führt.

Klassifizierung

Zunächst wird die Vaskulitis unterteilt in primärund sekundär.

  • PrimärLäsionen sind ein unabhängiger Prozess, bei dem sich Gefäße entzünden. Ihre Ursache ist unbekannt.
  • Zweitens- Dies sind Läsionen, die sich als Komplikation von andauernden infektiösen oder onkologischen Erkrankungen entwickeln. Die Ursache solcher Erkrankungen kann auch der Drogenkonsum sein, der Effekt ToxineInfektionserreger.

Vaskulitis Foto

Die primäre Vaskulitis wird wiederum unter Berücksichtigung der Größe der entzündeten Gefäße in folgende Gruppen unterteilt:

  • Der entzündliche Prozess kleiner Gefäße: Wegener-Granulomatose, hämorrhagische Vaskulitis (Shenplein-Genoch lila), kryoglobulinämische Vaskulitis, mikroskopische Polyangiitis, hypokomplette Urtikaria-Vaskulitis, Charge-Strauss-SyndromÜberempfindlichkeits-Vaskulitis.
  • Der entzündliche Prozess der mittleren Gefäße: Kawasaki-Krankheit, Periarteritis nodosa.
  • Der Entzündungsprozess großer Gefäße: Riesenzellarteriitis, Takayasu-Krankheit.
  • Gefäßentzündung in verschiedenen Größen: Behcet-KrankheitVaskulitis mit Cogan-Syndrom.
  • Entzündung bei systemischen Erkrankungen: Lupus, Sarkoidose, rheumatoide Vaskulitis.
  • Vaskulitis einzelner Organe: primäre ZNS-Angiitis, kutan Arteriitisisoliert Aortitis, kutane Leukozytenangiitisandere.

Isolierte Hautvaskulitis ist ebenfalls isoliert. Es kann eine Manifestation solcher Krankheiten sein:

  • Shenlein-Genoch-hämorrhagische Vaskulitis;
  • überempfindliche allergische Vaskulitis;
  • knorrige Vaskulitis;
  • Erythema nodosum;
  • knotig Periarteritis.

Je nach Kaliber der betroffenen Gefäße, wo genau sie lokalisiert sind und um welche Art von Läsion es sich handelt, liegt ein bestimmtes Krankheitsbild vor.

Die sekundäre Form der Vaskulitis kann wie folgt sein:

  • verbunden mit Syphilis;
  • mit dem Virus Hepatitis B;
  • mit dem Virus Hepatitis C;
  • mit onkologischen Erkrankungen;
  • Immunkomplex in Verbindung mit Arzneimitteln;
  • Arzneimittelassoziierte ANCA-Vaskulitis;
  • andere.

Da die systemische Vaskulitis die Immunmechanismen bestimmt, wird die systemische primäre Vaskulitis je nach Art des immunopathologischen Prozesses in folgende Gruppen unterteilt:

  • Diejenigen, die mit Immunkomplexen assoziiert sind: Lupus und rheumatoide Vaskulitis, Behcet-Krankheit, hämorrhagische Vaskulitis, kryoglobulinämische Vaskulitis.
  • Mit organspezifischen Antikörpern assoziierte: Kawasaki-Krankheit.
  • Diejenigen, die mit antineurophilen cytoplasmatischen Antikörpern assoziiert sind: mikroskopische Polyarteriitis, Wegener-Granulomatoseklassisch Polyarteritis nodosa, Charge-Strauss-Syndrom.

Gründe

Bisher wurden die Ursachen für die Entstehung dieser Krankheit nicht ausreichend untersucht. Die Ursachen für die Manifestation der primären Form der Krankheit werden nur vermutlich bestimmt. Es kann sich aufgrund von viralen und chronischen Infektionen entwickeln, Allergien, chronische Autoimmunerkrankungen, Einnahme bestimmter Medikamente und Kontakt mit Chemikalien. Als Faktoren, die diese Krankheit hervorrufen, werden Unterkühlung, Verbrennungen, Strahlung, Verletzungen und ein erblicher Faktor genannt. Diese Phänomene sind jedoch nicht die Ursachen der Krankheit, sondern ihre auslösenden Faktoren.

Symptome einer Vaskulitis

Häufige klinische Symptome für Vaskulitis aller Art sind wellig Fieberbei denen die Körpertemperatur bei Ausbruch von Gefäßläsionen ansteigt. Haut-hämorrhagisches und Muskel-Gelenk-Syndrom werden ebenfalls festgestellt. Das periphere Nervensystem kann ebenfalls an dem pathologischen Prozess beteiligt sein. Dies führt zur Entwicklung einer Polyneuritis. Depletion und facettenreiche viszerale Läsionen werden ebenfalls festgestellt.

In der Fachliteratur wird der Begriff "manchmal"Vaskulopathie".

Im Allgemeinen können die Symptome einer systemischen Vaskulitis je nach Sorte unterschiedlich sein und verschiedene Systeme und Organe betreffen. Folgende Manifestationen sind möglich:

  • Hautausschläge, Geschwüre treten auf, Finger färben sich blau, möglicherweise bilden sich Geschwüre im Genitalbereich Gangrän.
  • Lungen - Manifest Kurzatmigkeit, Husten, Blutspucken, Erstickungserscheinungen sind möglich.
  • Nervensystem - Kopfschmerzen, Schwindel, Krämpfe, Empfindlichkeitsstörungen und Motorik, Schlaganfälle.
  • Schleimhäute - das Auftreten von Hautausschlägen und Wunden.
  • Nieren - eine Leistungssteigerung BlutdruckSchwellung.
  • Verdauungssystem - Durchfall, Bauchschmerzen, Blut im Stuhl.
  • Bewegungsapparat - Schwellung und Gelenkschmerzen, Muskelkater.
  • Sehvermögen - Schmerz und Schmerz in den Augen, verschwommenes Sehen, Rötung der Augen.
  • Herz und Blutgefäße - Störungen des Herzens, Schmerzen hinter dem Brustbein, Blutdrucksprünge.
  • HNO-Organe - Geruchs- und Hörstörungen, Ausfluss aus Ohren und Nase, heisere Stimme, Nasenbluten.

Hämorrhagische Vaskulitis

Foto von Vaskulitis an den Beinen

Diese Form ist hauptsächlich gutartig. In der Regel kommt es innerhalb weniger Wochen zu einer Remission oder Genesung. Eine hämorrhoide Vaskulitis kann jedoch durch eine Schädigung des Darms oder der Nieren erschwert werden. Am häufigsten treten bei dieser Form der Erkrankung Hautläsionen auf. Ein hämorrhagischer Ausschlag ist spürbar. Purpura, die schlecht sichtbar ist, aber durch Berührung festgestellt werden kann. Zu Beginn der Erkrankung treten an den Beinen Vaskulitiden auf - der Ausschlag ist in den distalen Teilen der unteren Extremitäten lokalisiert und geht dann bis zu den Hüften und dem Gesäß.

Auch bei dieser Form der Erkrankung wird ein Gelenksyndrom festgestellt. Am häufigsten sind große Gelenke der Beine betroffen. Migrierende Gelenkschmerzen werden zu dem Zeitpunkt festgestellt, an dem Hautausschläge auftreten. Einige Patienten haben möglicherweise ein abdominales Syndrom, bei dem der Magen-Darm-Trakt geschädigt ist. In diesem Fall werden Bauchschmerzen, Übelkeit, Erbrechen, Bauchschmerzen und gastrointestinale Blutungen festgestellt. Das Nieren-Syndrom ist ebenfalls möglich.

Haut

Bei dieser Art von Krankheit sind kleine oder mittlere Gefäße der Dermis betroffen. Die Gefäße der inneren Organe sind jedoch nicht betroffen. Symptome dieser Art von Krankheit sind ähnlich wie Anzeichen einer Reihe von Hautkrankheiten. Insbesondere Kapillarausflüsse, Schäden an Kapillaren, Knötchen, Urtikaria. Wenn diese Form mit systemischen Erkrankungen einhergeht, macht sich der Patient auch Sorgen über Gelenkschmerzen und Fieber.

Allergische Vaskulitis

Fotos von Symptomen der allergischen Vaskulitis

Mit dieser Form zeigt der Patient erythematöse und hämorrhagische Flecken, Hautausschläge, Knötchen. Ein Hautinfarkt ist wahrscheinlich, wenn sich im Ausschlag eine schwarze Kruste bildet. Bei Hautausschlägen manifestieren sich brennende Schmerzen oder Juckreiz. Blutungen unter den Zehennägeln werden bemerkt, Muskeln und Gelenke schmerzen. Die charakteristischen Anzeichen der Krankheit sind auf dem Foto der allergischen Vaskulitis zu sehen.

Am häufigsten tritt bei dieser Form der Vaskulitis ein Ausschlag an den Hüften, Füßen und am Unterschenkel auf. Wenn die Krankheit eine allgemeine Form annimmt, können Hautausschläge im Rumpf und Unterarme stören.

Diese Gruppe umfasst akute und chronische Erythema nodosum, Induktives Erythem von Bazin, temporale Angiitis, Behcet-Krankheit.

Die wichtigsten Symptome der Behcet-Krankheit sind Rückfälle StomatitisGeschwüre im Genitalbereich. Das Behcet-Syndrom betrifft auch die Schleimhaut der Augen, die Haut. Die charakteristischen Symptome dieser Art von Krankheit sind die Bildung von Geschwüren und Erosion.

Morbus Behcet Foto

Bei Patienten mit akutem Erythema nodosum treten große Knoten auf und die Hautfarbe unter ihnen wechselt von rot nach grünlich.

Systemische Vaskulitis

Apropos systemische Vaskulitis - um welche Art von Erkrankung handelt es sich? Es ist zu beachten, dass diese Form der Erkrankung bei einer Verletzung der Immunmechanismen bei Menschen mit verschiedenen systemischen Erkrankungen mit Bindegewebsläsionen auftritt.

Mit der Entstehung der Wegener-Granulomatose manifestiert sich die Erkrankung in folgenden Symptomen: Es entwickeln sich zerstörerische Veränderungen der Atemwege, Gefäßwände und Nieren; ulzerierte Granulome treten an den Schleimhäuten von Mund, Nase und Bronchien auf; entwickelt sich Glomerulonephritis. Die Krankheit führt zu schweren Komplikationen - innere Organe, Nervensystem, Sehorgane, Haut leiden.

Autoimmunvaskulitis mit Rheumaerstreckt sich auf den ganzen Körper. Ihre Erscheinungsformen hängen vom Entwicklungsstadium ab. Der Autoimmuntyp der Krankheit betrifft die Haut, die Blutgefäße der inneren Organe und das Gehirn. Die Wahrscheinlichkeit von inneren Blutungen steigt.

Kryoglobulinämische Vaskulitis

Dies ist eine Variation der systemischen Form der Krankheit, die durch das Auftreten von Proteinen in Blutzellen gekennzeichnet ist Kryoglobuline. Sie lagern sich an den Wänden der Blutgefäße ab und zerstören diese nach und nach. Ein charakteristisches Merkmal dieser Krankheit, die eine fortschreitende Form hat, ist eine Schädigung der peripheren Nerven und ein allmählicher Verlust der Empfindlichkeit. Wenn Sie nicht rechtzeitig mit der Behandlung beginnen, kann diese Krankheit einen Motor auslösen Lähmung und Sprachverlust.

Urtikaria-Vaskulitis

Foto der Urtikaria-Vaskulitis

Diese Art von Krankheit ist eine der Arten der allergischen Form, bei der sich eine chronische Entzündung der Oberflächengefäße der Haut entwickelt. Bei solchen Patienten wird zu Beginn häufig eine chronische Urtikaria diagnostiziert. Die Krankheit verläuft in Wellen. Eine Person entwickelt hämorrhagische Knötchen, Blasen und Flecken auf der Haut. Er fühlt oft ein brennendes Gefühl an den Orten, die getroffen wurden. Die Temperatur steigt, Schmerzen im unteren Rücken, Gelenke, Muskeln, Bauch, Kopfschmerzen stören. Die Temperatur steigt, es entwickelt sich eine Glomerulonephritis.

Periarteritis nodosa

Es entwickelt sich hauptsächlich bei Männern. Muskelschmerzen sorgen, das Gewicht sinkt, die Temperatur steigt. Manchmal manifestieren sich Übelkeit und Erbrechen, starke Schmerzen im Unterleib stark. Die Krankheit kann zu Schlaganfällen und psychischen Störungen führen.

Takayasu-Krankheit (unspezifische Aortoarteritis)

Arteritis Takayasu ist ein fortschreitender granulomatöser Entzündungsprozess der Aorta und ihrer Hauptäste. Die unspezifische Aortoarteriitis (Takayasu-Krankheit) betrifft hauptsächlich Frauen in jungen Jahren. Ungefähr die Hälfte der Patienten, bei denen eine Arteritis auftritt, leidet an primären somatischen Symptomen. Sie entwickeln Fieber SchlaflosigkeitMüdigkeit, Gewichtsverlust, Gelenkschmerzen. Oft führt unspezifische Aortoarteritis zur Entwicklung von Anämie und erhöhte ESR.

Bei etwa der Hälfte der Patienten treten keine vorläufigen somatischen Symptome auf und es werden nur späte Veränderungen im Gefäßsystem festgestellt. Im Verlauf der Entwicklung der Krankheit in ihren späten Stadien können sich lokalisierte Aneurysmen aufgrund einer Schwäche der Gefäßwände entwickeln. Die Krankheit provoziert auch die Entwicklung Raynauds Phänomen. Daher ist es wichtig, dass die Behandlung so früh wie möglich beginnt und das Behandlungsprotokoll für Patienten mit Takayasu-Krankheit klar eingehalten wird.

Wegener Granulomatose

Bei dieser Form treten Schmerzen in den Nasennebenhöhlen, Geschwüre an der Nasenschleimhaut, ulzerative nekrotische Rhinitis. Es kann zur Zerstörung des Nasenseptums kommen, was zu einer Deformation des Nasenrücken führt. Andere schwerwiegende Verstöße sind ebenfalls sehr wahrscheinlich: Sie entwickeln sich schnell Nierenversagengefeiert KurzatmigkeitBlut husten.

Cherge-Strauss-Syndrom

Diese Krankheit wird auch als eosinophile Granulomatose mit Angiopathie bezeichnet. Im Verlauf seiner Entwicklung sind Blutgefäße betroffen, wodurch sich die Blutversorgung der lebenswichtigen Organe verschlechtert. Das häufigste Symptom einer Vaskulitis bei Charg-Strauss ist Asthma. Neben ihr treten jedoch auch andere Symptome auf: Fieber, Hautausschlag, Blutung im Verdauungstrakt Schmerzen in den Füßen und Händen. Manchmal sind die Symptome mild, in anderen Fällen entwickeln sich schwere, lebensbedrohliche Anzeichen.

Polymorphe dermale Angiitis

Angiitis Haut Foto

Dies ist eine Angiitis, bei der sich eine chronisch rezidivierende Dermatose aufgrund eines unspezifischen Entzündungsprozesses in den Wänden der Hautgefäße entwickelt. Im Verlauf der Krankheitsentstehung ist hauptsächlich die Haut der Unterschenkel betroffen. Hautausschläge können jedoch auch an anderen Stellen auftreten. Manchmal gehen ihrem Auftreten allgemeine Symptome voraus - Fieber, Schwäche, Kopfschmerzen. Hautausschläge verschwinden mehrere Monate lang nicht. Nach der Genesung besteht Rückfallgefahr.Es gibt viele Arten dieser Krankheit, abhängig von den Eigenschaften des Ausschlags.

Livedo-Angiitis

Es entwickelt sich hauptsächlich bei Frauen in der Pubertät. Zunächst treten persistierende blau-zyanotische Flecken an den Beinen auf. Seltener treten sie an anderen Orten auf. Spots können unterschiedliche Größen und Formen haben. Beim Abkühlen steigt der Schweregrad. Im Laufe der Zeit können an den Stellen kleine Geschwüre, Nekrosen und Blutungen auftreten. Die Patienten sind besorgt über Frösteln, Beinschmerzen und Schmerzen bei Geschwüren.

Zerebrale Vaskulitis

Eine schwere Erkrankung, die durch die Entwicklung des Entzündungsprozesses der Wände der Gefäße des Gehirns gekennzeichnet ist. Das zerebrale Auftreten dieser Krankheit kann zu Blutungen und Gewebenekrosen führen. Während der Entwicklung der Krankheit kann der Patient durch starke Kopfschmerzen gestört werden. Möglicher epileptischer Anfall, fokales neurologisches Defizit. Im Verlauf der Entwicklung der Krankheit kann sich wahrscheinlich einer der Symptomkomplexe manifestieren:

  • Multifokale Manifestationen, die einer Klinik mit diffusem Licht ähneln Sklerose;
  • akute Enzephalopathie mit psychischen Störungen;
  • Symptome, die für die volumetrische Gehirnbildung charakteristisch sind.

Mikroskopische Vaskulitis

Diese Form betrifft hauptsächlich kleine Gefäße. Es ist selten, dass als Lungen-Nieren-Syndrom ein schnell fortschreitendes beginnen kann Glomerulonephritis und Alveolarblutungen. Ganz zu Beginn der Krankheit entwickeln sich allgemeine Manifestationen: Fieber, Myalgie, Arthralgie, Gewichtsverlust. Andere Symptome hängen davon ab, welche Organe und Systeme betroffen sind. Am häufigsten treten Nierenschäden auf, weniger häufig - Haut, Atemwege, Magen-Darm-Trakt.

Riesenzell-Arteriitis temporalis

Die Krankheit betrifft ältere Menschen. Die Symptome sind Schwäche, wellenförmiges Fieber, Unwohlsein, starke pochende Kopfschmerzen und Schwellungen in den Schläfen.

Tests und Diagnose

Im Verlauf der Diagnose werden folgende Studien durchgeführt:

  • Blut- und Urintests werden wiederholt durchgeführt. Im Verlauf solcher Studien bei Patienten mit Vaskulitis ist die Beschleunigung der ESR ein Anstieg der Fibrinogeneine Zunahme des C-reaktiven Proteins. Leukozytose kann festgestellt werden. Blut- und Urintests helfen bei der Bestimmung von Nierenschäden.
  • Immunogramm-Studie. Im Rahmen der immunologischen Forschung werden für einige Formen der Vaskulitis antineutrophile cytoplasmatische Antikörper (ANCA) bestimmt. Dies vereinfacht die Diagnose erheblich.
  • Allergologische Untersuchung.
  • Instrumentelle Forschungsmethoden - Ultraschall, Radiographie, Echokardiographie usw.
  • Biopsie das betroffene Organ oder Gewebe zur immunhistochemischen und histologischen Untersuchung. Eine solche Studie bestätigt die Diagnose.

Die Bestimmung von ANCA im Blutserum durch die Methode der indirekten Immunfluoreszenz oder durch einen enzymgebundenen Immunosorbens-Assay ist im diagnostischen Prozess jedoch nach wie vor am wichtigsten.

Die vom Arzt verschriebenen Studien richten sich nach dem Krankheitsbild und den Beschwerden des Patienten.

Ärzte haben im Stadium der Frühdiagnose häufig Schwierigkeiten, da die Krankheitssymptome häufig mild sind und auch Anzeichen anderer Krankheiten ähneln. Daher verursacht die Differentialdiagnose häufig bestimmte Schwierigkeiten. Beispielsweise manifestiert sich bei einer hämorrhagischen Vaskulitis manchmal ein Abdomensyndrom, das als eine gastrointestinale Erkrankung wahrgenommen werden kann, die einen chirurgischen Eingriff erfordert.

Um die Diagnose richtig zu stellen, wird folgender Algorithmus geübt:

  • Definition von klinischen Anzeichen einer Vaskulitis. Mit Gefäßschäden entwickelt sich ein Hautsyndrom, ein Syndrom der trophischen Störung, ein ischämisches Syndrom; Beteiligung der Schleimhäute, arterielle Hypertonie, Venenbeteiligung und Organveränderungen werden festgestellt.
  • Bestimmung der Labor- und klinischen Anzeichen der Krankheit. Das Vorhandensein gemeinsamer Symptome und Laborindikatoren wird bewertet.
  • Unterscheidung der primären und sekundären Natur der Krankheit.
  • Instrumentelle Untersuchung von Blutgefäßen. Zur Bestätigung von Gefäßschäden werden Dopplerographie, Angiographie, Biomikroskopie, Angioscan und Kapillaroskopie durchgeführt und das Vorhandensein charakteristischer Zeichen der Läsion bewertet.
  • Identifizierung spezifischer Marker von Gefäßwandläsionen, Labordiagnose von Vaskulitis.
  • Morphologische Untersuchung des Materials, dessen Probenahme durch Biopsie erfolgte. Hierzu werden histochemische und immunomorphologische Methoden angewendet.
  • Bestimmung der wichtigsten pathogenetischen Verbindungen von Gefäßschäden. In diesem Stadium wird die Art der Erkrankung bestimmt (Vaskulitis im Zusammenhang mit Immunkomplexen; assoziiert mit ANCA; organspezifische Antikörper; zellvermittelte Vaskulitis unter Bildung von Granulomen).
  • Bestimmung der wahrscheinlichen Krankheitsursache. In den meisten Fällen ist die Ätiologie der primären Vaskulitis nicht bekannt, aber die Exposition gegenüber bestimmten Viren und Bakterien ist nicht ausgeschlossen. Immunogenetische Marker werden nachgewiesen.
  • Klärung der Form der Vaskulitis anhand von Einstufungskriterien.

Behandlung

Behandlung von Vaskulitis an den Beinen, Foto

Wie Vaskulitis zu behandeln ist, bestimmt der Arzt je nach Art der Erkrankung und deren Ausprägung. Die Behandlung von Vaskulitis an den Beinen und anderen Arten dieser Krankheit wird umfassend in mehreren Stufen unter Verwendung von Medikamenten und Verfahren durchgeführt.

Die Behandlung der systemischen Vaskulitis mit pharmakologischen Mitteln zielt auf die Unterdrückung immunopathologischer Reaktionen ab. Das Schema einer solchen Therapie ist wie folgt:

  • Aggressive Behandlung zur Unterdrückung pathologischer Prozesse durchführen (kurzer Verlauf).
  • Aufrechterhaltung der Remission durch die Verwendung von Immunsuppressiva (von sechs Monaten bis zwei Jahren).
  • Rückfalltherapie.

Es ist sehr wichtig, dass die Patienten während und nach der Behandlung nicht solchen Faktoren ausgesetzt werden, die eine Verschlimmerung der Krankheit an den Beinen und anderen Formen der Krankheit auslösen können. Dies sind Infektionskrankheiten, schwerer Stress, der Konsum von Medikamenten ohne ärztliche Verschreibung usw. Es ist notwendig, das normale Gewicht zu halten und mit dem Rauchen aufzuhören. Es ist genauso wichtig, richtig zu essen.

Ärzte

Spezialisierung: Rheumatologe / Dermatologe / Infektiologe

Uskova Ekaterina Aleksandrovna

2 Bewertungen1200 rub.

Gromova Olga Alexandrovna

3 Meinungen 1.150 Rubel.

Mostakova Nana Nodarovna

4 Bewertungen2100 Rubel mehr Ärzte

Medikamente

MetipredCyclophosphamidIbuprofenTrimethoprimInterferonHeparinWarfarinRituximabAzathioprinLeflunomidPentoxifyllinEthacridinSolcoserylIruxolDimexid

Bei der Behandlung von Vaskulitis werden Patienten solche Medikamente verschrieben:

  • Glukokortikosteroide - die Verwendung dieser Medikamente kann eine langfristige Remission erreichen. Patienten werden in der Regel Medikamente verschrieben Prednison. Droge Metipred zur Grundbehandlung verwendet.
  • Bei schweren Formen der Krankheit wird eine kombinierte Behandlung mit Glukokortikosteroiden und Zytostatika angewendet (Cyclophosphamid) Dieses Medikament wird in hohen Dosen intravenös verabreicht. Die Behandlung dauert normalerweise lange.
  • Nichtsteroidale entzündungshemmende Medikamente werden ebenfalls verwendet - Ibuprofen, Indomethacin.
  • Falls erforderlich, verschreibt der Arzt Medikamente aus anderen Gruppen - antimikrobielle (Trimethoprim/Sulfamethoxazol), antiviral (Interferon, Vidarabin), Thrombozytenaggregationshemmer, Antikoagulantien (Heparin, Warfarin), Vasodilatatoren, ACE-Hemmer.
  • Patienten mit Glomerulonephritis wird intravenös Immunglobulin verschrieben.
  • Wenn schwere Nierenschäden festgestellt werden, wird manchmal eine Plasmapherese verordnet.
  • Die Behandlung der hämorrhagischen Vaskulitis bei Kindern umfasst die Verwendung von Antibiotika.
  • Es sind auch Mittel vorgeschrieben, die die Gefäße stärken, ihre Zerbrechlichkeit und Durchlässigkeit verringern (Vitamin C, Routine)
  • Falls erforderlich, werden zusätzlich folgende Wirkstoffe verschrieben: Antitumor (Rituximab), Immunsuppressiva (Azathioprin, Leflunomid, Mofetila-Mycophenolat).
  • Es ist möglich, Arzneimittel zu verwenden, die die Blutgefäße erweitern und die Mikrozirkulation aktivieren (Pentoxifyllin).
  • Verschreiben Sie Medikamente, die die Bildung von Blutgerinnseln verhindern (Acetylsalicylsäure).
  • Verwenden Sie lokale Heilmittel, um den Heilungsprozess des Ausschlags an den Beinen zu beschleunigen: Ethacridin, Solcoseryl, Iruxol(für Geschwüre) Dimexid (für Anwendungen an Entzündungsherden).

Verfahren und Operationen

Bei einigen Formen der Vaskulitis sowie bei der Entstehung einer Thrombose großer Arterien und einer Stenose der Hauptarterien ist eine chirurgische Behandlung erforderlich.

Mit der Entwicklung von chronischem Nierenversagen in schwerer Form üben Hämodialyse oder ausgeben Transplantation die Nieren.

Wenn akute Symptome beseitigt werden können, wird die Rehabilitationstherapie mit physiotherapeutischen Übungen und Psychotherapie durchgeführt.

Behandlung mit Volksheilmitteln

Wenn Sie ein thematisches Forum besuchen, erfahren Sie, wie man Vaskulitis mit Folk-Methoden behandelt. Es ist jedoch immer zu bedenken, dass solche Behandlungsmethoden nur im Rahmen der Haupttherapie hilfreich sind. Vor der Anwendung ist es besser, einen Arzt über die Angemessenheit solcher Maßnahmen zu konsultieren.

  • Wenn eine oberflächliche Vaskulitis behandelt werden muss, werden Kräuterpräparate verwendet, die die Durchlässigkeit der Gefäßwände positiv beeinflussen und entzündungshemmend wirken. Eine solche Wirkung haben: Japanische Sophora, Buchweizen, Hochländer und Vogel, Schachtelhalm, Brennnessel Taub.
  • Die Verwendung von Abkochungen und Aufgüssen aus Kräutern, die eine allgemein stimulierende Wirkung haben, wird ebenfalls gezeigt: Körner und Stroh von Hafer, Schafgarbe, Blätter von Eberesche und schwarzer Johannisbeere, Hagebutten.
  • Reduzieren Sie die Schwellungen mit tiefen Formen der Vaskulitis: eine Reihe von Brennesseln, ein aufrecht stehendes Cinquefoil.
  • Um die Funktion der Nebennierenrinde zu stimulieren, die bei schweren Formen der Vaskulitis von Bedeutung ist, wird die Behandlung mit Zubereitungen und Abkochungen empfohlen, die Ginseng, schwarzen Holunder und Eleutherococcus enthalten. Oft werden den Patienten alkoholische Extrakte aus Ginseng und Eleutherococcus verschrieben.
  • Es wird auch empfohlen, grünen Tee zu trinken, der die Wände der Blutgefäße stärkt und deren Durchlässigkeit verringert sowie die Stoffwechselprozesse im Körper positiv beeinflusst. Es sollte jeden Tag im Wechsel mit anderen Kräutertees getrunken werden.

Die folgenden Kräuterpräparate können angewendet werden:

  • Das erste sammeln. Hochlandvogel, Dioica-Brennnessel, Dickschnabelsophora - je 4 Teile, Schafgarbe - 3 Teile, Holunder - 1 Teil. Die Infusion wird hergestellt, indem 5 g der Mischung mit 1 Glas kochendem Wasser gegossen werden. Trinken Sie zweimal täglich ein halbes Glas.
  • Die zweite Sammlung. Holunder schwarz, Schachtelhalm - 3 Teile, Pfefferminze - 2 Teile. Die Infusion wird hergestellt, indem 5 g der Mischung mit 1 Glas kochendem Wasser gegossen werden. Trinken Sie die Infusion warm, eine halbe Tasse 4 mal am Tag. Diese Infusion wird auch für Lotionen verwendet. Anwendungen werden auf den betroffenen Bereich angewendet und 15 Minuten lang gehalten. Dieser Vorgang kann mehrmals täglich durchgeführt werden.
  • Die dritte Sammlung. Es wird als allgemeiner stärkender und unterstützender Organismus verwendet. Vitamin K. Johanniskraut, Wegerich, Lungenkraut, Johannisbeeren und Wildrose werden zu gleichen Anteilen gemischt. 10 g Mittel müssen 1 Esslöffel gießen. Wasser und kochen für ein paar Minuten. Trinken Sie 2 mal am Tag für ein halbes Glas.

Mittel zur äußerlichen Anwendung:

  • Kompressen aus Kiefernharz. Sie werden mit einer Hautform auf die betroffenen Stellen aufgetragen. Zur Herstellung des Produktes werden 200 g Harz aufgeschmolzen und mit 40 g raffiniertem Pflanzenöl und 50 g Bienenwachs versetzt. Alles mischen und wenn die Mischung abgekühlt ist, auf die Läsion auftragen, ohne sie während des Tages zu entfernen.
  • Knospen von Birke und Nutria Fett. Um das Produkt vorzubereiten, müssen Sie 1 EL nehmen. trockene oder frische Birkenknospen raspeln und mit 500 g Nutria-Fett mischen. Das Produkt sollte eine Woche lang in Tonschalen aufbewahrt werden, wobei es jeden Tag 3 Stunden lang bei schwacher Hitze im Ofen aufbewahrt wird. In Gläsern anrichten und jeden Tag als Salbe verwenden.

Prävention

Um das Entstehen der Krankheit zu verhindern, müssen folgende Maßnahmen getroffen werden:

  • Vermeiden Sie starke Unterkühlung und Überhitzung.
  • Infektionsherde rechtzeitig rekonditionieren.
  • Üben Sie angemessene körperliche Aktivität.
  • Vermeiden Sie die Auswirkungen von Faktoren, die eine Allergie hervorrufen können.
  • Stärken Sie das Immunsystem.
  • Schlechte Gewohnheiten ablehnen.

Vaskulitis bei Kindern

Foto der hämorrhagischen Vaskulitis bei Kindern

Kinder leiden sehr selten an dieser Krankheit. Aber alle Arten von Vaskulitis haben charakteristische Merkmale des Verlaufs in der Kindheit.

Hämorrhagische Vaskulitis bei Kindern kann vor dem Hintergrund von Infektionskrankheiten auftreten - GrippeARVI, ScharlachWindpocken. Andere provozierende Faktoren können ebenfalls Einfluss haben - Unterkühlung, Verletzungen, Allergien usw.

Die Krankheit führt dazu, dass Babys an den Schleimhäuten im Mund und auf den Lippen viele rote Blutungen haben. Diese Blutungen ragen leicht über die Schleimhaut hinaus. Manchmal bluten sie. Ein papulöser hämorrhagischer Ausschlag tritt am Körper auf. Es bildet sich an den Gliedern, Beinen, am Oberkörper und am Gesäß.

Andere Symptome treten insbesondere beim Gelenksyndrom auf. Gelenkschmerzen treten gleichzeitig mit Hautmanifestationen oder etwas später auf. Der Schmerz verschwindet nach ein paar Tagen, aber wenn ein neuer Ausschlag auftritt, tritt er erneut auf. Auch oft bei Kindern manifestiert abdominales Syndrom, deren Hauptmanifestation starke Bauchschmerzen sind. Dies kann die Diagnose erschweren, da die Schmerzen den Symptomen ähnlich sind. BlinddarmentzündungDarmverschluss etc.

Lungenschäden mit einer hämorrhagischen Form der Erkrankung treten bei Kindern seltener auf, in diesem Fall besteht jedoch die Gefahr einer raschen Lungenblutung. Bei verschiedenen Formen der Krankheit kann bei Kindern Blut im Urin auftreten.

Die Behandlung von Vaskulitis ist in einem Krankenhaus obligatorisch. In der Regel verschrieben Heparin, Gefäßpräparate, Sorptionsmittel, Thrombozytenaggregationshemmer. In einigen Fällen ist eine Behandlung angezeigt. Prednison. Bei einem raschen Krankheitsverlauf werden sie verordnet Plasmapherese.

Bei der Behandlung ist eine strenge Diät sehr wichtig. Wenn die Krankheit zurückgegangen ist, steht das Kind 5 Jahre lang unter ärztlicher Aufsicht. Immerhin besteht die Gefahr eines Rückfalls.

Diät

Hypoallergene Diät

  • Wirkungsgrad: therapeutische Wirkung nach 21-40 Tagen
  • Termine: ständig
  • Produktkosten: 1300-1400 reiben. in der Woche

Während der Krankheit ist es wichtig, alle Lebensmittel, die allergische Manifestationen hervorrufen können, von der Ernährung auszuschließen. Es ist notwendig, Schokolade, Kakao, Eier und Zitrusfrüchte vollständig von der Nahrung zu entfernen. Bei Nierenversagen sollten Sie nicht zu salzige Lebensmittel sowie Lebensmittel mit viel Kalium zu sich nehmen. Alkohol sollte vollständig ausgeschlossen werden, essen Sie nicht zu kaltes und zu heißes Geschirr.

Es ist wichtig, die folgenden Empfehlungen einzuhalten:

  • Essen Sie in kleinen Portionen und mindestens 6 mal am Tag.
  • Stellen Sie Lebensmittel mit den Vitaminen C, B, K und A vor.
  • Die Salzmenge pro Tag sollte 8 g nicht überschreiten.
  • Es ist wichtig, viel fermentierte Milchprodukte zu sich zu nehmen, um die körpereigenen Kalziumreserven wiederherzustellen.
  • Das Menü sollte Gemüsesuppen, gekochtes Gemüse, Müsli mit Milch und normalen, pflanzlichen Ölen, süßes Obst, gekochtes Fleisch und Fisch, Cracker aus Weißbrot enthalten.
  • Sie müssen grünen Tee, Kräutersud, Gelee und gedünstetes Obst trinken.
  • Wenn Sie sich erholen, wird die Ernährung angepasst.

Folgen und Komplikationen

Wenn die Krankheit nicht rechtzeitig behandelt wird, können die folgenden Komplikationen auftreten:

  • Leber- und Nierenversagen;
  • Abszesse Bauchhöhle;
  • Lungenblutung;
  • intestinale Intussuszeption;
  • Polyneuropathie.

Wenn während der Entwicklung der Krankheit ein Teil des Blutgefäßes verlängert und erweitert wird, besteht das Risiko von Aneurysmen.

Wenn sich die Gefäße im Verlauf des Entzündungsprozesses verengen, kann die Blutversorgung bestimmter Organe und Gewebe unterbrochen werden, was die Wahrscheinlichkeit einer Nekrose erhöht.

Vorhersage

Die Prognose hängt von der Form der Erkrankung, dem Grad der Gefäßschädigung, der Dauer der Erkrankung vor der Behandlung und der Wirksamkeit der Therapie ab.

Mit der richtigen Herangehensweise an die Behandlung ist es möglich, eine Remission zu erreichen, die durch Perioden von Exazerbationen unterbrochen werden kann. Wenn unbehandelt, eine hohe Wahrscheinlichkeit des Todes.

Liste der Quellen

  • Dunaeva N. V., Nikitina O. E., Stukov B. V., Karev V. E., Masing A. V., Lerner M. Yu, Lapin S. V., Totolyan A. Cryoglobulinemic Vasculitis im Zusammenhang mit chronische Hepatitis B: klinische Beobachtungen und Literaturübersicht.
  • Nasonov E.L., Baranov A.A., Shilkina N.P. Hämorrhagische Vaskulitis (Schönlein-Genoch-Krankheit) // Vaskulitis und Vaskulopathie. - Jaroslawl: Obere Wolga, 1999 - 616 S.
  • Handbuch eines Praktizierenden. Unter. ed. Vorobyev A. I. "Medicine", 1981.
  • Shostak N.A., Klimenko A.A. Systemische Vaskulitis: Neu in Klassifizierung, Diagnose und Behandlung. Kliniker 2015; 9 (2): 8-12
  • Shilkina N.P., Dryazhenkova I.V. Systemische Vaskulitis und Atherosklerose. Ter. Arch. 2007; 3: 84 & ndash; 92.

Sehen Sie sich das Video an: Rheumatologie Vaskulitiden Teil 13 (April 2020).

Beliebte Beiträge

Kategorie Krankheit, Nächster Artikel

Schilddrüsenhypothyreose (Myxödem)
Krankheit

Schilddrüsenhypothyreose (Myxödem)

Allgemeine Informationen Hypothyreose ist keine Krankheit, sondern ein Zustand, bei dem im menschlichen Körper ein sehr niedriger Schilddrüsenhormonspiegel beobachtet wird. In diesem Fall sprechen wir bereits über unzureichende Funktionen der Drüse oder über die Entwicklung bestimmter pathologischer Prozesse im Körper, die den Hormonstoffwechsel beeinflussen.
Weiterlesen
Bindehautentzündung bei Kindern
Krankheit

Bindehautentzündung bei Kindern

Allgemeine Informationen Für Erwachsene und Eltern von Kleinkindern ist die relevante Frage, was Bindehautentzündung (fälschlicherweise Konjunktivitis, Konjunktivitis, Konjunktivitis, Konjunktivitis) ist und wie sie zu behandeln ist. Diese Krankheit ist bei Kindern häufig, ihr Hauptsymptom ist eine Entzündung der Bindehaut der Augen. Bei der Diskussion der Bindehautentzündung (fälschlicherweise: Bindehautentzündung, Bindehautentzündung, Bindehautentzündung, Bindehautentzündung) ist zu berücksichtigen, dass es sich um eine Krankheit handelt, die leichter zu verhindern ist als zu heilen.
Weiterlesen
Lymphogranulomatose
Krankheit

Lymphogranulomatose

Allgemeine Information Lymphogranulomatose (andere Bezeichnungen für die Krankheit - Hodgkin-Lymphom, Morbus Hodgkin) ist eine onkologische Pathologie des Lymphsystems. Es zeichnet sich durch das Vorhandensein von Berezovsky-Sternberg-Reed-Zellen im Lymphgewebe aus, die Experten bei mikroskopischen Untersuchungen entdecken.
Weiterlesen
Krampf der Unterkunft
Krankheit

Krampf der Unterkunft

Allgemeine Informationen Die Physiologie des Sehorgans ist ein komplexes fotooptisches System, bei dem die Brechung und Akkommodation des Auges von großer Bedeutung sind. Das optische System des Auges umfasst drei refraktive Oberflächen: die vordere Oberfläche der Hornhaut, die vordere Oberfläche der Linse und die hintere Oberfläche der Linse.
Weiterlesen